StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Topseiten
Einmal am Tag für das Forum voten ♥
Animexx Topsites
Partner
Underworld AcademyReturn of Love RPGThe Hunger Games - We are backNew EraJanus' MansionFairy PieceShingeki no Kyoijin RPGTogameru Kage - Write your own StorySailor Moon RPG Forum - Another StoryBlack Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten.Inuyasha Whole New WorldThe Iron LegacySchool Life InternatEternity of IzyaDragonball Z - Rise to the TopIdon - A World led into Chaos and DestructionShadow Hospitalfree forum
Die neuesten Themen
» Eine Geschichte von Vater und Tochter
Sa Jul 09, 2016 12:44 am von Tennō Asgar

» Yolo-Chikane
Di Jan 12, 2016 10:39 pm von Senju Azumi

» RPGZone.de
Mi Mai 27, 2015 12:40 am von Gast

» Aeda no Sekai wünscht frohe Ostern!
Sa Apr 04, 2015 8:28 pm von Gast

» Bestiae Sumus
Do Apr 02, 2015 2:43 am von Gast

» Illusion [Anfrage]
Do März 26, 2015 2:45 pm von Gast

» Bewerbung q_q
Mo März 02, 2015 11:44 pm von Senju Azumi

» Untold Stories
Do Feb 12, 2015 10:46 pm von Gast

» Tokyo Souls
Mo Feb 09, 2015 7:59 pm von Gast

Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Fr Okt 24, 2014 8:34 pm
Charakterübersicht
Sunagakure
Kage
Ansatsu-Sha
Jônin
Tokubetsu-Jônin
Chûnin
Genin
Zivilist
1
2
1
0
4
1
1
Kirigakure
Kage
Oinin
Jônin
Tokubetsu-Jônin
Chûnin
Genin
Zivilist
1
2
3
1
1
3
1
Tetsu
Daimyô
Beraterstab
General
Truppenführer
Soldat
Anwärter
Zivilist

Abt
Weiser
Sôhei
Novize
1
2
1
0
0
0
1

0
0
0
1
Freigeister
Unabhängiger
Missingnin
Nukenin
Zivilist
Rônin
Ex-Sôhei
2
0
3
0
0
1

Austausch | 
 

 Clash of Jinchûriki - Team ShiShi trumpft auf!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Iwasawa Shisui
[Mod] Pink Tsunami
[Mod] Pink Tsunami
avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 26

Kurzinformationen
Alter: 18 Jahre
Besonderheiten: Sanbi no Jinchûriki
Größe: 1,86 m

BeitragThema: Clash of Jinchûriki - Team ShiShi trumpft auf!   Do Okt 16, 2014 12:16 am

Clash of Jinchûriki - Team ShiShi trumpft auf!


Spieler: Hiô Shizuka & Iwasawa Shisui


Ort: Auf Reisen~



Sand. Sand! Überall wohin Shisui seinen Blick richtete, sah er verdammten Sand! Hier und da geschmückt durch ein paar Kakteen oder anderem Gesträuch, aber mehr war da nicht. Nur karge Wüste weit und breit. Und das schon seit einer gefühlten Ewigkeit. Zusammen mit seinen drei Kumpanen aus dem Nebeldorf, die ebenfalls eine Mission in Sunagakure zu verrichten hatten, schlurfte der Chûnin durch die Sanddünen und wedelte sich immer wieder Luft zu. Ein fragwürdiger Anblick, wenn man ihn so ansah. Eigentlich dürfte die Hitze ihm nichts ausmachen, da er knackig braun gebräunt war. Dumm nur, dass er die Bräune nur geerbt hatte und die milden bis frischen Temperaturen Mizu no Kunis so gewöhnt war, dass er trotzdem unter dem dünnen Mantel schwitzte, den er sich ähnlicher seiner Kameraden zum Sonnenschutz übergezogen hatte. Ein Glück sahen die auch nicht besser aus als er, da brauchte er sich wenigstens nicht zu schämen. Ryôto machte immerhin mittlerweile schon den Eindruck, jede Sekunde dem Wahnsinn zu verfallen und sich im Sand zu verbuddeln. Was man auch deutlich an seiner verzweifelten Stimme merkte. "Ich halts nicht mehr aus! Überall Sand! Und diese Hitze! Ich schwitze an Stellen, von denen ich glaubte, dass ich sie gar nicht habe!" "Bääh, Ryôto! So genau wollten wir es nun auch nicht wissen!", empörte sich Aina unter aufkommendem Ekel und streckte angewidert die Zunge heraus, während Atsushi nur stumm mit dem Kopf schüttelte. Shisui aber lachte, trotz Ryôtos aufkommendem Hitzekoller, auf und klatschte ihm auf die Schulter. "Sieh's mal so, Kumpel. Für diese Sauna brauchen wir wenigstens keinen müden Ryo zu zahlen.", meinte er und grinste süffisant, während sich Angesprochener nur die Haare raufte. "Darauf kann ich gut verzichten! Vor allem auf die Aasgeier da oben! Die machen einen gar nicht nervös, was?!" Mittlerweile hatte seine Stimme bereits einen ziemlich hohen Ton angenommen und wie er so gen Himmel deutete, machte die Sache nur lustiger. Da lachten nicht nur die drei anderen Shinobi, sondern auch der Untermieter des rosahaarigen Chûnin. Tja, Sanbi war eben am glücklichsten, wenn es anderen schlecht erging.
Bevor Ryôto die Drohung wahr machen konnte, sich mit seinem Gürtel an einem riesigen Kaktus zu erhängen, erreichten die Kiri-Nin den Eingang der Riesensandburg namens Sunagakure und durften sich dort sofort bei den Torwachen ausweisen. Kaum hatte Ryôto dies getan, hoppste er auch schon wahnsinnig lachend ins Dorfinnere, seine Kumpanen verabschiedeten sich aber wenigstens bei dem Jinchûriki und wünschten ihm viel Glück bei seiner anstehenden Reise. Diese würde beginnen, sobald er seine hier sesshafte Partnerin aufgespürt hatte.
So schlenderte er also frohen Mutes durch das sandige Dorf, begutachtete dabei diese knubbeligen Häuser und fing nebst dessen eine Frisbeescheibe aus der Luft, die ihm beinahe gegen die Stirn geklatscht wäre, um sie den "lieben Kleinen" wieder zu reichen. Natürlich nicht ohne dabei Sanbis Hetzereien über Kinder zu lauschen. Er hasste Kinder. Das hatte Shisui ja früher deutlich zu spüren bekommen. "Die besten Kinder sind die, die sich mit einem Happs verschlingen lassen.", hielt er seinem Wirt einmal wieder einen Vortrag der natürlich nicht vor Menschenverachtung strotzte. Wäre auch zu schön gewesen. Allerdings antwortete seine fleischliche Hülle ihm nicht, sondern sah sich lieber auf dem Marktplatz um, welcher als Treffpunkt dienen sollte. Noch stach ihm keine, laut Beschreibung, rosahaarige junge Frau ins Auge, weswegen er sich in der Nähe des Brunnens auf einer Bank niederließ um etwas zu trinken. "Weiber. Kommen immer zu spät. Vor allem die, in denen Gobi haust. Diese alte Drama Queen.", schimpfte sein Bijû weiter und ging nun dazu über, Frauen und seine Geschwister zu hassen. Wird dir das nicht langsam langweilig? Und komm schon, schlimmer als du können deine Geschwister gar nicht sein., versuchte sich der Achtzehnjährige an einem Konter, der leider nicht funktionierte. "Hast du eine Ahnung..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hiô Shizuka
[Mod] Shizuka of the #SWAG
[Mod] Shizuka of the #SWAG
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 21
Ort : Terminus

Kurzinformationen
Alter: 20
Besonderheiten: Gobi no Jinchûriki, ziemlich brutal
Größe: 1,72

BeitragThema: Re: Clash of Jinchûriki - Team ShiShi trumpft auf!   Sa Okt 18, 2014 12:49 am


Wie jeder Tag in Shizukas Leben, hatte auch der heutige bescheiden angefangen. Sie konnte die ganze Nacht nicht schlafen, weil Tôzaku wieder irgendwelche „Bekanntschaft“ mitgebracht hatte und weil Hiroshi es nicht lassen konnte, unter der dusche zu singen. Und das klang noch viel schlimmer für sie als der Satz „Mir ist egal was die anderen dürfen, du darfst das nicht!“ für Kinder. Weiter ging es mit dem aufwachen - dies gestaltete sich höchst unangenehm durch Gobis „Weckaktion“, bei der sie aus dem Bett gefallen war und durch die zerstörte Küche, weil Kazuya (dem sie nie böse sein könnte) versucht hatte, ein Frühstück zu machen. Wenn irgendeine Zutat nämlich nicht Fleisch war, dann war das unbekanntes Territorium für die männlichen Bewohner des Hauses - mindestens so unbekannt wie die Tatsache, dass man mit Abflussreiniger nicht die Fenster sauber machen konnte. Die Tatsache, dass ihr dadurch im Leben nie langweilig werden würde, war leider nicht trötslich genug um ihre schlechte Laune zu bessern. Meine Güte, bist du auch irgendwann mal gut gelaunt? Mich würde es nicht wundern wenn die Kinder bald um dein Haus herumtanzen und dich „Sabaku no Hexe“ nennen. Mir haben ältere Leute schon ganz andere Namen gegeben - und wessen Schuld war das? Oh, jetzt schieben wir alles auf den Bijû! Na klar, du warst ja auch nie die größte Schlägerbraut in deiner Geninzeit. Und deswegen hatte auch nie jemand Angst vor dir. Du sprichst mir aus der Seele, Fischkopf. Ich bin immer noch ein ästhetischer Delfin im Körper eines Pferdes~ Mit markanten Delfinmerkmalen. Du redest dir auch alles schön, was? Geschockt sog Gobi dramatisch die Luft ein und wollte gerade etwas neues einwenden - aber es sollte sich lieber zurückhalten. Genau, später würde es auf Sanbi treffen. Nun, sicherlich würden ihm viele, einzigartige und vor allem hammermäßige nicht nette Dinge über dessen Gefäß einfallen, aber am meisten freute es sich darüber, sich neue Spitznamen und noch viel unschönere Dinge für sein Ninja Turtle-Geschwisterchen einfallen zu lassen. Rikudo Sennin sagte zwar damals immer, dass man nicht alles mit „Was sich liebt das neckt sich.“ begründen konnte, was die Bijû untereinander anging, aber wie sollte man Geschwisterliebe schon anders begründen, nicht wahr? Shizuka und ihre sechs Brüder waren das beste Beispiel dafür. Ein Fußtritt da, ein Schlag mit einem random Gegenstand hier, wilde Streite - und am Ende hatten sie sich trotzdem alle wieder lieb. Das konnte man ja auch nur von den süßen Chakrabiestern von lieblicher Gestalt behaupten, oder? In der gleißenden Hitze Sunas, die Shizuka zwar total gewöhnt, aber trotzdem so blass war wie ein Transparentpapier war, musste sie den Shinobi suchen, mit dem sie diesen Auftrag ausführen sollte. Auf dem Zettel stand Jinchûriki. Sanbi. Männlich. Pinke Haare. Bei Letzterem fing sie an sich zu fragen, ob der Kage sich dabei nicht vertan hatte und das Geschlecht eigentlich „weiblich“ war. Sie konnte sich nicht vorstellen, dass jemand freiwillig als Mann diese Haarfarbe trug - auch wenn der Name eindeutig männlich klang. Vor allem sie, die ihr Plantinblondes Haar an diese Erdbeerblonde Giftspritze verloren hatte, hätte es schon gleich zehnmal nicht freiwillig getragen. Pinke Haare sind cool. Damit fällst du wenigstens auf in diesem See aus Schwarz und Braun. Aber ich vergesse immer, dass du im Grunde deines Herzens total langweilig bist du Möchtegern Tough Girl. Soll ich wieder zu dir kommen und dir zur Schelle der Erkenntnis verhelfen? Die kannst du dir selber geben, wenn du mein wahres Genie erkannt hast! Nach all den harten Jahren, in denen ich mit dir Aushalten gespielt habe -bis heute-, hast du das nämlich immer noch nicht gecheckt! Sei still, ich muss mich auf Rosafarbenes Haar konzentrieren. Pünktlich wie ein Kagebildhauer war sie erschienen und scannte die Menschenmenge mit ihrem Adlerauge ab. „Hey, da ist ja unsere Gangst-„ Tjaja, da wollte man sie wieder anpöbeln, aber ohne sie. Sie schenkte dem gemeinen Pöbel, wie Gobi diese Personen nannte, einen Blick, der selbst die niedlichen Hündchen auf der Straße verschreckte. „Ich bin zwar jetzt Jônin, aber wenn du mich oder meinen inneren Mitbewohner beleidigst, lasse ich das trotzdem nicht einfach so auf mir sitzen. Also, zisch ab, Junge.“ Da sie nun ein höherrangiger Shinobi war, blieben Schlägereien meistens aus - es gab höchstens ein paar Verwarnungen wie diese, ohne den Beteiligten ernsthaft zu drohen. Du gute Güte! Da hat Sanbi aber den Jackpot erwischt, ein Lebkuchenmännchen mit pinkem Frosting! Und schon ging das Gelächter los, Shizuka schnalzte genervt mit der Zunge, als sie das Gesuchte Objekt mit Gobi entdeckt hatte. „Yo. Hiô Shizuka, Jônin. Gobi no Jinchûriki. Ich denke wir haben uns gesucht und gefunden? … Gott klang das falsch…“, bemerkte sie im Nachhinein und Gobi zog eine Schnute. Da versaute sie doch glatt das treffen mit Sanbilein! „-Naja, wie auch immer, Iwasawa Shisui, richtig?“, fragte sie, obwohl es mehr eine feststellung war. Saaanbiiii~ Mein kleines Schildkrötchen~~ Alter, hör mal auf. Das wird langsam gruselig, Sanbi-san kann dich sowieso nicht hören… Es ist bewiesen, dass es Telepathie bei Geschwistern geben kann! Da konnte sie nur die Augen verdrehen - ihr Gegenüber konnte das sicher nur allzu gut verstehen. „Sorry, mein Mitbewohner lässt herzlich Grüßen, wenn du verstehst was ich meine.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Iwasawa Shisui
[Mod] Pink Tsunami
[Mod] Pink Tsunami
avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 26

Kurzinformationen
Alter: 18 Jahre
Besonderheiten: Sanbi no Jinchûriki
Größe: 1,86 m

BeitragThema: Re: Clash of Jinchûriki - Team ShiShi trumpft auf!   Sa Okt 18, 2014 6:22 pm


Da saß er nun, schlürfte aus seiner Feldflasche und ließ weiterhin sein Augenmerk über die illustre Menge schweifen, welche auf dem Marktplatz geschäftig ihr Wesen trieb. Interessiert versuchte er sich zu viel von den neuen Eindrücken einzuprägen, welche sich ihm da auftaten. Immerhin war er vorher noch nie hier gewesen, selbst wenn sich die beiden Dörfer bereits vor einiger Zeit miteinander verbündet hatten. Er sah also Turbanträger, verschleierte Frauen, bärtige Teppichverkäufer und rothaarige Kinder, die sich mit Sandklumpen bewarfen, zum ersten Mal. "Gaff nicht so selten dämlich in der Gegend rum. So viele Unterschiede zu Kirigakure gibt es hier gar nicht.", murmelte Sanbi missstimmig einmal mehr in seinen unvorhandenen Holzfällerbart und verursachte damit nur, dass sein Wirt eine Braue nach oben zog und hohl in sich hineinlachte. "Was?" Naah, gar nicht. Es gibt keine gravierenden Unterschiede, nee. Statt Wasser und Nebel haben sie hier nur ein bisschen mehr Wind und Sand, nicht jeder zweite läuft mit nem Schwert herum, sondern mit ner Machete und die Kleinen bewerfen sich mit Sand, anstatt mit alten Flundern. Jaaa. Sie sind sich soooo ähnlich. "Und du bist ein mieser Haarspalter. Tse." Mit einem finsteren Grummeln tauchte das hydrophile Bijû tiefer in seine Unterwassergruft hinab, um weniger von der Außenwelt mit zu bekommen, die ihn gerade mehr als nervte. Umso mehr, da er mit jeder Sekunde deutlicher die Präsenz seines fünfschwänzigen, biestigen und mehr als anstrengenden Geschwisterchens spürte. Er hatte ja jahrelang geglaubt, dass sein momentaner Wirt belastend wäre, ganz zu schweigen von seiner verrückten Sippschaft. Aber scheinbar hatte er es verdrängt, dass seine Brüder und Schwestern, besonders Gobi, all diese Landplagen übertrafen. Wobei er für sich zugeben musste, dass er diesen Halbdelfin immernoch Kyûbi, diesen eingebildeten Lackaffen vorzog. Der Neunschwänzige schaffte es mit seiner großkotzigen Art jedes Mal, einem die Party so richtig schön zu versauen. Er was halt einfach ein Arschloch. Der Gedanke aber, dass Kokuo etwas erträglicher war als Kurama, hob die Laune der Schildkröte nur minimal. Warum? Nun, Gobi war eben nur das kleinere Übel, aber keine wirkliche Verbesserung. Das sein Jinchûriki dies anders sah, trug auch nicht zur Besserung seiner Laune bei. Eher tat ihm der Junge beinahe ein Quäntchen leid, weil er sich gerade noch über das Treffen mit einem anderem Bijû-Gespann freute und sicherlich bald zutiefst enttäuscht wurde. Aber schön, so lernte der Bursche wenigstens, dass er, der großartige Isobu, IMMER recht behielt und er dagegen nur ein kleines, unbedarftes Licht war.
Ein Glück war Shisui nicht in der Lage, die Gedanken seines innersten Lieblingsfreundes zu lesen, sonst wäre das wieder nur in einer Diskussion ausgeartet. Dieser ging gar nicht weiter auf sein Innenleben ein und hielt lieber weiterhin nach seiner neuen Begleiterin Ausschau. Welche sich auch recht bald offenbarte. Tatsächlich schritt da eine junge Dame mit einem rosafarbenem Haarschopf über den Platz, allerdings mit einem Stechschritt, den höchstens hoch disziplinierte Oinin an den Tag legten und schien unterwegs wohl einen Passanten zurecht wies. Jedenfalls machte er diese Vermutung an den sichtbaren Gestiken und Mimiken fest. Und kaum hatte er noch mal geblinzelt, stand sie auch schon vor ihm und bedachte ihn mit einer eher grimmigen Begrüßung. „Yo. Hiô Shizuka, Jônin. Gobi no Jinchûriki. Ich denke wir haben uns gesucht und gefunden? … Gott klang das falsch…“ Nun ja, zwischen den Zeilen schien ja doch Witz zu haben. "Ja, ihr Bijû ist ein Witz, da hast du recht.", frotzelte Sanbi auch schon wieder seines kurzen Gedankes wegen, während Shisui sich erhob und sich etwas vor der Jônin verneigte, ganz wie es sich gehörte. Dabei lag ein vorfreudiges Schmunzeln auf seinen Lippen, denn endlich stand er mal einer Jinchûriki gegenüber, die weder Lava spuckte, noch klebrigen Schleim ausstieß. Es war mal etwas ganz anderes. „-Naja, wie auch immer, Iwasawa Shisui, richtig?“, wollte sich Shizuka wohl im Nachhinein nochmals vergewissern und, sich wieder aufrichtend, nickte der Größere Wuschelschopf grinsend mit dem Kopf. "Absolut richtig! Iwasawa Shisui, Chûnin und Jinchûriki der Nörgelkröte Sanbi. Freut mich dich kennen lernen zu dürfen!", stellte er sich gut gelaunt selbst vor, empfing wegen der "Nörgelkröte" ein eingeschnapptes Brummen des gemeinten und wank schließlich lachend ab, als die Gute vor ihm Augen rollend meinte, ihr Mitbewohner ließe herzlich grüßen. Wo Sanbi murrte, dass der ja gut und gerne mal seine Delfinschnauze halten könne, entgegnete Shisui nur: "Keine Sorge, dass kenne ich zur Genüge! Ist bei mir gerade ähnlich." Schelmisch zwinkerte er der jungen Frau zu, danach aber kam ihm wieder in den Sinn, warum sie sich hier eigentlich trafen. Gelassen stemmte er eine Hand an seine Hüfte und nickte dann abermals. "Schön, jetzt wo wir uns gefunden und vorgestellt haben, kann die Mission ja starten. Es sei denn, du hast noch etwas zu erledigen." Abwartend und aufmerksam sah er sie an und konnte es kaum erwarten wieder rum zu kommen. Nicht, dass ihm das Sanddorf nicht gefiele, nur gab es noch so viel mehr zu entdecken und das wollte er auf keinen Fall verpassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hiô Shizuka
[Mod] Shizuka of the #SWAG
[Mod] Shizuka of the #SWAG
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 21
Ort : Terminus

Kurzinformationen
Alter: 20
Besonderheiten: Gobi no Jinchûriki, ziemlich brutal
Größe: 1,72

BeitragThema: Re: Clash of Jinchûriki - Team ShiShi trumpft auf!   So Okt 19, 2014 11:32 pm


Shizuka hatte schon so einiges gehört, wie Gobi mit seinen Geschwistern umging. Jetzt nicht von seinen süßen verwandten Chakrabiestchen selbst, aber diese drastisch verharmlosten Geschichten von ihrem Untermieter hatten ihr schon gereicht. Es war immer ein Wink mit dem Zaunpfahl dabei, dass ihr eigenes Biest zu ihnen bestimmt genau so nett war wie zu ihr, wenn nicht sogar noch „netter“. Ich war immer nett zu meinen Geschwistern! Ich kann ja nix dafür, wenn die alle kognitiv benachteiligt sind und meine liebevoll selektierten Wörter immer völlig falsch verstehen! Das tust du ja auch, Miss Betroffenheitsbeautragte. Ich glaube ich habe genug Intellekt um immer verstanden zu haben wie du was gemeint hast. Außerdem tangiert mich deine Überraschungsadoption von grammatikalisch hochwertigen Wörtern nur äußerst wenig, du verstehst? Nachdem es also 1:0 für den FC Shizuka stand und Gobi erst einmal den Rand hielt, weil es nicht mehr wusste, was es sagen sollte, hatte Shizuka genug Zeit gehabt ihre Gegend zu durchsuchen, nach dem gesuchten Zielobjekt, dass ihr dann auch sofort ins Auge gestochen war. Ihren Untermieter traf gerade etwas ganz anderes, da hatte es doch tatsächlich Sanbis Anwesenheit immer mehr gespürt - so lange, bis das Delfin-Pferdwesen die Existenz nicht länger leugnen konnte. Hach ja, wie lange war es schon her, dass es sein desaströses Ninja Turtlechen gesehen hatte? Und selbst wenn es Sanbi nicht so gut hätte leiden können: Jedes seiner Geschwister (sogar Shukaku und Hachibi) waren besser als Kyûbi - obwohl eben genannter auch seine guten Seiten hatte, aber leider vom Charakter her ein hardcore Tsundere war und Gobi würde wohl nie einsehen, dass sie diese Charaktereigenschaft teilten. Umso glücklicher war die Jinchûriki darüber, dass sie mit ihrer Vermutung anscheinend richtig lag. Naja, wenn man es näher betrachtete war das auch gar nicht so schwer, immerhin liefen in Suna nicht viele Leute mit pinken Haaren herum. Schon gar nicht mit der Variante Erdbeerblond, wie Shizuka sie gerne nannte. So war immerhin das „blond“ aus dem Platinblond dabei und es hörte sich nicht an wie eine Farbe aus dem Barbie Traumhaus der kleinen Schwester eines Freundes. Leider Gottes hatte Shizuka nur Brüder und bei denen war die Farbe Pink seit Anbeginn der Farbtabelle eine tolle Farbe um ihre kleine Schwester zur Rotglut zur bringen. Hahaha! Nörgelkröte! Ich bevorzuge aber immer noch Shiggy. Und der Junge sieht aus wie ein braungebrannter Surferboy aus einer Rettungsschwimmerwerbung…. Shiggy und Surferboy, ich habe mich gerade selbst übertroffen! Bevor ihm noch andere Spitznamen wie „Erdölgeisel“ oder „Panzerschutzmonster“ einfielen, ergriff Shizuka lieber wieder das Wort - zum Glück litt sie nicht an Multitasking-Demenz. „Ja, Gleichfalls. Für dich bin ich übrigens Shizuka, ne? Es wäre doof sich als Leidensgenossen sich Gegenseitig formell anzureden. Wir haben schon diese zwei Lebenslauflamettas in uns, da brauchen wir uns nicht mit solchen Floskeln auf den Keks gehen.“ Wie jeder andere Jinchû, litt auch Shisui unter den Qualen der Quasselstrippeligen Bijû - irgendwie laberten alle von ihnen gerne viel zu viel, oder? „Yo, Gobi freut sich gerade Irre Shiggy wieder zu sehen und kicher ständig komisch vor sich hin, läuft.“, konnte sie nur darauf antworten, ehe Gobi den Rand hielt, weil es nicht gedacht hätte, dass Shizuka seine Gedanken ausplaudern würde. „Nee, ich bin fertig. Mein Zeug ist gepackt und Gobi ist still - von mir aus können wir los.“ Ihren Brüdern hatte sie einen Zettel geschrieben, dass sie für die nächsten Wochen für sich selbst kochen konnten und wenn sie das Haus nicht in einem Annehmbaren Zustand erhalten würden, sie ihnen die Hintern Futtonieren würde und mit Gobis Hufen auf ihren Gefühlen herumtrampeln würde. Sie hatte noch nie wirklich viel mit Kiri am Hut gehabt, aber es interessierte sie doch irgendwo, wie die Leute versteckt hinter dem Nebel so lebten. Immerhin war dort, nun ja, Wasser UND Nebel. Hier hatte sie… ja, sie hatte Sand und Stein, hier und da mal nen Kaktus mit einem Blümchen drauf und ein paar Aasgeier zur Deko.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Iwasawa Shisui
[Mod] Pink Tsunami
[Mod] Pink Tsunami
avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 26

Kurzinformationen
Alter: 18 Jahre
Besonderheiten: Sanbi no Jinchûriki
Größe: 1,86 m

BeitragThema: Re: Clash of Jinchûriki - Team ShiShi trumpft auf!   So Nov 02, 2014 8:41 pm

Je länger er sich mit der erdbeerblonden Jônin unterhielt, umso mehr gefiel ihm ihre Art. Zwar wirkte sie eher stoisch und besaß eine rüde Ausdrucksweise, nur waren gerade diese Ausdrücke das Non Plus Ultra. Er war ja von zu Hause nichts anderes gewöhnt und eine starke und selbstbewusste Begleiterin dabei zu haben war allemal besser, als eine, die sich wie Paris Hilton und Honey Boo Boo gleichzeitig benahm. Man stelle sich nur einmal vor, man müsste alle 10 Minuten Rast machen, weil Mademoiselle die Füßchen in den High Heels schmerzten oder das werte Edelfräulein sich neu schminken musste, weil ihr Kajal verlaufen war. Nicht zu vergessen das diese Sorte Kunoichi redlich ungern in freier Natur übernachteten und Proviant nicht nach Haltbarkeit und Nährwert einkauften, sondern nach Kalorienarmut und Trend aus unnützen Frauenzeitschriften. Und obendrauf waren diese Damen meist nur minder mit Intellekt versehen und waren, wenn man es in Shisuis Worten ausdrücken wollen, so dermaßen dumm, dass ihre Dummheit neben ihnen herlief und lachte. Da hatte er ja mit der lieben Shizuka einen wahrhaft ertragreichen Fang gemacht. Nicht zuletzt, weil sie ihrer Weise sofort anbot, allerlei Höflichkeitsfloskeln zu lassen. Immerhin seien sie ja Leidensgenossen und hatten ja schon diese "Lebenslauflamettas" in sich hocken. Das reichte auch seiner Ansicht nach auch. "Da kann ich nur zustimmen. Die zwei Leichtmatrosen können einem schon genug den Tag versauen.", gab er ihr also nickend und lachend recht und fügte noch hinzu: "Für dich bin ich dann Shisui." Ein Zwinkern folgte, bevor er bereits die nächste Aussage seiner neuen Bekanntschaft vernahm. Wie was das eben? Nannte Gobi sein Brüderchen etwa Schiggy?! Ohne wirklich auf das Gezaudere seines mehr als nur erzürnten Bijû zu achten, prustete der Bursche lauthals los und hielt sich den Bauch. Er gab der monströsen Schildkröte ja auch gerne Namen, aber auf DEN war er innerhalb seiner achtzehn Jahre noch nicht gekommen! "Schiggy!! Das ist ja mal ein Guter!! Beim Klabautermann! Haha!!", presste er unter vielen Lachern hervor und musste bei Sanbis Gegenkommentar nur mehr lachen. Er konnte die Botschaft an Gobi erst weitergeben, als er sich nach einem Moment wieder beruhigt hatte. "Sanbi meint, er empfinde gerade das dringende Bedürfnis, Gobis delfinigen Pferdehintern zu versohlen und lässt mitteilen, dass zu diesem vorlauten Wirrwarr der Fauna kein Name passt, mit dem man sein Aussehen assozieren könnte, weil es solch ein schreckliches Wort gar nicht gibt. - Meine Herren, Krötbert ist wirklich stinkig." Nachdem er sich eine Lachträne aus den Augen gewischt hatte, rollte er wegen Sanbis Ausdrücken die Augen. "Fängt ja gut an. Da haben wir uns kaum vorgestellt und die Bijû-Bros gehen schon aufeinander los. Wobei Sanbi es halt einfach mal wieder übertreibt.", meinte er noch leicht genervt von den Allüren seines werten Insassen, bevor er sich nach Shizukas Zusage mit ihr endlich in Bewegung setzte.

Einige Stunden waren schon vergangen und die häufiger auftretende Vegetation verriet, dass sie nicht mehr weit vom früher so gelobten und reichen Hi no Kuni entfernt waren. Ein Glück, denn Shisui wurde diese sengende Hitze in diesen sandigen Landen langsam zu viel und die eintönige Umgebung schlug ihm auch mehr und mehr aufs Gemüt. Dazu kam noch, dass er mit Shizuka auch nicht sehr viel kommuniziert hatte. Zum einen, weil sie noch nicht aufgetaut genug schien um mehr als nur Smalltalk verlauten zu lassen, zum anderen, weil Shisui selbst seine Kräfte sparen wollte, bis sie endlich angenehmere klimatische Bedingungen ihr Eigen nennen konnten. Bei jeder noch so kleinen Grünfläche oder jedem Bäumchen, seufzte der Jinchûriki des Wasseruntiers mit einer Mischung aus froher Erwartung und Zufriedenheit auf und wischte sich den auftretenden Schweiß von der Stirn. "Sobald uns das erste Gewässer entgegen kommt, spring ich mit ner pompösen Arschbombe da rein. Im eigenen Schweiß baden ist nämlich nicht so nice.", murmelte er vor sich hin, wedelte sich Luft zu und war froh darüber, dass Sanbi nicht auch noch seinen Senf dazu gab. "Und danach suchen wir uns ein nettes Gasthaus und gönnen uns was richtig schön Fettiges. Fleisch, mit Fleischbeilage und richtig schöner Fleischsoße. Herrlich..." Vor seinem inneren Auge taten sich bereits all diese Köstlichkeiten auf und hätte er die Kraft gehabt, wäre er nun Hals über Kopf wie los gesprintet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Clash of Jinchûriki - Team ShiShi trumpft auf!   

Nach oben Nach unten
 
Clash of Jinchûriki - Team ShiShi trumpft auf!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [100][DF] Das A-Team
» Denver Post 2008/09 (#16 - heute)
» FAQ oder Tipps und Tricks für das Verfassen neuer Beiträge
» PS: Ich liebe dich
» Team-erweiterung zum thema RPG

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Divide :: 
 :: Spielerei (nicht RPG relevant)
-
Gehe zu: