StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Topseiten
Einmal am Tag für das Forum voten ♥
Animexx Topsites
Partner
Underworld AcademyReturn of Love RPGThe Hunger Games - We are backNew EraJanus' MansionFairy PieceShingeki no Kyoijin RPGTogameru Kage - Write your own StorySailor Moon RPG Forum - Another StoryBlack Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten.Inuyasha Whole New WorldThe Iron LegacySchool Life InternatEternity of IzyaDragonball Z - Rise to the TopIdon - A World led into Chaos and DestructionShadow Hospitalfree forum
Die neuesten Themen
» Eine Geschichte von Vater und Tochter
Sa Jul 09, 2016 12:44 am von Tennō Asgar

» RPGZone.de
Mi Mai 27, 2015 12:40 am von Gast

» Aeda no Sekai wünscht frohe Ostern!
Sa Apr 04, 2015 8:28 pm von Gast

» Bestiae Sumus
Do Apr 02, 2015 2:43 am von Gast

» Illusion [Anfrage]
Do März 26, 2015 2:45 pm von Gast

» Bewerbung q_q
Mo März 02, 2015 11:44 pm von Senju Azumi

» Untold Stories
Do Feb 12, 2015 10:46 pm von Gast

» Tokyo Souls
Mo Feb 09, 2015 7:59 pm von Gast

» Heaven & Hell
Do Feb 05, 2015 1:06 pm von Gast

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Fr Okt 24, 2014 8:34 pm
Charakterübersicht
Sunagakure
Kage
Ansatsu-Sha
Jônin
Tokubetsu-Jônin
Chûnin
Genin
Zivilist
1
2
1
0
4
1
1
Kirigakure
Kage
Oinin
Jônin
Tokubetsu-Jônin
Chûnin
Genin
Zivilist
1
2
3
1
1
3
1
Tetsu
Daimyô
Beraterstab
General
Truppenführer
Soldat
Anwärter
Zivilist

Abt
Weiser
Sôhei
Novize
1
2
1
0
0
0
1

0
0
0
1
Freigeister
Unabhängiger
Missingnin
Nukenin
Zivilist
Rônin
Ex-Sôhei
2
0
3
0
0
1

Austausch | 
 

 [Guide] Puppenspieler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tennō Asgar

avatar

Anzahl der Beiträge : 276
Anmeldedatum : 30.05.14

Kurzinformationen
Alter: 34 Jahre
Besonderheiten: /
Größe: 2,04m

BeitragThema: [Guide] Puppenspieler   So Okt 12, 2014 9:15 pm





Allgemeines

Puppenspiel bezeichnet die Fähigkeit durch ein spezielles Jutsu Puppen (Kairai Ningyou, 傀儡人形) zu steuern um sich damit im Kampf zu behaupten. Das Puppenspiel ist eine sehr alte Technik die traditionsgemäß in Sunagakure praktiziert wird und dort auch ihre Ursprünge hat. Im Kampfe nutzen die Puppenspieler zwar in der Regel nur ein einziges Jutsu, aber durch die Vielzahl an Waffen und Fähigkeiten die eine Puppen besitzen kann, ist der Kampfstil eines Puppenspielers sehr variabel. Ob man jetzt zwei, drei oder sogar vier Puppen verwendet, die alle unterschiedliche Fähigkeiten und Kampfstile haben, hängt ganz vom Puppenspieler ab, der sehr schnell neue Kombinations und Angriffsmöglichkeiten entwickeln kann, da ihm ein weites Arsenal an Tricks offen stehen. Puppenspieler halten sich in der Regel sehr auf Distanz und kämpfen in den seltesten Fällen mit ihrem eigenen Körper, da es viel Konzentration erfordert die Puppen zu lenken und zu kontrollieren. Weiterhin sind Puppenspieler meistens versiert im Nutzen und Mischen von Giften, dem Verarbeiten von Klingen und dem Einsetzen der gemeinen Shinobiwerkzeuge, welche sie alle problems in ihre Puppen einbauen können.


Geschichte

Das Puppenspiel geht auf einen sehr mächtigen Shinobi zurück, welcher die Technik des Puppenspiels einst nur zur Unterhaltung nutzte, später jedoch mit vielen Shinobi zusammenarbeitete um daraus einen Kampfstil zu machen. Er kreierte das Kugutsu no Jutsu, das heutzutage jeder Puppenspieler beherscht und baute die Shirohigi: Jikki Chikamatsu no Shū, welche nach der Erzählung sogar eine ganze Burg einnehmen konnten. Sein Name war Monzaemon Chikamatsu und das ist seine Geschichte.
Monzaemon Chikamatsu wurde in sehr ärmlichen Verhältnissen geboren und wuchs nicht wie ein normaler Junge auf. Mit dem zarten Alter von 3 Jahren wurden seine Eltern vor seinen Augen getötet, was den Jungen mit einem Trauma zurückließ, welches sich immer äußert wenn er sein eigenes Blut oder das von Verwandten sieht. Auch entwickelte er eine Abneigung gegen den körperlichen Kampf und Kämpfen an sich. Monzaemon wurde nach dem Vorfall in ein Waisenhaus gesteckt, wo sein einziger Freund eine kleine Holzpuppe war die er Sugimori Nobumori taufte. Mit dieser Holzpuppe spielte er den ganzen Tag, unterhielt sich teilweise auch mit ihr und glaubte fest daran das Sugimori ihm eines Tages antworten würde. Dank des Waisenhauses wurde er in die Akademie eingeschult und entwickelte schon frühzeitig eine Präferenz für die Chakrakontrolle und kreatives Denken, was durch seine hohe Intelligenz nurnoch weiter gefördert wurde. Im Alter von 8 Jahren begann Monzaemon bereits kleine Puppen aus Holz und Metall zu bauen, durch welche er immer kleinere Aufführungen veranstaltete, welche sich großer Beliebtheit bei den Kindern und auch manchen Erwachsenen machten. Mit 16 Jahren, als er zum Chuunin ernannt wurde, war Monzaemon mehr der Meister der Theaterkunst als des Shinobihandwerks. Mit 22 Jahren entwickelte er zusammen mit drei seiner besten Freunde eine eigene Puppen und erschuf den heute bekannten Kampfstil, in der man eine Puppe steuert. Viele Jahre danach in denen er das Shirohigi: Jikki Chikamatsu no Shū, konstruierte heiratete der Mann mit 28 und bekam einen Sohn geschenkt. Monzaemon Chikamatsu wurde zu einem der mächtigsten Shinobi seiner Zeit und prägte Sunagakures Tradition, da seine Puppenspieltechnik etwas neues war, wogegen man noch keine Taktik entwickeln konnte. Der Shinobi brachte eine Zeit des Friedens über Sunagakure und half dem Dorf dabei zu blühen. Mit 45 Jahren verblasste sein Lebenslicht allerdings und die Geschichte des Puppenspiels, sollte erst mit dem Erscheinen von Sasori no Akasuna umgeschrieben werden.
Sasori, auch bekannt unter dem Namen Sasori no Akasuna da er im dritten Ninjaweltkrieg den Sand mit dem Blut seiner Opfer rot färbte, war ein gefürchter S-Rang Nuke-nin und mächtiger Puppenspieler, welcher durch eine neue und grausame Möglichkeit zur Puppenerschaffung, die Möglichkeiten eines Puppenspielers revolutionierte. Da der Shinobi seine Eltern schon früh verlor und niemand anderen als seine Großmutter hatte, fehlte ihm schon früh die Zuneigung einer gewöhnlichen Elternschaft, welche zu seiner kalten, grausamen und emotionslosen Persönlichkeit führte. Sasori zeigte schon früh ein extremes Talent für das Erschaffen von Puppen und wurde von dieser Kunst so sehr angezogen, das er seine zwei ersten Puppen nach den Abbildungen seiner Eltern erschuf, welche ihm die fehlende Liebe nicht ersetzen konnten. Im dritten Shinobi-Weltkrieg wurde Sasori durch seine Puppenspielerkunst berühmt und ihm wurde der Titel Sasori no Akasuna (Sasori vom roten Sand) zu teil. Nachdem sein bester Freund an Sasoris eigenem Gift starb, nutze Sasori den toten Körper und erschaffte seine und die erste menschliche Puppen. Mit 15 Jahren verließ er das Dorf, besiegte den ehemaligen dritten Kazekagen, machte ihn zu seiner menschlichen Puppe und wurde als S-Rang Nuke-nin klassifiziert. Viele Jahre später baute Sasori seinen eigenen Körper zu einer menschlichen Puppe um und trat Akatsuki bei, um sein Ziel eines ewigen Lebens zu verwirklichen. Nachdem er im Kampf mit Chiyo und Sakura verlor, tauchte er nurnoch ein einziges Mal im vierten Shinobi-Weltkrieg auf, wo er in Frieden sterben konnte, nachdem er von Kankuro besiegt wurde.
Jedoch war Sasori's Erbe nicht vollkommen vergessen. Nachdem Krieg und der Zeit des Friedens, nahmen die Puppenspieler die Idee der menschlichen Puppe wieder auf und sorgten dafür das diese Technik weiterlebte. Auch wenn sie von manchen verschrien und gehasst worden war, war sie die Perfektion einer Puppe und konnte nicht einfach für die Ewigkeit weggesperrt werden. So lebt die Tradition des Puppenspiels noch heute und selbst das Erschaffen von Puppentieren ist mittlerweile möglich.


Puppen

Eine Puppe ist das A und O eines Puppenspielers, seine wichtigste Waffe im Kampf und das Thema mit dem man sich jahrelang auseinander setzen muss, um es komplett zu verstehen. Eine Puppe ist quasi das Lebenswerk eines Puppenspielers, in das er viel Zeit und Energie hineingesteckt hat, wodurch er diese dann auch im Kampf einzusetzten vermag. Eine Puppe sieht zwar in der Regel immer nach etwas menschlichem aus, jedoch kann die Puppe je nach Anwender nach allem aussehen, je nach Belieben des Spielers. Puppen werden über das Kugutsu no Jutsu gesteuert und haben eine Vielzahl an Waffen und Techniken, welche im Kampf eingesetzt werden können. Da sie viel Konzentration und Energie brauchen um richtig angewandt zu werden, werden sie meistens auf eine mittlere Distanz eingesetzt, was dem Puppenspieler in ein sicheres Umfeld gewährt, in dem er sich nicht selbst in Gefahr geben muss.
Eine Puppe kann nichtnur vollkommen aus Holz oder Eisen gemacht worden sein. Seit Sasori aufgetaucht ist, gibt es die Möglichkeit menschliche Puppen zu erschaffen und sogar tierische Puppen zu erschaffen welche viel mächtiger sind als gewöhnliche Puppen, aber auch einen sehr langen und blutigen Prozess mit sich führen. Der leblose Körper muss ausgeblutet werden, viele Organe müssen entfernt werden und der Körper muss erhalten werden, um eine Zersetzung zu vermeiden. Bestückt man den Körper dann mit Waffen und Verteidigung, etwas Material hat man eine menschliche Puppe erschaffen, die im Kampf verwandbar ist. Die Stärke einer menschlichen Puppe ist die Tatsache das sie alle Fähigkeiten behält, die die Puppe zu Lebzeiten hatte und durch den Spieler eingesetzt werden können - sofern sie ihm bekannt sind. Da sie auch ihr eigenes Chakrasystem erhalten, müssen die Spieler nur wenig Chakra dafür einsetzen und zapfen die Ressource der Puppe in Bezug auf diese Techniken an. Das gleiche Prinzip funktioniert mit Tier und Kuchiyosepuppen, diese Art der Puppen hat sich allerdings erst in den letzten 200 Jahren kristallisiert.


Kampfinformationen

Ein Puppenspieler ist in jedem Team eine willkommene Bereicherung, da ein Puppenspieler je nach Puppe viele Rollen gleichzeitig erfüllen kann. Ein guter Puppenspieler kann 2-3 Puppen gleichzeitig steuern, dadurch ist es für sie leichter eine Gruppe schwächerer Feinde zu beschäftigen, durch den alleinigen Nummernvorteil, den man als Puppenspieler hat. Gleichzeitg kann ein Puppenspieler einen einzelnen Gegner sehr leicht in die Defensive drücken, da der Spieler verschiedene Angriffsflächen und Möglichkeiten hat. Puppenspieler halten sich in der Regel zurück und lassen die Puppe die Arbeit übernehmen. Sie konzentrieren sich auf das Steuern der Holzwesen und kämpfen durch diese ihren Kampf. Ein Puppenspieler braucht eine gute Menge an Stärken, die wichtig sind um so eine Puppe gut zu steuern.
Chakrakontrolle: Kann man einige nötigen Fähigkeiten zwar noch vernachlässigen, sieht es bei der Chakrakontrolle allerdings sehr düster aus. Es ist wichtig das man in der Lage ist die richtige Menge an Chakra für die Fäden aufzuwenden und auch die Erschaffung der Fäden ist nicht sehr einfach. Dadurch ist eine hohe Chakrakontrolle quasi ein Must-Have!
Kraft: Kraft kann unter anderem sehr wichtig für einen Puppenspieler sein. Puppen sind keine sehr leichte Angelegenheit, zwar ist das Steuern der Puppen, durch Chakrafäden möglich, aber das Gewicht einer Puppe und das Herumschwingen dieser kann, je nach Material, nicht auf die untrainierte Schulter gepackt werden.
Kreativität: Wer nicht in der Lage ist, sich auszudenken wie die Puppe werden soll, was sie können soll und vorallem keine neuen Ideen hat, für den ist das Puppenspiel vielleicht die falsche Wahl. Natürlich muss man nicht zwangsweise super kreativ sein, von Vorteil ist es allerdings allemal.
Eine der größten Schwächen eines Puppenspielers ist, das er quasi nutzlos wird sollte seine Puppe aus irgendeinem Grund den Geist aufgeben oder zerstört werden. Ein Puppenspieler ohne Puppen ist wie ein Ninjutsuka ohne Finger. Weiterhin sind viele Puppen auf den Kampf aus einer gewissen Reichweite ausgelegt. Zwingt der Gegner jemanden in den Nahkampf, kann es schwer werden die Puppen geschickt und richtig einzusetzen.
Den eigenen Körper zu einer Puppe umzubauen, bedarf neben einer Menge Aufwand auch ein gewisses Durchhaltevermögen und Aufopferungsbereitschaft. Derjenige, der sich dazu entscheidet die Fesseln des Menschen abzulegen und seinen eigenen Körper zu einer Waffe umzubauen, müssen viele Stufen erlangen, auf dem Weg dahin und es kann mitunter sehr schmerzhaft und gefährlich werden. Man ersetzt Teile seines eigenen Körpers, nach und nach mit Teilen, die auch eine gewöhnliche Puppe hat, die man dann steuern und kontrollieren kann, als wären sie eigene Körperteile. Dort kann man dann allerlei Waffen und Nützliches verstecken, Mechanismen einbauen und Ideen erfinden. Theoretisch kann man alle Teile ersetzen, jedoch muss immer mindestens ein Handballgroßes Stück Fleisch übrig bleiben, da es für das Schmieden von Chakra trotzdem noch wichtig ist.


Informationen für Bewerber



  • Puppenspieler bevorzugen am liebsten Gifte und Waffen und müssen Chakrakontrolle in den Stärken haben
  • Puppenspieler sind überwiegend in Suna ansässig oder kommen von dort
  • Genin erhalten bei Spielstart 1-2 Puppen, Chuunin 2-4 und Jounin dürfen sogar bis zu 5-6 Puppen haben.
  • Puppenspieler üben sich bereits im Genin Alter
  • Menschliche Puppen werden nur ab dem 25ten Lebensjahr vergeben, der Charakter ist primär Puppenspieler, falls die Puppe ein KG besitzt muss es mit dem Clanersteller oder Leader abgesprochen werden und nur ingame.
  • Umbau zur menschlichen Puppe nur teilweise von RPG Start an, ab Jounin mit 25 Jahren.




Zuletzt von Takehiko Naoki am Mo Okt 13, 2014 4:33 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tennō Asgar

avatar

Anzahl der Beiträge : 276
Anmeldedatum : 30.05.14

Kurzinformationen
Alter: 34 Jahre
Besonderheiten: /
Größe: 2,04m

BeitragThema: Re: [Guide] Puppenspieler   So Okt 12, 2014 9:16 pm



Techniken der Puppenspieler


Wie bewerbe ich eine Puppe?

Wollt ihr das Herz eines jeden Puppenspielers bewerben, müsst ihr ganz einfach die Schablone ausfüllen und in eure Bewerbung einfügen, am besten in einem Spoiler unter Inventar. Jutsu, die ihr mit dieser Puppe ausführt bewerbt ihr bitte in der Jutsuliste und erwähnt das jene Puppe für diese Technik gebraucht wird. Solltet ihr eine menschliche Puppe besitzen, so bewerbt ihr diese ganz normal, fügt aber in eurer Jutsuliste eine sperate Gruppe für die Jutsu eurer Puppe ein. Beachtet jedoch folgendes: Euer Charakter kann nur die Jutsu mit der Puppe ausführen, von denen er selber weiß! Nur weil diese Puppe einst ein Mensch war, bedeutet nicht das der Shinobi der sie kontrolliert den vollen Zugriff auf das Jutsurepoirte der Menschenpuppe hat. Der Kugutsuka kann nur die Techniken anwenden, von denen er selbst weiß das die Puppe diese besitzt - bedenkt das bei der Jutsubewerbung!

Name: Wie heißt eure Puppe? Jede gute Puppe hat einen Namen!
Aussehen: Wie sieht sie denn so aus? Die Beschreibung muss nicht sehr lange sein, ein Bild wäre ebenfalls von Vorteil
Rang: Welchen Rang hat eure Puppe, auf der Jutsuskala von E-S? Hochrangige Puppen haben natürlich auch mehr Fähigkeiten
Typ: Welche Rolle erfüllt sie im Kampf? Eher Defensiv, Offensiv, Unterstützend oder sie gar nicht für den Kampf zu gebrauchen?
Stärken: Was kann eure Puppe gut, wie unterstüzt sie euch im Kampfe?
Schwächen: Gegen was ist eure Puppe anfällig, in was ist sie eher schlecht?
Waffen/Verbesserungen: Welche besonderen Dinge sind in eure Puppe eingebaut worden? Waffen, Gifte, Siegel, alles könnte hier drin stehen.
Material: Aus was ist eure Puppe gebaut? Weiches oder eher hartes Holz? Eisen und Holz? Jedes Material hat seine Vor sowie Nachteile!


Code:
[color=#009966]Name:[/color]
[color=#009966]Aussehen:[/color]
[color=#009966]Rang:[/color]
[color=#009966]Typ:[/color]
[color=#009966]Waffen/Verbesserungen:[/color]
[color=#009966]Stärken:[/color]
[color=#009966]Schwächen:[/color]
[color=#009966]Material:[/color]

Beispielpuppe (B-Rang):
 


Jutsu

The Art of Puppets


Spoiler:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
[Guide] Puppenspieler
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Guide] Puppenspieler
» [Guide] Die neun Schweifbestien
» [Guide] Steckbrief: Stärken & Schwächen
» [Guide] Ränge und Dienstgrade
» Der Zombie Survival Guide. Überleben unter Untoten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Divide :: 
 :: Guides
-
Gehe zu: