StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Topseiten
Einmal am Tag für das Forum voten ♥
Animexx Topsites
Partner
Underworld AcademyReturn of Love RPGThe Hunger Games - We are backNew EraJanus' MansionFairy PieceShingeki no Kyoijin RPGTogameru Kage - Write your own StorySailor Moon RPG Forum - Another StoryBlack Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten.Inuyasha Whole New WorldThe Iron LegacySchool Life InternatEternity of IzyaDragonball Z - Rise to the TopIdon - A World led into Chaos and DestructionShadow Hospitalfree forum
Neueste Themen
» Eine Geschichte von Vater und Tochter
Sa Jul 09, 2016 12:44 am von Tennō Asgar

» Yolo-Chikane
Di Jan 12, 2016 10:39 pm von Senju Azumi

» RPGZone.de
Mi Mai 27, 2015 12:40 am von Gast

» Aeda no Sekai wünscht frohe Ostern!
Sa Apr 04, 2015 8:28 pm von Gast

» Bestiae Sumus
Do Apr 02, 2015 2:43 am von Gast

» Illusion [Anfrage]
Do März 26, 2015 2:45 pm von Gast

» Bewerbung q_q
Mo März 02, 2015 11:44 pm von Senju Azumi

» Untold Stories
Do Feb 12, 2015 10:46 pm von Gast

» Tokyo Souls
Mo Feb 09, 2015 7:59 pm von Gast

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Fr Okt 24, 2014 8:34 pm
Charakterübersicht
Sunagakure
Kage
Ansatsu-Sha
Jônin
Tokubetsu-Jônin
Chûnin
Genin
Zivilist
1
2
1
0
4
1
1
Kirigakure
Kage
Oinin
Jônin
Tokubetsu-Jônin
Chûnin
Genin
Zivilist
1
2
3
1
1
3
1
Tetsu
Daimyô
Beraterstab
General
Truppenführer
Soldat
Anwärter
Zivilist

Abt
Weiser
Sôhei
Novize
1
2
1
0
0
0
1

0
0
0
1
Freigeister
Unabhängiger
Missingnin
Nukenin
Zivilist
Rônin
Ex-Sôhei
2
0
3
0
0
1

Teilen | 
 

 [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]

Nach unten 
AutorNachricht
Yukasari Kyandi
Unabhängig
Unabhängig
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 23.12.14
Alter : 33
Ort : Dort wo du nicht sein willst ...

Kurzinformationen
Alter:
Besonderheiten:
Größe:

BeitragThema: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Di Dez 23, 2014 2:32 pm


steckbrief von

Yakusari Kyandi


Persönliches


AUSSEHEN:
Die derbe Lebenskraft begünstigt die Schönheit der jungen Frau, die sich mit ihren 42 Jahren zur Älteren Generation rechnen darf. Mit ihren 1.85 Metern besitzt sie eine beträchtliche Körpergröße, weshalb ihr barscher Auftritt an einem einsamen Ort garantiert für Aufregung sorgen wird. Ihre glatten, blonden Haare besitzen eine beträchtliche Länge und werden von ihr mit aufwändiger Arbeit gepflegt. Wie ein schimmernder Schleier hängen die goldenen Strähnen von ihrem Haupt herab und reichen ihr dabei bis zu den Hüften. Die hünenhafte Frau mag es ihre Haare wild im Wind flackern zu lassen. Wenn sie ihre wilden Locken dem hingegen mit Zöpfen bändigen sollte, wird sie meistens die Absicht verfolgen in den Kampf zu gehen. Ihre straffe Haut erscheint auf den Betrachter makellos und hat eine gesunde Ebenheit, auch wenn sie eine blasse Färbung hat. Ihre tiefblauen Augen haben eine schmale, mandelförmige Form. Die hohen Wangenknochen geben ihrem ovalen Gesicht ein feines Aussehen. Sie hat volle Lippen, die fast farblos sind und eiskalt anmuten. Ihre Statur hat eine kräftige, weibliche Zeichnung und dank ihres athletischen Körperbaus kommt sie auf ein standhaftes Gewicht von 80kg. Die Frau mag es eine bedrohlichen Eindruck zu hinterlassen. Sie ist sich ihrer weiblichen Körpergewalten bewusst, setzt diese gezielt in Szene und trainiert sie hart, um Fitness und Form zu bewahren. Die drahtige Muskulatur an ihren Oberarmen ist nur das erste Zeugnis dieser harten Arbeit. Ihr Brustkorb und ihre Schultern sind zwar nicht besonders breit, werden aber von dem geraden Rücken gestreckt. Kyandi wurde von dem Weltenerschaffer mit weiblichen Reizen gesegnet. Auf ihre füllige Weiblichkeit ist sie stolz und sie würde sie sich niemals schämen, wenn sie bewundernde Blicke auf sich sieht. Ihre großen Brüste hängen schwer, aber die trotzen dennoch wie durch ein Wunder der Schwerkraft. Ihre weibliche Taille hat eine schmale Form, wenn auch ihre Rumpfmuskulatur sich an dieser Stelle leicht abzeichnet. Ihr Hinterteil ist prall, voluminös und rundlich geformt wie ein Pfirsich - ein echter Hingucker für die Männerwelt. Ihren weiten Hüften folgen ein paar langer Beine, die eine kräftige und gesunde Fülle haben.
Viel Mühe steckt sie in ihr äußeres Erscheinungsbild, wenn der Anlass es gebührt, doch auf den Straßen mutet sie wie ein Großteil der Bevölkerung an, wenn sie in ihre bescheidene Wanderkleidung gehüllt ist.
In vielen Lebenslagen bevorzugt sie es bequeme und praktische Kleidung zu tragen. Schlicht und elegant darf die Mode es bei ihr gerne sein, doch vermeidet sie es sich in Stoffe mit zu auffälliger Färbung oder ihren brüsken Körper in hautenge und straffe Kleidungsstücke zu quetschen, die ihre Bewegungsfreiheit behindern. Sie mag jedoch die traditionellen Kampfanzüge ihres Clans, die sich an ihren Körper anpassen und ihr Bewegungsfreiheit ermöglichen. Für einen ernsthaften und ehrenhaften Kampf wird sie oftmals auf diese Art der Bekleidung zurückgreifen.
Im Alltag bevorzugt die Frau unauffällige und elegante Kleidungsstücke zu tragen wie lange Wintermäntel, Fell- und Lederjacken, weite Stoffhosen, Blusen und Hemden, Pullover und warmes, geschlossenes Schuhwerk.
Wie viele Frauen ist sie um vielfältige Tricks nicht verlegen, wenn es darum geht ihr Äußeres aufzuwerten. Diese Mittel wie beispielsweise Make-Up oder unzählige Accessoires benutzt sie aber sparsam und nicht zu jedem Anlass. Manchmal kann trägt sie etwas Lidschatten auf, steckt sich ihre Haare mit einer Nadel hoch oder wird ein paar Ohrringe tragen, aber selten geht sie über diese wenigen Items hinaus, die eigentlich nicht zu ihrer tagtäglichen Erscheinung gehören.


NACHNAME: Yakusari

VORNAME: Kyandi

ALTER: 42 Jahre

RANG: unabhängige Kunoichi

CLAN:
Yuki-Clan
Als eine Trägerin des Hyouton-Bluterbe wird Kyandi vom Yuki-Clan trotz des abweichenden Familiennamens zweifellos als eine Clanangehörige anerkannt, obwohl sie nicht in die Clangemeinschaft hineingeboren wurde. Der Yuki-Clan war in der Vergangenheit innerhalb von Mizu no Kuni verfolgt worden und ein Teil der Flüchtlinge hatte ihre Zuflucht bei der Yakusari Sippe gefunden. Nachdem die Frau das Kekkei Genkai bei sich entdeckt hatte, war sie alleine in die  nördliche Wildnis aufgebrochen, um ihre Fähigkeiten zu studieren. Ein Wächters des Yuki-Clans war ihr dabei gefolgt. Der Mann stammte vom Hauptzweig ab und hatte die Aufgabe übertragen bekommen, über die Menschen zu wachen, die den Zufluchtsort besiedelten. Über ihn war sie über ihre wahre Clan-Angehörigkeit und der schwierigen Vergangenheit des Clans in Kenntnis gesetzt worden. Demnach konnte ihre verstorbene Mutter eine über zwei Generationen entfernte Verwandtschaft zum Hauptzweig des Yuki-Clans aufweisen, was der Yakusari Sippe zu einer Splittergruppe des besagten Clans macht, weshalb es vereinzelnde Mitglieder gibt, diese die Shinobi Kunst beherrschen. Die Yakusari leben fernab jeglicher Zivilisation und nur wenigen Shinobi ist ihr Aufenthaltsort bekannt. Sie Menschen der Sippe wuchsen in einer kargen und kalten Berggegend auf, sind ein hartgesottenes Volk und misstrauisch gegenüber Fremden. Sie halten ihre alten Traditionen in Ehre und verfolgen einen ausgeprägten Krieger- und Ahnenkult. Ihre Behausungen sind einfach gehalten, meist aus Holz oder Stein gebaut. Ihre Nahrungsmittel ziehen sie aus der Fischerei, der Jagd, der landwirtschaftlichen Haltung von Nutztieren und den Anbau von Getreide- und Gemüsesorten. Ihre bescheidene Bekleidung wurde aus Tierwolle, Felle oder Leder gefertigt, wobei sie auch mit der Außenwelt ab und zu Handel betreiben um an alternative Stoffe und Waren zu kommen. Im Umland gibt vertraute Händler, Diplomaten und Städte, die sich das Vertrauen der Stammesleute sichern konnten und mit denen sie ein freundschaftliches Verhältnis pflegen. Wobei es unter den Verbündeten nicht bekannt ist, dass die Yakusari Sippe eine Splittergruppe des Yuki-Clans ist. Es ist ein gut-gehütetes, claninteres Geheimnis.

WOHNORT:
Die Frau reist durch die Lande wie es ihr beliebt und nennt derzeit keinen Ort ihre Heimat.

GEBURTSORT:
Die Frau wurde in die Yakusari Sippe geboren, die in den verschneiten Bergregionen weit hinter dem weiten Meer von Mizu no Kuni ihre Heimat nennen.

FAMILIE:

--- Vater ---
Name: Yakusari Hirou
Alter: 35 Jahre
Rang: Zivilist - Shinobi
Status: verstorben
Yakusari Hirou war ein stattlicher, schwarzhaariger Mann und ehrenhafter Krieger, der sich auch als geschickter Jäger in der Yakusari-Sippe einen Namen machen konnte. Im Alter von 7 Jahren bildete er Kyandi gezwungenermaßen in der Kunst des Krieges und in der Jagd aus, sodass sie sich bereits früh an den Anblick des Todes gewöhnen könnte. Der Mann hatte erfreut festgestellt, dass sie das Talent für die Shinobikunst geerbt hatte. Daher brachte er ihr die Beherrschung über das Fuuton-Element bei und die damit verbundene, sentimentale Erinnerung ist der Grund, warum das Element zu ihren Favoriten zählt.

--- Mutter ---
Name: Yakusari Ayama
Alter: 32 Jahre
Rang: Zivilist
Status: verstorben
Die junge Frau hatte braune Rehaugen und lockeres blondes Haar. Sie kümmerte sich meist um die Felder, die vor dem Bauernhaus bestellt waren. Kyandi lernte bei ihr die Feldarbeit und was es bedeutet lange und hart für ihr Brot zu arbeiten. Die Frau verwöhnte das Mädchen von früh an mit allerei selbstgemachten Leckereien, wie es eine gute Mutter gerne zu tun pflegt. Sie war keine Kunoichi und in der Kriegskunst nicht bewandert und obwohl die Sippe es nicht begrüßte, dass der Vater das Mädchen für den Krieg ausgebildet hatte, gegrüßte sie die Entscheidung ihres Mannes und unterstützte ihn dabei. Sie wollte, dass das kleine Mädchen sich im Notfall verteidigen konnte und nicht so hilflos wie sie selbst blieb.

Charakterinformationen


CHARAKTEREIGENSCHAFTEN:

Kyandi ist die unabhängige Einsiedlerin, wie man sie aus den legendären Geschichten kennt. Sie scheut die Zivilisation und bevorzugt es ihre persönlichen Kontakte in der Shinobi-Welt auf professioneller Distanz zu halten. Emotionen und Meinungen üben selten einen längerfristigen Einfluss auf die emotionale Verfassung der kühlen Frau aus. Schließlich setzt es ihre Berufung tagtäglich voraus, dass sie mit der Gefahr und dem Konflikt umgehen muss. Die abgebrühte Kunoichi hat sich unlängst an diese widrigen Lebensumstände angepasst. Entspannt behält sie ihre Kontakte im Auge, während sie im Hintergrund ihre eigenen Wege beschreitet. In der Realität werden die Schwachen von den Starken zerschmettert. Das ungeschriebene Gesetz dieser Welt hat sie in ihr Bewusstsein integriert, weshalb es ihr keine starken, emotionalen Reaktionen entlockt, wenn das Schicksal dritten Personen grausam mitgespielt hat. Wenn sie allerdings Zeuge einer Gewalttat werden sollte und es in ihrer Macht steht, dagegen etwas zu unternehmen wird sie den Drang verspüren nicht tatenlos zu bleiben, da die Yuki sich stark von ihrer Intuition leiten lässt und eine solche Situation schlichtweg eine spontane Reaktion von ihr einfordern wird. Auf das Schicksal wird sie Einfluss nehmen und wenn es um das nackte Überleben in der kalten, rauen Welt geht, scheut die Frau sich nicht sich als Bestie zu entfesseln. Den Schrecken vor der tödlichen Gewalt hat sie bereits in ihrer Kindheit verloren.

In ihrer Vergangenheit hatte sie wenige Personen gehabt, auf die sie sich felsenfest verlassen konnte. Ihr geruhsames Familienleben spielte sich in ihrer frühsten Kindheit ab und sie hat kaum noch Erinnerungen an diese Zeit. Damals hatte sie sich auf der Suche nach einer treuen Heimat begeben, weshalb sie sich an den Yuki-Clan gewandt hatte, nachdem sie ihr Kekkei Genkai entdeckt hatte.
Obwohl sie die helfende Hand ihrer Verbündeten in Notlagen schätzt, verspürt Kyandi das Verlangen auf ihr Schicksal einen eigenmächtigen Einfluss auszuüben. Das starke Bedürfnis beruht auf der Vernachlässigung der Dorfbewohner in frühen Kindertagen, nachdem sie im Krieg ihre Eltern verloren und im Krieg gekämpft hatte. Es störte sie, ständig von der Gunst fremder Menschen abhängig zu sein. Deshalb sieht sie die Notwendigkeit in der Unabhängigkeit und strebt nach ihrer persönlichen Freiheit. Sie möchte sich nicht auf andere verlassen, lässt sich ungerne die Fäden aus der Hand nehmen und duldet es nicht, wenn sich jemand ungefragt in ihre Angelegenheiten einmischt. Eigeninitiative und selbstständiges Denken und Handeln sind für die unabhängige Kunoichi das tägliche Brot und stellen ihre größte Charakterstärke da. Desweiteren besitzt die weltgewandte Yuki eine Spürnase für gute Gelegenheiten und bringt die nötige Entschlossenheit mit diese Gelegenheiten zu verfolgen. Wobei es oftmals passieren kann, dass ihre kaltschnäuzige und morbide Natur sie in finstere Gefilde führt. Sollte sie einen Auftrag angenommen haben wird sie sich ernsthaft mit dem Vorhaben beschäftigen und sich von selbst auf die Teamarbeit einstimmen. Persönliche Erfolge motivieren sie und sie wird die ehrliche Absicht verfolgen die gesteckten Missionsziele zu erreichen, allerdings empfindet sie es als reizlos einer strikten Organisation und dem routinierten Gleichschritt auf Dauer zu folgen, weshalb sich ein zu striktes Regiment dämpfend auf ihre Begeisterung auswirkt und sie die Neigung verspürt sich von solchen Aufträgen fernzuhalten. Sie lässt ihren Einfluss lieber als freischaffende, handelnde Kraft wirken und begreift Befehle als eine unverbindliche Sache. Ihre freiheitsliebende Natur kann unverhofft aus ihr herausbrechen, weshalb sie in einem Team für viel positive wie negative Aufregung sorgen kann.

Die turbulente Kunoichi giert stets nach Beschäftigungen und Herausforderungen, weshalb sie nach Kontakten Ausschau hält, die ihr das bieten können. Sie besitzt den Mut sich den unsympathischen Gesellen zu nähern, die eine negative oder grimmige Ausstrahlung besitzen und sie auf diesen ersten Eindruck hin zu untersuchen. Wenn sie einen neuen Menschen kennenlernt, will den zuerst aufmerksam "beschnuppern", dabei agiert sie vorsichtig und verlässt sie sich auf ihr Bauchgefühl, das sie von seinen Handlungen vermittelt bekommt. Wenn sie eine Sympathie zu einem Menschen feststellen sollte, wird er sie von ihrer aufgeschlossenen Seite kennenlernen und sie legt mit der Zeit ihre kalte Fassade ab. Wenn sie merkt das sie jemanden nicht leiden kann, wird sie ihm den Rücken kehren.


AUFTRETEN:

Da sich ihr geruhsames Temperament auf ihre Bewegungen übertragt, erweckt sie bei der ersten Einschätzung leicht den Eindruck etwas träge zu sein. Die Lady sitzt lieber mit überschlagenen Beinen auf einem bequemen Platz der von weichem Fell überzogen wurde, als den ganzen Tag auf den Beinen zu sein. Die Hektik liegt nicht in ihrem Blute. In ihrem Entspannungszustand wirkt sie wie ein unkomplizierte, anständige Persönlichkeit, die mit ihrem bedächtigen Schweigen ihre Bedürfnisse scheinbar in den Hintergrund stellt. Dieses geruhsame Verhalten sollte aber nicht mit braver Frömmigkeit verwechselt werden, denn wenn sie das Bedürfnis danach empfindet kann sie plötzlich mit einer abgedrehten Spontanität auffahren. Sie liebt es über unkonventionelle Themen zu sprechen und stoßt damit so manche Gutmenschen vor den Kopf. Dabei gestikuliert manchmal sie auffällig und schlägt die ein oder andere dramatische Pose. Sie ist eine aufgeschlossene Gesprächspartnerin, mit der man herzlich Lachen kann. Das erweckt bei oberflächlicher Betrachtung leicht den Eindruck, dass sie ein impulsives und wankelmütiges Gemüt hat. Doch hinter dem Verhaltensmuster der Hellhaarigen liegen meist tiefgründige Gründe verborgen, die sich auf den ersten Blick nicht erschließen lassen. Die Undurchsichtigkeit ihrer Handlungen wird durch den Umstand verstärkt, dass es sich die Frau zur festen Gewohnheit gemacht hat nur wenigsten Menschen an ihrem tiefen Seelenleben teilhaben zu lassen. Sie ist es gewohnt unablässig mit ihren Gefühlen zu ringen und deshalb besitzt sie eine eiserne Kontrolle darüber und das ist der Grund, warum sie sich mit ihrer Persönlichkeit selbstbewusst und offen präsentieren kann. Wenn sie ihre Emotionen unterdrückt, wird sie in eine Art Lauerstellung fallen. Dabei wird ihr Gesichtsausdruck ungewohnt stoisch, während ihre wachsamen Augen ihre Umgebung im Auge behalten. In diesem umsichtigen Zustand wird sie meist anzutreffen sein, wenn eine Chance oder eine Gefahr wittert und sich mental auf eine schnelle Reaktion vorbereitet. Ihr wandelbarer Geist verspricht ihr viele Vorteile im Umgang mit streitsüchtigen Naturen, denn wenn sie möchte, kann sie mit (gehässiger) Ruhe auf eine Provokation reagieren. Ein Gespräch weis sie geschickt zu führen, sodass nicht immer Gewalt von ihr erwartet werden sollte. Wenn ihr jemand die Meinung sagt, muss er damit rechnen, dass die anschließende Diskussion schwierig werden kann. Kritik formuliert sie bedächtig, wobei sie sich stark von ihrer Intuition und ihren vorformulierten Idealen leiten lässt. Per'se scheut sie sich allerdings nicht Gewalt auszuüben und es gibt Momente, da wird die brüske Frau die drastische Vorgehensweise begrüßen. Ihre Persönlichkeit ist von Wildheit geprägt und ihre Vorhaben ergreift sie mit einem energischen Tatendrang, wobei sie sich bei angenehmen Tätigkeiten gerne sinnlich über die Lippen leckt. Sie hat kein Problem damit im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und sie mag es von Menschen umringt zu sein, mit denen sie sich beschäftigen kann. In Gesellschaft ist sie oftmals mit einem breiten Lächeln auf den Lippen anzutreffen, da sie jeden Menschen als eine Quelle der Unterhaltung schätzt. Da sie den sozialen Umgang schätzt, sieht sie die Notwendigkeit ihre Aggressionen zu unterdrücken, allerdings schämt sich nicht, diese unter Umständen zum Ausdruck zu bringen. Wenn sie zornig wird, kann sie heftig reagieren. Ein Störenfried wird im Extremfall mit einem Paar bösartiger, strahlender Augen und einem schmalen, eiskalten Grinsen konfrontiert, dass glatt mit einem fletschen der Zähne verwechselt werden konnte. Dabei wird sich ein detailliertes Gewaltkino in ihrem Kopf abspielen. In der Regel wird die geruhsame Frau sich aber kaum zu einer drastischen Reaktion hinreißen lassen, meistens bleibt sie ruhig, beobachtet den Kerl, lächelt ihn locker an und wird irgendwann anfangen mit dem Typen beherzten Klartext zu reden, wobei sie in ihrem Ton äußerst direkt und spöttisch werden kann. Wenn jemand seine Spielchen zu weit treiben sollte, so wird er die Bekanntschaft mit ihrer Faust machen.
Anzüglichkeiten wird sie strikt unterbinden, da sie es als eine bodenlose Respektlosigkeit empfindet. Es muss nicht gesagt werden, dass sie dabei zu Handgreiflichkeiten neigt um ihre Würde und Ehre als Frau zu verteidigen. Wenn sie kein Interesse an einer Flirterei hat, wird sie so frei sein und dem Betreffenden die kalte Schulter zeigen.


VORLIEBEN:

Ruhe / Gemütlichkeit

Es gibt doch nichts über einen entspannenden Besuch in den heißen Quellen mit anschließender, ausgiebiger Massage? So stellt sich Kyandi einen angenehmen Abend vor. Entspannung und Aufregung müssen sich bei ihr stets im Gleichgewicht halten, sonst wird die Frau ausgesprochen missmutig oder extrem phlegmatisch.


gutes, reichhaltiges Essen / Sake

Kyandi speist mit Vorliebe in herzhaften und großen Portionen, dementsprechend lässt sie sich leicht in ein rusikales Restaurant locken. Wenn sie in der Wildnis unterwegs ist, bevorzugt es die Einsiedlerin ihre Mahlzeiten selbst zu erlegen und sie dann über dem offenen Feuer zu rösten. Sie ist bevorzugt eine Fisch und fleischreiche Ernährungsweise, ist sich aber nicht zu Schade im Zweifelsfall auf Wildgemüse auszuweichen oder umliegende Vogelnester nach Eiern abzugrasen. Sie ist sehr erfindungsreich, wenn es um die Nahrungsbeschaffung in der freien Natur geht. Im Herbst geht sie Pilze und Nüsse sammeln, im Sommer und im Frühling dürfen es gerne die süßen und ungiftigen Beeren sein. Wenn sie etwas Geld in der Tasche hat, wird es sie in die Zivilisation ziehen - wobei sie ihr Geld dann entweder an der Sushi- oder Sakebar ausgibt.


Humor und gute Gesellschaft - interessante Gespräche

Kyandi mag es in angenehmer Gesellschaft zu sein und mit ihren Mitmenschen in Ruhe über die vielfältigsten Themen zu diskutieren. Dabei bevorzugt sie abstrakte Themen und kann mit dem alltäglichen Leben des Zivilisationsmenschen nicht viel anfangen. Sie möchte sich mit Menschen umgeben, die ihr eine positive Anregung bieten und ihr die Entscheidungsfreiheit belassen, ob sie die Anregungen letztendlich annehmen möchte.


Leute herausfordern, um in ihr Herz schauen zu können

Wenn die Frau nicht auf ihrer Entspannungswolke schwebt, kümmert sie sich um ihre Mitmenschen auf eine besondere Art und Weise: Sie stellt diese gezielt auf die Probe. Es kommt nicht selten vor, dass sie jemanden gezielt provoziert, nur um dann eine Reaktion zu erhalten, sodass sie lernen kann, seinen Charakter besser einzuschätzen. Die intuitive Frau kann aus den Reaktion lesen um späteren Überraschungen zu entgehen – z.B. wenn ein Mitstreiter die Mission bedroht, weil er beispielsweise ein schwarzes und kaltes Herz hat.


aufregende Kämpfe

Ihre auffahrende Emotionalität und ihre spontane Natur treiben sie immer wieder in die Schlacht. Sie genießt es ihre Wildheit zu entfesseln und kostet den Rausch des Kampfes in vollen Zügen aus. Ihr lebhaftes Temperament zeigt sich aber erst im Zuge einem hitzigen Schlagabtausches. Je länger der Kampf andauert, desto länger kann sie in diesen wunderbaren Gefühlen schwelgen und deshalb bevorzugt sie es gegen Gegner anzutreten, die mit ihr auf einer Stufe stehen. Wer sich in ihren Augen würdig erweist, das entscheidet die Stolze Frau für sich selbst. In der Regel meidet sie die eitlen Wortschmiede.


Winter

Der Winter ist ihre liebste Jahreszeit, denn dort fühlt sich die Yuki mit ihren Elementen am besten aufgehoben. Im Winter wagen sich die wenigsten Shinobi, sie herauszufordern, wenn sie von ihrem Bluterbe wissen. Durch nass-kalte Wetter erhält einen strategischen Vorteil, der nicht unbedeutend ist. Gerade in der eisigen Einöde rettete ihr das oft das Leben.


Nacht / Mond / Sterne

In der weiten Wildnis gibt es für die Frau nichts schöneres als in der Nacht in den klaren Sternenhimmel zu schauen.


wolkenloser Himmel

Den stahlendblauen Himmel empfindet sie behaglicher als eine graue Bewölkung im Verbund mit Regenwetter. Wenn es ihr nicht zu warm ist, geht sie gerne in die Sonne.


das ewige Eis, die weite Wildnis, die kalte Einöde

In der Wildnis kann sie ihr Raubtier entfesseln, ohne das die gehemmten und eitlen Zivilisationsmenschen verängstigt reagieren und sie folglich glauben sie mit herablassenden Blicken und Kommentaren bestrafen zu müssen.


Trainingsreisen

Die Frau reist durch die Lande, da sie sich auf der Suche nach würdigen Herausforderungen befindet. Das muss, aber kann nicht immer ein Kampf sein. Sie richtet ihre Blicke nicht nur auf den Pfad des Kriegers und kann auch an spannenden Missionen gefallen finden.


Leidenschaftlichkeit im wortwörtlichen Sinne: wenn aus dem Leid heraus Stärke entsteht

In der Shinobi-Welt gibt es so viele Menschen, die ungerecht behandelt und ausgebeutet werden und Kyandi mag es zu beobachten wie diese Menschen sich dagegen auflehnen und siegreich hervorgehen. Statusunterschiede interessieren sie dabei wenig: Einem depressiven Kage, dem die Dorfbewohner ungerechter weise zusetzen gestehen ihrer Meinung nach die die gleichen, persönlichen Rechte zu wie einem abgemagerten Straßenjungen, an dem eine Gruppe vorlauter Jugendlicher ihren Frust ablässt. Keiner würde das bei Kyandi auf den ersten Blick vermuten - doch ihr Herz schlägt für die gegeißelten Menschen und die gerechte Sache.


ABNEIGUNGEN:

zu viel Hektik

Wenn jemand meint sie herum scheuchen zu müssen, wird derjenige bald erleben, dass die Frau etwas Geschicktes aushecken kann um der Drucksituation zu entgehen. Dabei setzt sie wie immer auf spontane und kreative Problemlösungen, doch beherrscht sie auch die Kunst sich schlicht stur zu stellen.


Langeweile

Kyandi wird es missfallen eine Tätigkeit auszuüben, wenn sie ihr zu langweilig wird. Schnell verliert sie bei monotonen Aufgabe ihre Motivation. Sie wird nach günstigen Möglichkeiten suchen, um sich aus einer solchen Situation zu befreien, wenn sie ihr unerträglich erscheint. Sie sucht bevorzugt nach Beschäftigungen, die ihr versprechen sie zu unterhalten.


Sommer / Sonne / Hitze / Wüstengegenden

Kyandi ist ein Mensch der die Behaglichkeit bevorzugt. Heiße Temperaturen befinden sich auf der untersten Stelle in ihrer persönlichen Abneigungs-Skala. Freiwillig würde sie niemals in die Wüste gehen und oft kommt sie in Versuchung warme Räume abzukühlen, in dem sie die Inneneinrichtung mit einer dicken Eisschicht überzieht.


Gemüse / Diätpläne

Kyandi ist ein Genussmensch und sie liebt reichhaltige Mahlzeiten. Einen Diätplan erlebt sie als zu einschneidend in ihren freiheitsliebenden Lebensstil, weshalb ihr jeder Mensch damit fortbleiben sollte. Die brüske Frau kann es sich nicht vorstellen, sich wochenlang nur von Salat und anderem Grünzeug zu ernähren.


handfeste Konflikte mit wichtigen Kontakten

Es gibt nichts schlimmeres als wenn sich wichtige Kontakte gegen einen wenden. Das wird die Frau versuchen zu vermeiden, dennoch weis sie, dass es auf Dauer nicht möglich sein wird, es allen Recht zu machen. So sehr sie ein Abschied im Herzen schmerzen kann, verspürt sie keine Scheu einen Menschen zu verlassen oder gar zu töten, der nichts Gutes (mehr) für sie im Sinne hat. Wer sich weise von einem Bündnis distanziert, den lässt sie in der Regel gehen. Ihre sozialen Kontakte betrachtet sie als eine Bereicherung, aber niemals als eine essenzielle Lebensnotwendigkeit. Wer ihr demnach absichtlich Schaden zufügt - ihr Leben oder ihre Gesundheit bedroht, darf sich auf die Hölle gefasst machen.


Spießer / Unflexibilität / strikte Regeln, Bräuche, Traditionen etc.

Kyandi mag in einem großen System die Einhaltung von Regeln und Richtlinien als wichtig erachten, damit das soziale Leben in geordneten Bahnen laufen kann. Sie mag verstehen, dass manche Menschen ihre Sicherheit in solchen Systemen finden können, aber sie ist der Meinung, dass strenge Regeln eine gezielte Weiterentwicklung behindern können. Außerdem muss eine Gesellschaft flexibel bleiben, damit auf eine unerwartete Veränderung nicht der sofortige Ruin folgt, der vermeidbar gewesen wäre. Kyandi versteht es nicht, wenn eine Gesellschaft einen Quertreiber aus ihrer Mitte vertreibt, wenn er laut ihrer Auffassung eine Bereicherung hätte sein können, während den destruktiven Kriegstreibern freie Hand gelassen wird.


Zicken / Machos

Männer, die nur an Sex, ihr Ego und ihre nächste Eroberung denken. Frauen die nur Schuhe, Make-Up und Klamotten im Kopf haben und die bevorzugte Lektüre die gängigen Klatschblätter und Modezeitschriften sind. Die klischeehaften, gesellschaftskonformen Menschen, die stumpfsinnig nach Status gieren, glauben sich mit diesem Status alles herausnehmen zu dürfen und ihre Konkurrenz sowie jeden Menschen, der nicht nach ihrer Pfeife tanzen will rücksichtslos in den Dreck pflügen - sei es durch ein subtiles oder direktes Vorgehen. Die strenge Yakusari empfindet es als lachhaft, wenn der unverschämte Mensch seinen impulsiven Zorn vorschnell als gerecht bezeichnet, aber dabei vergisst, dass keine Oberflächlichkeit diesen Titel erhalten darf, da gerechter Zorn bedächtig auf die Voraussetzungen geprüft werden muss.


Spielverderber / Nörgler / Pessimisten

Kyandi hört gerne aufregende Geschichten! Allerdings gibt es Geschichtenerzähler, die bevorzugt von negativen Dingen berichten. Solche Menschen haben das Talent andere in ihren Strudel der Negativität zu ziehen, was Kyandi überhaupt nicht ausstehen kann. Negativität wird keine standfesten Shinobi-Talente zu Tage fördern, da eine theatralisch-negative Sichtweise die meisten Menschen auf Dauer verunsichert: Die Motivation geht in den Keller und das Teamwork wird zerstört. Kyandi hält sich von dem Strudel lieber fern und wird sich entsprechende Ausführungen nicht lange anhören.


hochnäsige Kollegen - Perfektionisten / Egoisten / Besserwisser

Kyandi wird es sich nicht zur Aufgabe machen den verwöhnten Teammitgliedern in das breite Hinterteil zu kriechen. Viel lieber kümmert sie sich darum, dass das Team sich mit den Fähigkeiten untereinander einstimmt, sodass die einstudierten Kampfmanöver 'wie von selbst' laufen. Um ein Missionsziel zu erreichen, wird sie auf dieser Art und Weise im Team arbeiten und es dazu animieren mit vereinten Kräften zu kämpfen und mit eiserner Disziplin an dem Missionsziel festzuhalten. Wer im Team seine Worte als ein unumstößliches Gesetz diktieren möchte und die Behandlung eines gottgleichen Wesens für sich beanspruchen will, der kann mit der eiskalten Frau in den schlimmsten Konflikt geraten, denn ihrer Meinung nach wird durch solches Verhalten das empfindliche Gefüge gestört. Die Yakusari kommt oft in die Verlegenheit solche Individuen an die Leine zu legen. Sie denkt in einer umfassenderen Weise und nimmt die individuelle Bedürfnisse der Menschen an, doch anstatt dort ständig die Selbsterfüllung in den Vordergrund zu stellen und Angst durch den straffen Befehlston zu streuen, empfindet sie es als sinnvoller diese persönliche Stärke in den Menschen zu fördern und sie ins Teamwork gewinnbringend einzubinden.


BESONDERHEITEN:
keine

Fähigkeiten


CHAKRAELEMENT:
Suiton (aktiv)
Fuuton (aktiv)
Hyouton (aktiv)

STÄRKEN:
Körperkraft
Die beeindruckende Körperkraft ist ein elementarer Bestandteil von Kyandis Lebensstil. Diese entwickelte sie, als die wackere Frau auf ihren Trainingsreisen mit den Elementen in der eisigen Einöde kämpfte. Ihr Körper wurde in dieser harten Zeit in regelmäßigen Abständen von einer Unmenge von Chakra durchtränkt, sodass die Zellen in ihrer Muskulatur stimuliert wurden und sie eine großartige, physikalische Stärke entwickeln konnte.
Die Yuki schafft es mit ihrer Faust problemlos massive Felsen zu zerschlagen.

Schnelligkeit
Über die berüchtigte, unnatürliche Stärke verfügt die Yuki nicht nur in ihren Armen, sondern auch die Beinmuskulatur wurde durch das Spezialtraining gestärkt. Die brachiale Frau kann eine kurze Strecke im schnellen Tempo zurücklegen. Die Veränderungen an ihrem Körper machten sie zu einer begabten Sprinterin. Sie kann Ausweichmanöver vollziehen, mit beherzter Schnelle in einen den Kampf einsteigen oder sich aus der Reichweite ihres Gegners begeben, wenn es in einem Kampf nicht gut laufen sollte.

Instinkte
Sobald die Frau eine verlockende Sache wittert, wird sie sich ihr mit sinnlicher Überzeugung und Tatkraft widmen. Mit dem Winterfrost in ihrem Herzen aufgetaut, wird sie von der Jagdlust beflügelt ihre Ziele mit beherzter Leidenschaft verfolgen, wobei bei ihren Vorhaben spontan agieren und vielschichtige Lösungen als akzeptabel erachten kann. In einer lebensfeindlichen Umgebung ist sie geschickt darin nach verdeckten Gefahren Ausschau zu halten und sich die Möglichkeiten offen zu halten. Bei den meisten Menschen kann sie schnell und treffsicher das erste grobe Bild von dem Charakter machen, was ihr in Verbundenheit mit ihrer Spontanität oft das Leben gerettet hat.

Ninjutsu
In der Sparte der Ninjutsu hat sie besonderes Talent, dass sie dank ihrer Intuition hervorragend ausbilden konnte. Ihre Techniken beherrscht sie auf einem hohen Niveau. Sie mag es mit ihren Chakranaturen zu hantieren, wobei der Frau das Hyouton und Fuuton-Element am besten gefällt, da sie dazu eine persönliche Verbindung herstellen kann. Bevorzugt nutzt gerne die Vielfältigkeit der Ninjutsu zu ihrem Vorteil, auch wenn diese Ninjutsu-Techniken durch ihre Schwächen nicht zu tragen kommen, probiert sie am Liebsten mit dieser Sparte herum.

Chakramenge
Kyandi profitiert von ihrem mächtigen Chakrapool schon in ihrer frühsten Kindheit. Die körperlichen Ermüdungserscheinungen die durch einen erhöhten Chakraverbrauch entstehen können sind bei ihr relativ selten anzutreffen, solange sie es mit der Anwendung ihren kostspieligsten Techniken nicht maßlos übertreibt. Ihre Kämpfe bestreitet sie daher immer mit einer beharrlichen Ruhe, was auf ihrer Chakrakraft beruht.

Willenskraft
Die Motivation für den Kampf zieht sie aus ihren starken Gefühlen und ihre Stärke findet sie in ihren Idealen, diese sie bedächtig mit ihrer vielschichtigen Gefühlswelt im Hinterkopf formuliert hat. Diese Ideale gibt sie niemals auf, sondern formuliert sie bei Bedarf um. Sie hält an ihren Vorhaben fest, wobei sie ihre Ziele nicht bis in letzte Detail ausformuliert, was ihr im Notfall erlaubt flexibel und hartnäckig zu sein. Von Widrigkeiten lässt sie sich deshalb nicht so leicht kleinkriegen.

Kälteresistenz
Das Leben in der Einöde hat ihren Körper gegen unwirtliche Temperaturen abgehärtet. Sie empfindet die Temperaturen um den Gefrierpunkt als angenehm. Nicht selten läuft sie in den gemäßigten Breitengraden mit Sommerklamotten herum, selbst wenn es dort Winter ist.

MITTELFELD:
Taijutsu
Im Taijutsu ist sie gut, solange es darum geht jemanden mit den Fäusten die Fresse zu polieren. Mit einem Kampfstil, der eine ausgereifte Technik benötigt, kann sie nichts anfangen. In Barschlägereien erwiesen sich ihre Fähigkeiten im schlichten Handgemenge bisher immer als brauchbar und auch den ein oder anderen Shinobi kann die Frau hart ran nehmen. Wenn es darum geht einen professionellen Taijutsuka herauszufordern, wird sie allerdings schwer haben.

Chakrakontrolle
Mit ihrer Chakrakontrolle hatte sie sich bisher nicht gezielt beschäftigt. Allerdings mag sie es mit Ninjutsu zu arbeiten, weshalb sie mit der Zeit doch das Gefühl für ihre Chakrareserven entwickeln konnte.

Einsteckpotenzial
Wenige, harte Treffer kann die Yuki gut wegstecken, doch sollte sie ihre körperliche Widerstandskraft dahingehend nicht überschätzen, da sie ansonsten den Kampf schneller verlieren kann, als ihr lieb ist.


SCHWÄCHEN:
Genjutsu
Ihre Genjutsu-Technik findet sich auf dem niedrigem Niveau wieder. Der Frau fehlt es an Begabung und sie ist überhaupt nicht der Lage irgendwelche Sinnestäuschungen zu erstellen, da sie das komplexe Konzept dahinter nicht versteht und ihre Illusionen im scharfem Detail nicht überzeugen können. Ein Genjutsu kann sie nur bis zum C-Rang auflösen und Techniken beherrscht die dahingehend nicht einmal. Da die Yuki keinen geschulten Blick für Details hat, wird sie Schwierigkeiten mit vielen Genjutsu kriegen, da diese oft mit einem makellosen Gesamtbild täuschen.

Waffenkampf
Sie verwendet das Hyouton-Eis oft spontan als Waffe im Kampf, sei im Nah- oder Fernkampf, allerdings hat sie sich nicht im Eifer darauf spezialisiert. Mit der Waffenauswahl im traditionellen Sinne kann sie nichts anfangen und mit ihrem Eis kämpft sie selbst recht brachial, wobei sie in der Handhabung wenig Geschicklichkeit aufweist.

Ausdauer
Die brüske Frau stürzt sich mit euphorischer Begeisterung in den Kampf und daher geht ihr meist schneller die Puste aus als ihr lieb ist. Sie erweist sich als ausgeprägter Bewegungsmuffel und scheut sich vor einem zehrenden Ausdauertraining. Mehrere Runden um den Sportplatz zu laufen ist nicht so ihr Ding, weshalb das ein Punkt ist, mit dem sie nicht glänzen kann. Bei einer schnellen Reisegeschwindigkeit wird sie garantiert die Erste sein, die sich einen bequemen Stuhl für die schmerzenden Hinterläufe herbeisehnt.

Geschicklichkeit
Die großgewachsene Blondine bewegt sich bevorzugt mit roher und ungezügelter Kraft fort, weshalb es ihren fahrigen Bewegungsabläufen an graziler Eleganz, Beweglichkeit und Flexibilität mangelt. Die Lady mag es nicht sich zu verbiegen – denn sie ist kein nachgiebiger Mensch. Im Nahkampf stellt sie ihrem Gegner forsch zum Schlagabtausch, setzt ihm offensiv und mit wilder Kraft zu, anstatt mit akrobatischen Kunststückchen um behände ihn herum zu tanzen und somit seinen Angriffen entgehen zu können.

Zielgenauigkeit
Ob es die Anwendung von Ninjutsu oder den Waffenkampf betrifft, ihre Angriffe neigen dazu einen Gegner auf weite Distanz um mehrere Meter zu verfehlen. Da muss es schon ein Glückstreffer sein und selbst der ist sehr spärlich bei ihr anzutreffen, das aber hindert sie selten daran auf Fernkampftechniken zurückzugreifen.

Fingerzeichenschließung
Ihre Tolpatschigkeit überträgt sich auch auf ihre Feinmotorik. Eine Abfolge von Fingerzeichen mit ihren Wurstfingern korrekt zu schließen ist für sie stets eine Herausforderung, weshalb sie entweder länger braucht bis ihre Techniken zu Einsatz kommen, wenn sie die Technik anständig ausführen will. Wenn es zur Eile drängt, passiert es ihr oft, dass sie sich grob verhaspelt und die Technik deshalb an Durchschlagskraft verliert oder die Flugrichtung abgefälscht wird. Das behindert sie in der Koordination ihrer Techniken. Da sie ihre Techniken entweder grobschlächtig herausschleudert oder aber eine längere Vorbereitungszeit braucht, um einen gezielten Treffer zu landen.

Intelligenz
Probieren geht über Studieren, doch wer selten vorab über seine Handlungen reflektiert, wird es in der Shinobi-Welt nicht immer leicht haben, da es Gegner gibt, mit denen sie ihre Schwierigkeiten haben wird. Die Yuki hat Schwierigkeiten vielschichtige Pläne in ihrem Kopf zu formulieren und an längerfristigen Vorhaben festzuhalten, wenn sie keine emotionale Verbundenheit dazu erkennen kann. Die Frau hat Schwierigkeiten rationale Standpunkte zu verstehen und sie selbst zu formulieren. Es fällt ihr schwer die Übersicht über ein komplexes System zu behalten, wenn es vorläufig von logischen Fakten diktiert wird. Aufgaben bei denen verstärkt auf das Detail geachtet werden muss, werden sie unweigerlich bis auf das schlimmste verwirren und dabei passiert es ihr oft, dass sie den Boden unter ihren Füßen verliert und sie sich von ihren Gefühle ablenken lassen wird, weshalb es ihr passieren kann das ihr der praktische Sinn für die direkte Anwendbarkeit der Lösung verloren geht. Beispielsweise empfindet sie Spiele wie Schach als langweilig und mit der "höheren" Mathematik kann sie nichts anfangen.

Hitzeempfindlichkeit
Die Hitzeempfindlichkeit der Yuki bewirkt, dass sie bereits Temperaturen von 20 Grad und darüber als lästige Sommerhitze empfindet. Wenn es heißer als 30 Grad wird, wird sie sich wie in der Wüste fühlen und in der Hitze langsam eingehen. Dann wird sie auf ihre Chakravorräte zurückgreifen müssen, um ihre Körpertemperatur kühl zu halten, was sie im Falle einer Konfrontation erheblich schwächen wird.



INVENTAR:

Schriftrolle - Ausrüstung
- Karte und Kompass
- Taschenlampe
- wetterfeste Zündhölzer
- Regencape
- Siegel-Laterne
- Atemmaske mit Fuuton-Siegel
- Bingo-Book
- Kunai 7x
- Shuriken 15x
- Kibakufuda 50x
- Drahtseile

Schriftrolle - Unterkunft
- wind- und regendichtes Zelt
- bequeme Schaumstoff-Matraze mit Kissen und Decke
- Kochstelle mit Kühlbox und Geschirr
- Nahrungsmittel und diverse Gewürze

Schriftrolle - erste Hilfe
- Wundverbände und Heftpflaster
- Verbandstücher, Einlagen und Bandagen
- Nähset
- Desinfektionsmittel
- Einweghandschuhe
- Schmerzmittel
- Antibiotika
- medizinische Kohle
- Schere
- 2x Hyourougan
- 2x Zouketsugan

Schriftrolle - Hygiene:
- Seifenspender
- große Waschschüssel
- hellblaue Kernseife (Arktische Frische!)
- Shampoo
- Deo-Stick
- Waschlappen und Handtücher
- Zahnbürste und Zahnpasta
- Haarbürste und Kamm
- Nagelpflegeset
- hautfarbener Lippenstift
- dunkler Lidschatten und Pinsel
- dunkler Eyeliner/Kajal
- Handspiegel
- Wechselkleidung

SONDERTRAINING:
keins

Biographie


DATENBANK:

0 Jahre
* Kyandi wird in die Yakusari-Sippe geboren

6 Jahre
* Kyandi lernt ihre erste "beste" Freundin kennen, doch wegen charakterlicher Differenzen trennen sich ihre Wege schnell wieder - sie freundet sich lieber mit den Jungs in ihrem Dorf an.

7 Jahre
* Bis Dato kann die Frau eine behütende Kindheit sprechen.
* Die Yakusari Sippe wird in Kriegshandlungen mit einem Nachbarstamm verstrickt: Das kleine Bergdorf wird attackiert.
* Kyandi erhält von ihrem Vater eine grundlegende, kriegerische Ausbildung und sie lernt ihre ersten Fuuton-Techniken.

10 Jahre
* Die junge Kunoichi erlebt wie ihre Eltern von dem Feind verschleppt werden, flüchtet sich daraufhin in den Wald und rettet ihr Leben, indem sie zwei Krieger mit Hilfe ihrer Fuuton-Ninjutsu tötet, die sie verfolgt haben.
* Ihre Eltern kommen in der Kriegsgefangenschaft ums Leben.

12 Jahre
* Die Schlachten toben unterdessen und das junge Mädchen versteckt sich in den Wäldern und kämpft wenn sie in Feindkontakt gerät.
* Ein älterer Sippenangehöriger mit dem sie an der Seite kämpft, bringt ihr den Umgang mit dem Suiton-Element bei.

13 Jahre
* Der Sippe gelingt es schließlich die Angreifer zurück zu schlagen. Sie sorgen sich anfangs um das Schicksal von Kyandi - später jedoch wird das junge Mädchen vernachlässigt.

14 Jahre
* Sie fristet bis dato ein ärmliches Leben am Rande der Gemeinschaft. Die strengen Regeln besagen, dass sie als elternloses Bettelkind die Solidarität der Gemeinschaft nur im Tausch gegen ihre Arbeitskraft erhalten kann. Dessen ungeachtet wurde sie von gütigen Menschen mit den grundlegenden Nahrungsmitteln versorgt, sodass das Mädchen kaum hungern musste. Doch wenn sie war zu dieser Zeit dürr wie eine Spindel, oftmals plagte sie der Hunger, aber mehr haben wollte, hatte sie land- oder hauswirtschaftliche Dienste zu leisten. Diese Situation behagte dem Mädchen nicht und sie träumte von der Unabhängigkeit. Sie wollte lernen, für sich selbst zu sorgen, um von dem Willen und der Gunst der Dorfbewohner nicht mehr abhängig zu sein.
Sie widmete sich dem Überlebenstraining und der Nahrungsbeschaffung auf eigene Faust in der freien Wildbahn, entdeckte im Zuge dessen ihr KG, ehe sie sich schlussendlich aus dem von der Sippschaft ausgedachten Sklavenkäfig befreit und ihre erste Trainingsreise in die eisigen Einöde unternimmt. Ein mächtiger Angehöriger des Yuki-Clans, der über die Sippschaft bedächtig gewacht hatte, verfolgt daraufhin das Mädchen und bildet sie im Umgang mit ihrem KG gezielt aus. Er erklärte ihr die schwierige Vergangenheit des Clans und das die Sippe ein Zufluchtsort für die Clanangehörigen bereitgestellt hatte.

18 Jahre
* Rückkehr in die Sippe

19 Jahre
* Wird wegen ihrer kriegerischen Stärke in eine Führungsposition erhoben und wird für beratende Tätigkeiten eingesetzt.

20 Jahre
* Angestachelt von ihrer damaligen "besten Freundin" wird sie von einem Konkurrenten wegen ihrer Vergangenheit schlecht geredet, sodass die Sippengemeinschaft schließlich das Vertrauen in die Frau verliert.

21 Jahre
* Die Dorfgemeinschaft wendet sich von ihr ab, sie verliert ihre Position. Missmutig begibt sie sich auf eine weitere Trainingsreise und diesmal zieht sie die Einsamkeit vor.

22 Jahre
* Sie trifft auf ihren Reisen auf einen ehrenhaften Söldner, mit dem sie sich anfreundet und mit dem sie gemeinsam trainiert, sie schmieden eine Allianz und der Mann lädt die Frau als Gast in seine kleine Organisation ein.

23 Jahre
* Ihr bester Freund wird ausgerufen, um eine Spezialausbildung zu absolvieren, die junge Frau tut es ihm gleich und reist wieder um die Welt. Sie nimmt verschiedene Aufträge an und pflegt in dieser Zeit ihre Beziehungen zum Yuki-Clan.

28 Jahre
* Sie leidet unter schweren Depressionen und Gemütslosigkeit, da die alten Erinnerungen aus ihrer Kindheit sie einholen und ihr das Leben schwer machen.
* Um Schutz vor der Dunkelheit in ihrer Seele zu finden, kehrt sie wieder in die Organisation ein.
* Um der Kriegergemeinschaft nicht auf Dauer zur Last zu fallen, richtet sie sich mit einer bescheidenen Holzhütte in einem nahen Wäldchen ein.

30 Jahre
* Ihre Depression lichtet sich in der Askese und ihr Lebensfunken kehrt zurück
* Als Reisende entscheidet sie sich "ihrem Ruf" gerecht zu werden, sie kehrt zu der Yakusari Sippe heim, fordert den Mann, der ihr damals mit unfairen Mitteln aus ihrer Heimat vertrieben hatte, zu einem blutigen Duell heraus, aus dem sie siegreich hervor geht
* Nach diesem Erlebnis erlischt ihre Depression schlagartig und sie verfällt in einen wilden Blutrausch.
* Verängstigt vor den mörderischen Emotionen, die in ihr aufkommen flüchtet sie und sie lässt dem Inneren Tier in der Jagd in der Wildnis freien Lauf und ... beginnt sich an der Aggressivität und dem blutigen Gemetzel zu ergötzen, sodass sie in den nächsten Jahren bevorzugt Aufträge annimmt die Menschenleben einfordern. Ihre vielfältigen Kontakte pflegt sie wie gehabt und lehnt eine leitende Position in der Yakusari-Sippe ab, da sie sich für den Job nicht geeignet fühlt.

35 Jahre
* Sie ringt mit dem „Inneren Tier“ und ihre mörderische Seite kriegt sie schließlich unter Kontrolle, wodurch sich ein kompletter Wandel ihrer Persönlichkeit vollzieht

42 Jahre
* RPG-Beginn

ZIEL:
Die junge Frau will ihr Leben genießen und sich weiterhin alle Möglichkeiten offen halten, auch wenn dieses Vorhaben mit Gewalt erfolgen sollte. Sie will es vermeiden sich in ausweglose Situationen zu manövrieren und trifft ihre Entscheidungen bevorzugt mit dem Hintergedanken an den sinnlichen Genuss.
Sie möchte Erfolge feiern und aus ihrer Arbeit als Kunoichi ihre Zufriedenheit gewinnen. Sie wird sich beharrlich ihre Alternativen suchen, wenn sie merkt das sie zu sehr eingeschränkt wird oder das sie mit ihrem Lebenskurs nicht gut fährt.  Zwar ist sie kein stumpfsinniger Ja-Sager, aber kleinere Ärgernisse erträgt sie dennoch mit beharrlicher Ruhe, solange der Lohn stimmt. Sie wird es vermeiden sich ihre Seele in Stücke schlagen zu lassen. Sie ist ein Kampf-oder-Flucht-Typ. Entweder ergreift sie aus einem instinktiven Impuls die Flucht um ihr Leben zu bewahren oder sie reagiert mit heftiger Gegengewalt wenn sich die Chance dafür eröffnen sollte. Sie trainiert hart, da schlechte Erlebnisse sie geprägt haben. Sie möchte Stärke erreichen, um aus leidvollen Begegnungen in der harten Shinobi-Welt siegreich hervor zu gehen.

MULTI ACCOUNT:
Erstaccount

AVATARPERSON:
Kurohime - "Mahōtsukai Kurohime"

SCHREIBPROBE:
Er kam, sah und siegte. Jedenfalls hatte der lautstarke, sturzbetrunkene Fremde es sich so vorgestellt. Die hellhaarige Kunoichi saß mit ihrem Hintern auf einem hohen Barstuhl und hatte ihren Oberkörper in seine Richtung geneigt. Sie bedachte den unsicher-schwankenden Typen noch mit aufgerissenen Augen, ehe er in der nächsten Sekunde seinen theatralischen Abgang über die rustikale Holztheke machte, von den aufgebrachten Kneipenbesuchern an den sauberen Kleidern gepackt und vor die Türe gezerrt wurde. Mit dem rötlichen Gesicht klatschte der plumpe Mann in den Straßendreck. Mit einem genüsslichen Lächeln auf den Lippen starrte die blonde Frau ihm nach. Der große Geschichtenerzähler durfte jetzt ein paar Zähne weniger in seinem Gebiss zählen. Die haarsträubenden Geschichten, die er mit stolzer Brust erzählt hatte, hatte er an das falsche Publikum gerichtet. Der leichtfertige Spaß hatte rasch für ihn geendet, nachdem er anzügliche Bemerkungen über die Schwester des Schankwirtes gemacht hatte. Der hatte das nicht gut aufgenommen und wollte den Kerl ganz schnell loswerden.
Doch Kyandi wollte sich nicht länger mit diesem Zwischenfall aufhalten und über das Schicksal des seltsamen Gockels sinnieren, ehe sie sich wieder ihrer Begleitung zu wandte. Der rothaarige Mann hatte seinen starren Blick noch immer auf die eingeschlagene Holztüre gerichtet, ehe ihn Kyandi ihn mit einem Handwink vor den Augen seine Aufmerksamkeit erhaschen wollte. Sie waren in diese Schenke gekommen, um unauffällig über eine geschäftliche Vereinbarung zu reden.
"So wie es aussieht, wird es an diesem Abend wieder lustig werden ... ." meinte Kyandi und schnippte mit den Fingern.

Edit by Shizuka - Codewort richtig!


Zuletzt von Yuki Kyandi am Mo Jan 12, 2015 1:03 am bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukasari Kyandi
Unabhängig
Unabhängig
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 23.12.14
Alter : 33
Ort : Dort wo du nicht sein willst ...

Kurzinformationen
Alter:
Besonderheiten:
Größe:

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Mi Dez 31, 2014 11:33 am

Der Charakter ist fertig und kann bewertet werden. ^.^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tennō Asgar

avatar

Anzahl der Beiträge : 276
Anmeldedatum : 30.05.14

Kurzinformationen
Alter: 34 Jahre
Besonderheiten: /
Größe: 2,04m

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   So Jan 04, 2015 1:12 pm

Zu Silvester bekommen wir also deinen Charakter als kleines Geschenk - wie aufmerksam ^.^
Deswegen erstmal frohes Neues! Hatte leider die letzten Tage Probleme mit Großfamilie und anderem, aber jetzt bin ich ja da und schau mal über die liebe Kyandi drüber ^^


Persönliches

Clan: Wenn das mit der Erstellerin des Yuki Clan's angesprochen ist (der lieben Yuki Kanon) ist dies kein Problem ^^
Familie: Die "Kunst des Krieges" wie du sie nennst, sind dann wohl die Shinobi Basic's ne? Wie man Chakra benutzt, was es ist usw.

Charakter

Ahangaynommen


Fähigkeiten
Zitat: "Die Yuki schafft es mit ihrer Faust problemlos massive Felsen zu zerschlagen."
Wir sind da mal etwas vorsichtig mit dieser Aussage, ich habe da ein Auge darauf. Prinzipiell eher wegen deinem Taijutsu im Mittelfeld^^

Die Stärken und Schwächen sind noch nicht ganz ausgeglichen - primär deswegen weil du auch soviel im Mittelfeld stehen hast. Wenn du mir allerdings noch Einsteckpotenzial in die Schwächen verlegst, ist es von meiner Seite her ein Get-Go^^

Biographie

Nur eine Kleinigkeit - Avatarperson; Kurohime -> woher stammt sie?^^ Schreib das noch dazu, das wäre lieb


So, ist gar nicht wirklich viel. Lustiges Eiswesen hast du da^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukasari Kyandi
Unabhängig
Unabhängig
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 23.12.14
Alter : 33
Ort : Dort wo du nicht sein willst ...

Kurzinformationen
Alter:
Besonderheiten:
Größe:

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   So Jan 04, 2015 5:37 pm

Ich hatte in der besinnlichen Zwischenzeit zwischen Weihnachten und Silvester auch viel Zeit um mich um den Steckbrief zu kümmern und wie es scheint, ist der Charakter doch ganz anständig geworden. Vielen Dank für die lieben Kommentare. ^^

Clan: Also, das wurde alles abgeprochen von mir, keine Sorge. ^^
Familie: Joa, so war das gemeint... der Vater ist halt ein Shinobi und er lehrt die Kunst des Krieges - eben der Shinobi. ^^

Fähigkeiten:
Uff... jetzt steh ich vor einem Berg.
... also bedeutet das, dass ein Charakter mit Körperkraft in den Stärken keine Felsen zerschlagen darf wenn er schlecht im Taijutsu ist?
Ich hatte bei dem Charakter eher so eine grobe Beserkerin im Sinne, die rein aus Gründen der erzählerischen Dramatik keine herausragende Taijutsu-Technik beherrschen soll.  
Beserker waren zwar keine Kampfkünstler, aber dennoch hatten die ihre Kraft, mit denen die auf ihre Gegner einwirken konnten. Der gesamte Charakter beruht auf diesem Konzept: Der reinen, rohen Kraft, mit wenig Technik. Kyandi ist der primitive Kraftprotz, der eig. von jedem disziplinierten Kampfkünstler aufgrund der technischen Raffinesse hinter den Schlägen in den Boden geflügt wird. Ich habe halt immer das Lustige Bild im Kopf, dass ein guter Taijutsuka die überschüssige Kraft leicht gegen sie verwenden kann. Die guten, alten , klassischen, erzählerischen Nachteile. ^^
d.h. ich würde "anbieten" die Unterlegenheit zu einem guten Taijutsuka halt anders auszuspielen. ^^
Da würde ich sogar eine indivuelle Technik gestalten, die auf die Eigenarten des Charakters exklusiv Bezug nimmt. Schlicht "Beserkermacht" oder so. xD

Demnach werde ich mal sehen, wie ich die Stärken, das Mittelfeld und die Schwächen umgewichte ... ohne das ich das unterhaltsame Konzept aus den Augen verliere.
Um den Rest werde ich mich noch kümmern und dann Meldung machen, sobald ich auf den oberen Punkt Antwort erhalten habe. Ich brauche erst die Bestätigung bzw. Nicht-Bestätigung auf mein Angebot. ^^
Wobei ich finde, das Einsteckpotenzial als Schwäche nicht zu Kyandi passt. ^^

mfg
Kyandi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tennō Asgar

avatar

Anzahl der Beiträge : 276
Anmeldedatum : 30.05.14

Kurzinformationen
Alter: 34 Jahre
Besonderheiten: /
Größe: 2,04m

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   So Jan 04, 2015 9:35 pm

Also, dann schauen wir dochmal zur zweiten Runde^^

Zu den Fähigkeiten: Da gabs wohl ein kleines Kommunikationsproblem von mir aus. Denn in unserem Gôken, Taijutsustil, steht folgender Satz beim A-Rang: "Häuserwände, Bäume, größere Steinchen die im Weg liegen. Mit etwas mehr Mühe und Anstrengung, sowie seinem Chakra, kann der Taijutsuka all diese Hindernisse aus dem Weg räumen, auch wenn sie auch an seinem Körper noch spuren hinterlassen. Er beißt die Zähne zusammen und hält die Fäuste geballt, denn Schmerz kann er wegatmen und aushalten."

Und Gôken ist ja quasi die Berserkertechnik unter den Shinobikünstlern^^

Was ich damit sagen will ist: Ich sage nichts dagegen das Kyandi Felsen zertrümmern darf, wollte nur mehr auf diese feine Tatsache hinweisen, denn Gôken ist für mich quasi die Beserkerkunst der Shinobi.

Das mit dem Einsteckpotenzial: War nur ein Vorschlag von mir, auf Anhieb dachte ich das würde sich relativ gut in den Schwächen machen, aber wenn du auf Berserker gehst, ist das vielleicht doch keine intelligente Idee xD
Ein Mittelfeld in die Schwächen fände ich persönlich am besten und Einsteckpotenzial hab ich einfach nur vorgeschlagen weil Hase frisst Karotte ^^

Liebe Grüße
Naoki
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukasari Kyandi
Unabhängig
Unabhängig
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 23.12.14
Alter : 33
Ort : Dort wo du nicht sein willst ...

Kurzinformationen
Alter:
Besonderheiten:
Größe:

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   So Jan 04, 2015 10:00 pm

Wie gesagt, ich fasse noch immer eine individuelle Lösung ins Auge und das hat den folgenden Grund: Ich habe das Gefühl, dass der Gouken Kampfstil weniger zu Kyandis Eigenarten passt. ^^

Na, wie gesagt belasse ich das Taijutsu im Mittelfeld, Kyandi hat Schwächen und wenn ein Gôkenanwender auf dem A-Rang sie herausfordern sollte, wird der unabhängig von der Kraft sie mit der Technik überrumpeln können. Auch wenn sie beide Körperkraft als Stärke haben. Um jegliche Zweifel auszuräumen werde ich Kyandi's Beherrschung der "wilden Technik" deshalb unter dem A-Rang ansiedeln. (Taijutsu Mittelfeld)
Kraft muss eben auch geführt werden können. Natürlich könnte sie den Gouken Kampfstil wählen und einen höherrangigen Gegner an der Ausführung der anspruchsvollen und effektiven Taijutsu-Techniken versagen. Bei einem Kampfkünstler mit dem Gôkenstil mag der Hauptaspekt zwar auf der Kraft beruhen, aber das alleine macht noch keinen Stil aus - da gibts auch Finessen wie Fußfeger, Entwaffnungkünste und Beinarbeit (die berüchtigen Tritte) dabei, alles was Kyandi nicht beherrschen wird. Weil sie dahingehend nicht ausgebildet wurde, was aber keine Überraschung sein sollte, schließlich gibts mehrere Tai-Techniken. *g*

Kyandi's Kampfstil gestaltet sich so: Sie schlägt sich im Kampf weniger mit der hartnäckigen Kampfdisziplin eines Gouken Anwenders, (bei dem Arbeitsmoral, Ausdauer oder Geschick keine untergeordnete Rolle spielen) und mehr mit ungerichteter Kraft, Spontanität (Schnelligkeit) und den Instinkten zu. Spontanes Chaotentum, dass aber geschlagen werden kann, was ich berücksichtigen werde und woran ich wie gesagt keine Zweifel lassen werde. xP
Kyandi verfügt nicht über die Disziplin, um eine gute Taijutsuka abgeben zu können. Aber ihre natürlichen Fähigkeiten, die sie im Laufe ihres Lebens aneignen musste um zu überleben, reichen aus um sie dort das Mittelmaß erreichen zu lassen. ^^

Nyo, ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt... ^^"


btw. wegen dem Balancing... könntest du mir vllt. einen alternativen Vorschlag machen? >_>


mfg
Kyandi-chan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tennō Asgar

avatar

Anzahl der Beiträge : 276
Anmeldedatum : 30.05.14

Kurzinformationen
Alter: 34 Jahre
Besonderheiten: /
Größe: 2,04m

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Mo Jan 05, 2015 8:56 pm

Also prinzipiell musstest du es mir gar nicht erklären, ich hatte eigentlich schon kein Problem mehr xD
Aber trotzdem danke für die Erläuterung, von mir aus gibts dafür ein Get-Go^^

Übrigens, bei uns ist das Mittelfeld B-Rang, ich nahm nur das Zitat aus diesem Rang, weil es da primär um das Zertrümmern von Steinen ging^^


Wie wärs es denn mit der Chakrakontrolle oder dem Waffenkampf? Kyandi hat ja sowieso schon eine extrem hohe Chakramenge, da wäre es kein Beinbruch wenn sie immer mal etwas zuviel reguliert.

Waffenkampf wäre auch gut, Kyandi hat ja sowieso keine "richtige" Waffe zur Hand^^

Liebe Grüße
Naoki
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukasari Kyandi
Unabhängig
Unabhängig
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 23.12.14
Alter : 33
Ort : Dort wo du nicht sein willst ...

Kurzinformationen
Alter:
Besonderheiten:
Größe:

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Mo Jan 05, 2015 10:43 pm

Sehr gut, haben wir das mit dem Kampfstil also gut geklärt ... *g*

Aber wegen dem Balancing kam mir dank deiner Anregung folgende Idee:
Es würde wirklich passen, wenn Kyandi den klassischen Waffenkampf als Schwäche hat und ihre "Improvisation mit Eis" dann im Mittelfeld verbliebe ...

Natürlich muss ich das aber noch näher beschreiben! ^^
Was sagst du dazu? ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tennō Asgar

avatar

Anzahl der Beiträge : 276
Anmeldedatum : 30.05.14

Kurzinformationen
Alter: 34 Jahre
Besonderheiten: /
Größe: 2,04m

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Di Jan 06, 2015 7:25 pm

Das klingt doch schonmal nach was. Aber ich sags mal so - Halbe Halbe wäre nicht so gut^^
Also, egal welche Art von Waffen sie dann in die Finger bekommt, selbst wenn es eine aus Eis ist, sie kann damit nicht gut umgehen ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukasari Kyandi
Unabhängig
Unabhängig
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 23.12.14
Alter : 33
Ort : Dort wo du nicht sein willst ...

Kurzinformationen
Alter:
Besonderheiten:
Größe:

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Di Jan 06, 2015 8:05 pm

Neeee, ^^

dann lasse ich mir als Schwäche doch etwas anderes einfallen...

Vier Dinge im Mittelfeld dürften ja nicht zu viel sein. So wie ich es sehe, geht es doch eher um eine weitere Schwäche für Kyandi ... und da wird mir noch irgendetwas einfallen. *g*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tennō Asgar

avatar

Anzahl der Beiträge : 276
Anmeldedatum : 30.05.14

Kurzinformationen
Alter: 34 Jahre
Besonderheiten: /
Größe: 2,04m

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Di Jan 06, 2015 8:07 pm

Takehiko Naoki schrieb:
primär deswegen weil du auch soviel im Mittelfeld stehen hast.

Nein, tut mir leid, es ging mir in erster Linie darum, das im Mittelfeld soviel steht. Deswegen wäre ich auch damit zufrieden wenn eins darum in die Schwächen wandert ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukasari Kyandi
Unabhängig
Unabhängig
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 23.12.14
Alter : 33
Ort : Dort wo du nicht sein willst ...

Kurzinformationen
Alter:
Besonderheiten:
Größe:

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Di Jan 06, 2015 8:10 pm

Mh, sind eigentlich nicht maximal vier Dinge im Mittelfeld erlaubt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tennō Asgar

avatar

Anzahl der Beiträge : 276
Anmeldedatum : 30.05.14

Kurzinformationen
Alter: 34 Jahre
Besonderheiten: /
Größe: 2,04m

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Di Jan 06, 2015 8:32 pm

Wir machen da keine festen Nummern wieviel da stehen darf und wieviel nicht. Aber für mich ist das im Gesamtkonzept eben etwas zu heftig, wenn du zusätzlich zu deinen Stärken noch 4 Sachen im Mittelfeld hast ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukasari Kyandi
Unabhängig
Unabhängig
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 23.12.14
Alter : 33
Ort : Dort wo du nicht sein willst ...

Kurzinformationen
Alter:
Besonderheiten:
Größe:

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Mi Jan 07, 2015 8:02 am

Nyo, ich finde es ist schlicht Steamrolling, wenn jemand derart in eine unterdurchschnittliche Balance gepuscht wird.
Entschuldige meine beherzte Ehrlichkeit. ^^
Aber wenn du das gutheißt, werden wir selbstverständlich niemals auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Ich empfinde das als unangemessen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Furyoku Sasuke
[Mod] Like an Ocean
[Mod] Like an Ocean
avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 05.10.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Fr Jan 09, 2015 12:13 am

*Naoki ins disguise!*

So, nachdem das alles über PM und Skype abgesprochen wurde (ein Mittelfeld wurde in die Schwächen verschoben) bekommst die liebe Kyandi den Angenommen Stempel auf den Hintern ^.~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hiô Shizuka
[Mod] Shizuka of the #SWAG
[Mod] Shizuka of the #SWAG
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 22
Ort : Terminus

Kurzinformationen
Alter: 20
Besonderheiten: Gobi no Jinchûriki, ziemlich brutal
Größe: 1,72

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   So Jan 11, 2015 8:35 pm


Guten Abend~~

Und eine herzliche Entschuldigung für die Wartezeit, aber mir ist leider mein Internet für ein paar Tage abgeschmiert xD Erst einmal eine nette BW, mein Charakter hat zwar nicht so viel Kraft, aber der schlägt auch gerne zu Very Happy

Von mir würdest du eigentlich auch einen Stempel bekommen, aber: Ich würd' dich bitten, noch einmal die Regeln genauer zu lesen. In deiner Berserker-Bewerbung fehlt nämlich noch etwas. Hat mein Kollege im Eifer des Gefechts überlesen, deswegen wärs fein wenn du das noch nachträgst, dann haben wir alles in trockenen Tüchern :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yukasari Kyandi
Unabhängig
Unabhängig
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 23.12.14
Alter : 33
Ort : Dort wo du nicht sein willst ...

Kurzinformationen
Alter:
Besonderheiten:
Größe:

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Mo Jan 12, 2015 1:05 am

Oh ... ich hatte das Codewort ganz vergessen. >_>

Aber ich hab's ja jetzt nachgetragen, sollte daher alles oke sein. ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hiô Shizuka
[Mod] Shizuka of the #SWAG
[Mod] Shizuka of the #SWAG
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 22
Ort : Terminus

Kurzinformationen
Alter: 20
Besonderheiten: Gobi no Jinchûriki, ziemlich brutal
Größe: 1,72

BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   Mo Jan 12, 2015 11:50 pm

Fein! Na denn,

Angenommen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]   

Nach oben Nach unten
 
[EA]Yakusari Kyandi [Unabhängig]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Divide :: 
 :: Angenommene Bewerbungen :: Charaktersteckbriefe :: Unabhängige
-
Gehe zu: