StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Topseiten
Einmal am Tag für das Forum voten ♥
Animexx Topsites
Partner
Underworld AcademyReturn of Love RPGThe Hunger Games - We are backNew EraJanus' MansionFairy PieceShingeki no Kyoijin RPGTogameru Kage - Write your own StorySailor Moon RPG Forum - Another StoryBlack Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten.Inuyasha Whole New WorldThe Iron LegacySchool Life InternatEternity of IzyaDragonball Z - Rise to the TopIdon - A World led into Chaos and DestructionShadow Hospitalfree forum
Die neuesten Themen
» Eine Geschichte von Vater und Tochter
Sa Jul 09, 2016 12:44 am von Tennō Asgar

» Yolo-Chikane
Di Jan 12, 2016 10:39 pm von Senju Azumi

» RPGZone.de
Mi Mai 27, 2015 12:40 am von Gast

» Aeda no Sekai wünscht frohe Ostern!
Sa Apr 04, 2015 8:28 pm von Gast

» Bestiae Sumus
Do Apr 02, 2015 2:43 am von Gast

» Illusion [Anfrage]
Do März 26, 2015 2:45 pm von Gast

» Bewerbung q_q
Mo März 02, 2015 11:44 pm von Senju Azumi

» Untold Stories
Do Feb 12, 2015 10:46 pm von Gast

» Tokyo Souls
Mo Feb 09, 2015 7:59 pm von Gast

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Fr Okt 24, 2014 8:34 pm
Charakterübersicht
Sunagakure
Kage
Ansatsu-Sha
Jônin
Tokubetsu-Jônin
Chûnin
Genin
Zivilist
1
2
1
0
4
1
1
Kirigakure
Kage
Oinin
Jônin
Tokubetsu-Jônin
Chûnin
Genin
Zivilist
1
2
3
1
1
3
1
Tetsu
Daimyô
Beraterstab
General
Truppenführer
Soldat
Anwärter
Zivilist

Abt
Weiser
Sôhei
Novize
1
2
1
0
0
0
1

0
0
0
1
Freigeister
Unabhängiger
Missingnin
Nukenin
Zivilist
Rônin
Ex-Sôhei
2
0
3
0
0
1

Austausch | 
 

 [Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kiyomori Hachiko
Yokei no Nunuri
Yokei no Nunuri
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 30.04.14

Kurzinformationen
Alter: 14 Jahre
Besonderheiten: Rokubi no Jinchuuriki
Größe: 1.54 Meter

BeitragThema: [Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko   Mi Apr 30, 2014 6:39 pm


steckbrief von

Kiyomori Hachiko


Persönliches


AUSSEHEN:


Bereits in der Kindheit hat man bereits darauf geachtet, Hachiko gut aussehen zu lassen. Was da eher weniger glücklich für ihn ausfiel war da die Kleidungsart. Er trug meistens einen Yukata, für ihn war dies nie mehr als ein Kleid und das war etwas für Mädchen. Seine Mutter hatte sich immer ein Mädchen gewünscht und dies drückte sich wohl dadurch aus. Er trug als Kind oftmals sehr helle Farben die an Rosa erinnerten, die Ausreden waren meistens, es sei nicht Rosa sondern Lachsfarben. Bei Hachiko´s Geburt hatte er helle, beinah silberne Haare, was sich jedoch im Laufe der ersten Wochen und Monate zu einem türkis-Grün Mix veränderte. Nun denn mit einer Größe von 1,54 Zentimetern und einem Gewicht von 53 Kilogramm steht Hachiko gut im Leben.


 

 

Es wunderte damals alle sehr und doch waren sie froh, ein Kind mit weißen Haaren wäre doch furchtbar gewesen. Auch seine Augen, dass muss man ihm lassen, haben sich stark verändert. Sie waren dunkelbraun als er auf die Welt kam und erschienen einem ohne genügend Licht sogar beinah als schwarz, auch diese änderten ihre Farbe im Laufe der Zeit zu einem intensiven und bemerkenswerten Gelb/Orange. Bevor er auf die Akademie kam war auch nicht sonderlich viel mehr los bei ihm als dies. Er fiel sofort auf im Dorf mit seinen grünlichen Haaren, den gelbschimmernden Augen und den weiblich aussehenden Kleidungsstücken, doch mit dem Eintritt in die Akademie wurde auch Hachiko etwas aufsässiger und er begann seinen eigenen Kleidungsstil zu suchen. Heute trägt er gerne etwas vernehmlichere Kleidung. Seine Haare hält er mit einem Haarreif, einem schwarzen zusammen, sodass sie etwas ordentlicher aussehen wie sie so da hin und herwandern im Winde. Er trägt während er im Dorf unterwegs ist ein weißes Hemd mit einem immer ordentlich gefalteten Kragen, sowie eine Krawatte welche in einem dunklen Blau gehalten ist, bis auf das untere Ende an welchem zwei weiße und zwei schwarze Striche zu sehen sind, sowie ein kleiner gelber Knopf mit dem man die Krawatte am Hemd befestigen kann, damit sie bei schnelleren Bewegungen nicht störend ist. Das Hemd steckt meistens auch nicht in der Hose sondern hängt zwei oder drei Centimeter über der Hose. Über dem Hemd trägt er außerdem noch eine Farbenfrohe Jacke. Die Jacke ist zum größten Teil grün, bis auf die Enden, sprich also das untere Ende welches etwa 10 Centimeter schwarzer Stoff ist und die Enden der Ärmel welche knapp über den Ellbogen aufhören. An den Armen trägt er direkt unterhalb der Ellbogen bis zu den Handgelenken und hinüber zu den Fingerknöcheln Armschoner welche am Handrücken mit Stahlplatten verstärkt sind. Unter den Armschienen trägt er sehr dünne braune lederne Armbänder, dies jedoch nur für den Komfort. Am Unterleib trägt er, anders als viele andere Shinobi eine graue, recht vornehm aussehende Hose, ansich trägt er ja Anzug mäßige Kleidung. An den Füßen trägt er die typischen Shinobi Sandalen, sprich er trägt offene Schuhe. Auch auf Missionen trägt er diese Kleidung, wenn er eventuell auch eine etwas vorteilhaftere Hose anzieht, welche unempfindlicher und schwarz ist.





 

 

Nun da wir seinen Kleidungsstil ein wenig erläutert haben, sollten wir auch seinen Körper etwas begutachten. Sein Körper ist für sein Alter von 14 Jahren gut trainiert, wenn auch nicht übermäßig. Man erkennt bei ihm den Ansatz eines Sixpacks, jedoch auch nicht mehr. Am meisten durchtrainiert sind wohl seine Arme und Beine, da er mit diesen am meisten trainiert und kämpft. Er hat keinerlei Narben an seinem Körper, doch eines ist auffällig und dies ist auch erst seid kurzer Zeit, genauer seit seinem 12ten Lebensjahr, ein Siegel auf seinem Bauch. Mit diesem Siegel wurde sicher gestellt, dass in ihm der Rokubi versiegelt werden kann und dieses ist der Grund dafür, dass der Rokubi nicht ausbricht. Anders als manch andere Siegel vielleicht ist dieses nicht so aufgebaut das er auf das Chakra des Monsters zugreifen könnte, indem es einfach in seinen Chakrahaushalt einfließt, er müsste das Monster dafür direkt anzapfen, was sehr viel mehr Übung und Training erfordert.

NACHNAME:

Hachiko´s Nachname lautet Kiyomori und alles was dieser Name aussagt ist eigentlich das er eben zu seiner Familie gehört, denn eine bestimmte Bedeutung hat dieser Name nicht. Er erhielt ihn bei seiner Geburt, klarerweise, was eventuell besonders an ihm ist, wäre wohl das es nicht der Name seines Vaters ist, sondern der seiner Mutter, welche diesen wiederum von ihrer Mutter hat. Es ist nicht etwa weil sein Vater sich unterkriegen ließ, eher war es das es eine große Tradition in der Familie seiner Mutter hatte und sein Vater dies akzeptierte und so kam es dazu, dass dieser den Namen seiner Frau annahm und Hachiko auch heute den Namen seiner Mutter trägt.

VORNAME:

Der junge Mann wurde auf den Namen Hachiko getauft und zwar aus einem sehr einfachen Grunde, denn Hachiko bedeutet "der Achte" oder eben auch "der achte Sohn". Und ja tatsächlich, Hachiko besitzt 7 Geschwister. Die Meisten die ihn kennen nennen ihn jedoch nicht bei seinem vollen Namen sondern rufen ihn meistens mit dem Namen Iko, einfach eine Kurzfassung seines eigentlichen Namens. Seid das Dorf oder viel mehr seine alten Klassenkameraden auch mitbekamen, dass er das neue Gefäß des Rokubi ist, wird er jedoch oftmals auch einfach als Jinchuuriki oder eben als Yokei no Nunuri das "schleimige Monster" Was ihm vielleicht in gewisser Art und Weise auch gefällt, so etwas könnte zu einem guten Namen in anderen Ländern werden.

ALTER:

14 Jahre

RANG:

Genin

WOHNORT:

Kiri Gakure no Sato

GEBURTSORT:

Kiri Gakure no Sato

FAMILIE:



Die Meinung der Eltern und kalter Sake wirken erst im Nachhinein:
 

Charakterinformationen


CHARAKTEREIGENSCHAFTEN:

Hachiko´s Charakter ist wie wohl jeder andere auch etwas Besonderes und wenn man sich ein wenig weiter unten seine Vorlieben, Abneigungen und sein Auftreten anschaut, so kann man sich einen sehr guten Reim darauf machen, wie es in ihm selbst aussehen mag. Doch auch hier sollt ihr euch einen guten und breit gefächerten Eindruck des Jinchuuriki machen können. Iko hat sich nicht sehr viel geändert seid seiner Kindheit. Meistens denkt man sich doch ein Kind sei immer fröhlich, würde die Welt in all ihrer Pracht sehen und sich ausmalen was denn hinter den Mauern des Dorfes zu finden war, Abenteuer und all diese Dinge, doch nicht Hachiko. Er war schon immer ein etwas ruhigerer Junge gewesen. Natürlich er hasste es wie die Pest wenn seine Mutter einmal mehr mit so einem "Kleid" kam wie er es nannte, wenn es auch ein Yukata war und somit etwas für Jungs, doch wieso mussten sie unbedingt Lachsfarben sein? Nun denn es war nun mal so und er musste es wohl akzeptieren, zumindest die ersten paar Jahre seines Lebens tat er dies. Er war sehr zurückgezogen, spielte zwar oft mit anderen Kindern, doch den Großteil seiner Zeit war er ein waschechter Shinobi in Spe. Er trainierte gerne die Siegelzeichen welche seine Geschwister ihm beibrachten. Er mochte diese. Es waren immerhin 7 Stück und jeder konnte ihm etwas anderes näher bringen, noch lange bevor er wirklich in die Akademie kam. Doch eines war bei ihm bemerkenswert und zwar sein Talent für die Musik. Bereits mit 4 1/2 Jahren spielte er einige klassische Lieder mit der Ocarina und komponierte selbst welche. Er war ein musikalischer Wunderknabe, doch wirklich interessieren tat ihn das nie, er liebte Musik und das tut er auch heute noch, doch wir schweifen ab. Er war und ist ein eher ruhiger junger Mann, der gerne trainiert und seine Probleme, ob nun Liebeskummer, Trauer, Wut oder gar abgrundtiefer Hass im Training und in der Musik verarbeitet. Er war nie depressiv oder hatte große Gründe sich so zu verhalten. Er war zwar ruhig, aber zeigte immer das es ihm gut ging und das er sein Leben genoss und mochte, das tut er auch heute noch. Erst mit der Versiegelung des Rokubi in ihm erkannte man das er etwas neues erlernte, Angst zu haben. Er fürchtete sich damals furchtbar und diese Furcht begleitet ihn bis heute, denn er möchte sich nie wieder so hilflos fühlen wie damals. Er erinnert sich oft und gerne daran wie der alte Mann, jener der zuvor der Jinchuuriki gewesen war, ihm die Angst nahm und er erhielt neue Freunde damit, den alten Mann und den Rokubi der heute zu seinen Freunden gehört, oder zumindest zu etwas Ähnlichem. Man merkt also. Ein ruhiger, psychisch total normaler Junge, der eine große liebevolle Familie besitzt, einen Bijuu in sich der oftmals nervig sein kann, die merkwürdigste Mutter der Welt und an sich nichts weiter interessantes.

AUFTRETEN:

“The measure of a man is what he does with power.”

Man sagt das ein Mann nur so ehrenvoll und annehmbar ist, wie er sich nach außen hin benimmt. Doch Hachiko ist da ein wenig anderer Meinung, warum fragt man sich da natürlich doch es ist wohl bekannt das Iko eher ein Mann der Tat als des Auftretens ist. Er ist jemand der offen und ehrlich auftreten möchte, weil seine Taten aufzeigen sollen was er für ein Mensch ist. Verstellen kommt gar nicht in Frage. Er würde niemals jemandem helfen oder jemanden bekämpfen nur um anderen zu gefallen, wenn er selbst einer anderen Meinung wäre. Dinge wie Höflichkeit gegenüber Älteren, Freundschaftliches Verhalten gegenüber Mitschülern beziehungsweise eher gleichaltrigen und Ranggleichen ist bei ihm nicht an der Tagesordnung. Er reagiert und agiert bei jedem Menschen unterschiedlich. Es gibt wohl nur eine Person gegenüber welcher er sofort und ohne großes Nachdenken alle Gepflogenheiten ablegt und voller Ehrerbietung alles was er tut und ist ablegen würde und zwar der Mizukage. Ihm wurde von klein an beigebracht das diese Person, egal wer an der Spitze des Dorfes sitzt, egal was über diese Person gesagt wird oder was sie tut, das der oder die Mizukage mit vollstem Stolze und großer Ehre betrachtet werden muss und so tut Hachiko dies auch, es gibt wohl kaum jemanden der ihr sofort die Treue bis in den Tod und weiter schwören würde, was natürlich dem Dorf zugute kommt, solange der Kage auch dem Dorfe treu ist. Anders verhält es sich bei anderen höherrangigen. Jounin, Chuunin, Jagtninja. Ihm ist egal was oder wer sie sind. Solange sie ihn nicht respektieren, bekommen sie seine volle Charakterstärke zu spüren, denn er wird es ihnen gleich tun und sie nicht einmal ansatzweise mit etwas begutachten was an Ehre oder auch nur Freundlichkeit ran kommt. Ist er auf Missionen unterwegs kann man ihn berechnend und vorsichtig erleben. Die Sicherheit geht für ihn bei Aufträgen nun einmal vor, ein toter Shinobi ist nichts wert und kann seine Aufgabe nicht erfüllen und man sollte es nicht falsch verstehen aber er würde einen Kameraden niemals im Stich lassen, nicht etwa weil er ein großer Held sein will, noch weil er versucht Rebellisch gegenüber den Shinobi Richtlinien zu sein. Es ist lediglich eine Frage der Taktik. Ein unvollständiges Team ist geschwächt und somit versucht er seine Kameraden zu beschützen. Ansonsten findet man ihn meistens sauber und ordentlich durch Kiri laufen, schweigsam gegenüber den meisten Fremden, ab und an auch einmal hilfsbereit gegenüber älteren wenn sie freundlich fragen oder er einen guten Tag hat und in Geberlaune ist. Vorzugsweise kann man ihn jedoch auf dem Trainingsplatz sehen und was wäre ein echter Shinobi nicht, wenn er nicht irgendwelche Leute zum Sparring herausfordern würde, er ist immerhin noch auf der Suche nach dem Rivalen der es wert ist bekämpft zu werden.

VORLIEBEN:

"Der entwischte Fisch ist immer der größte."

Ein Shinobi sollte nur eines können und wissen und mögen und zwar wie er sein Dorf beschützen kann und diesem wertvoll dienen kann. Und so ist es bei dem Jinchuuriki des Rokubi auch. Er interessiert sich für kaum etwas mehr als für den Kampf und die Aufgabe die ihm zu Teile wurde und zwar als besonders mächtige Geheimwaffe für das Dorf Kiri Gakure zu arbeiten. Schon als Kind war er sehr darauf bedacht stark zu sein und besser zu werden als andere Schüler. Nicht das er besonderes Talent hätte welches ihn von den anderen unterscheidet, doch genau das glich er immer mit hartem Training aus. Neben dem trainieren ist es wohl eine der Spezialitäten eines Jinchuuriki das er gerne mit dem Rokubi spricht, diskutiert und besonders gerne und häufig streitet. Er würde es natürlich niemals zugeben, doch ist diese Schnecke für ihn ein Verbündeter und Freund, wenn er auch noch nicht wirklich lernte damit umzugehen nun ein riesiges 6Schwänziges Monster in sich zu beherbergen. Neben diesen beiden deutlich hervorgehobenen Vorlieben mag er es sehr gerne wenn er des Nachts das Dorf erkunden kann, mehr als häufig findet man ihn auch des Nachts trainieren. Er kann es sich nicht erklären, doch fühlt er sich unter einem dunklen sternenklaren Himmel sehr viel wohler. Der Schein des Mondes ist für ihn etwas besonderes, mysteriöses und wundervolles, die Sonne hingegen empfindet er eher als störend, ein echter Nachtwandler eben. Wenn man sich es so ansieht kann man wohl auch im Alltag einige Dinge finden die er gerne hat, da wären zum Beispiel Getränke wie "" und natürlich das berühmte Gyôza ohne das er niemals überleben würde, vier mal die Woche ist das absolute Minimum in dem er dies zu sich nimmt wobei auch Yakisoba etwas ist was ihm das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Eine kleine Besonderheit an dem jungen Mann ist wohl sein mehr als ausgeprägter Sinn für Musikinstrumente, besonders dabei wäre wohl die Ocarina, welche er selbst auch seid seiner Kindheit spielt. Er sammelt diese und auch andere Instrumente leidenschaftlich gerne und kennt sich sehr gut damit aus.

ABNEIGUNGEN:

"Aus zu viel Liebe kann schnell hundertfacher Hass entstehen"

Was ein Mensch zu vernichten versucht ist ihm ein Dorn im Auge und das ist auch bei Hachiko so. Nichts und niemand würde glauben das dieser junge Mann ernsthaft Abneigungen hat, nun ja wir sollten mit dem Sarkasmus aufhören und anfangen mit den echten Problemen eines Jinchuuriki in der Pubertät, denn Abneigungen hat Iko weiß Gott mehr als genug. der Genin ist ein Mensch der sich kaum konzentrieren kann, wenn er nicht mindestens seine zwei Stunden an Training jeden Tag machen kann. Er ist ungehalten, mürrisch und sollte einfach in Ruhe gelassen werden. Iko ist nicht sehr begabt darin sich zu entschuldigen, egal in welcher Hinsicht er es tun muss, weshalb er es auch äußerst ungern tut. Wie bereits erwähnt mag er die Nacht sehr gern und logischerweise ist er somit nicht sonderlich glücklich über sonnige Tage, was es ihm einfacher macht ist seine Heimat Kiri wohl, weniger Sonnenschein, mehr Nebel behangene Gegenden. Er mag es einfach nicht zu schwitzen, wenn dies von unglaublicher Hitze kommt oder er andauernd von starken Sonnenstrahlen geblendet wird, er fühlt sich sehr unwohl dabei, weshalb Suna Gakure nicht wirklich seine erste Wahl für einen Urlaubsort wäre. Wenn man sich so seine Ess- und Trinkgewohnheiten ansieht fällt einem sehr stark auf, dass er Alkohol hasst. Er selbst ist zwar zu jung dafür, doch ist er auch jemand der Alkohol niemals trinken würde, wenn es nicht einem höheren Zweck diene. Zugleich mag er jene Menschen nicht die Alkoholismus betreiben, Alkohol für gut befinden oder Ähnliches. Er ist ein großer Verfechter der goldenen Ninjaregeln, zu denen ebenfalls auch gehört das Alkohol nicht getrunken werden sollte oder zumindest nur in sehr geringen Maßen. Noch zu erwähnen wäre wohl seine absolute Abneigung, eigentlich ein Hass gegen all jene die seinem Dorf und seinem Oberhaupt, der Kage etwas böses wollen, darüber spotten oder gar Lügengeschichten erzählen. Achtung vor dem Leben hin oder her, wer sich gegen seine Heimat und seinen Chef stellt wird nicht überleben!


Fähigkeiten


CHAKRAELEMENT:

Suiton | Schleim/Blasen Element

Hachiko ist wie sehr viele Kirinin befähigt das Element Suiton, das Wasser, zu benutzen. Ob dies von Geburt an der Fall war oder nicht ist ihm nicht einmal bekannt, da es auch durch den Rokubi dazu kommen konnte, welcher neben seinem typischen Schleim auch Suiton beherrscht. Durch diesen besitzt Iko übrigens auch eine weitere Fähigkeit die man unter die Elemente bringen kann und zwar das Schleimelement, wie er es gerne nennt. Dadurch ist er in der Lage Schleim zu erzeugen und damit zu kämpfen. Dieser Schleim ist sogar dazu fähig giftige oder ätzende Wirkungen zu erhalten.

STÄRKEN:



Iko´s Stärken liegen wohl in einigen Bereichen die aufeinander abgestimmt sind. Hierbei besonders hervorzuheben wäre wohl sein Eidetisches Gedächtnis. Dies bedeutet nicht mehr als das er ein fotografisches Gedächtnis hat. Dies hilft ihm recht gut dabei Jutsu zu erlernen, zumindest im Bereich der Fingerzeichen Abfolge die ihm somit leichter fällt. Auch sein starker Geist hilft ihm sehr wenn es um die Auflösung von Genjutsu geht oder gar darum geht bei einer Folter dicht zu halten. Er hat sehr gute Instinkte, was darauf hinausläuft, dass er Gefahr geradezu riechen kann. Er wird dadurch, sollte er wirklich etwas bemerken, sehr vorsichtig, kann jedoch nicht voraussehen ob und wann etwas genau geschieht, doch es ist eine Art sechster Sinn, eine Art Spinnensinn in abgestumpfter Version. Dies alles ist auch nötig, denn eine seiner großen Fähigkeiten wäre wohl seine Strategische Ader. Er liebt es Pläne zu schmieden und ist darin auch recht gut, immerhin ist ein Plan besser als einfach hineinlaufen und abwarten was geschieht. Was ihm wohl zu Gute kommt, zumindest bei manchen Missionen, ist seine Affinität zur Nacht und der Dunkelheit, denn eines ist klar. Nachts sind seine Sinne schärfer, weil er sehr viel mehr daran gewöhnt zu diesen Zeiten und zu dieser Umgebung zu trainieren und zu handeln, es liegt ihm einfach viel besser. Als Bijuuträger oder eher gesagt Jinchuuriki besitzt er auch einen höheren Chakrapool, was somit ebenfalls als eine Stärke zu verzeichnen wäre. Und hey, er ist ein Sensor und was wäre er für ein Shinobi, wenn seine Fähigkeit als Sensor nicht auch zu seinen Stärken gehören würde nicht wahr? Die drei letzten Stärken des Jinchuuriki sind wohl seine wichtigsten, denn er hatte schon immer eine sehr besondere Vorliebe zu Illusionen, sprich also den Genjutsu die er gut beherrscht und auf die er sich mit unter spezialisierte. Dazu beherrscht er sein Chakra gut, immerhin braucht man um jene Jutsu zu erschaffen eine Chakrakontrolle die über einem Affen liegt nicht wahr? Was noch am Schluss zu sagen wäre, ist wohl seine größte Stärke. Er ist unglaublich geschickt und hat eine sehr gute Balance, sowie ein gutes Talent im Seals formen.




MITTELFELD:



Im Mittelfeld Iko´s gibt es sowohl das Ninjutsu,welched er standardmäßig trainiert um diese im Notfall einsetzen zu können. Er beherrscht von dieser Kategorie Kategorien nicht wirklich viel mehr als den Standard, plus, minus einige Zusätze. Auch Was ihm nicht sonderlich liegt ist wohl sein Sozialverhalten. Er ist zwar kein Bösartiger Mensch, aber der Engel in Persona ist er auch nicht wirklich, er hat da so seine Defizite. Eine normale Wundheilung ist heut zu Tage ja eigentlich etwas peinliches. Die meisten sind entweder so gut das sie ein Loch im Herzen innerhalb weniger Sekunden heilen, oder sie brauchen Jahre dafür oder sterben durch einen Mückenstich, Iko jedoch hat eine normale menschliche Wundheilung. Noch zu erwähnen wäre wohl seien Existenz als Jinchuuriki, die ihm sowohl Stärken als auch Schwächen zukommen lässt, doch bisher kam weder das eine noch das andere groß zum Vorschein. Auch die Ausdauer Hachiko´s ist eher standardmäßig.

SCHWÄCHEN:

Hachiko´s ist kein Genie und das drückt sich besonders in seinen vielseitigen und oftmals auch merkwürdigen Schwächen aus. Er ist, wenn es darum geht mit Waffen zum kämpfen furchtbar. Denn er zielt unglaublich schlecht. Ein Kunai welches er auf ein Ziel wirft, kann überall landen, aber niemals da wo es hingehört. Auch hat er das Problem, das er 2 Jahre abgeschottet war von wirklichen sozialen Kontakten, wenn man seine Privatlehrer einmal weg nimmt und somit hat er keinerlei Erfahrung für Missionen, er weiß nicht einmal wie er sich zu verhalten hat auf diesen. Ein weiteres Mako ist wohl seine unkontrollierbare Ausstrahlung. Nicht das er ein laufendes Atomkraftwerk wäre, doch für einen Sensor wie ihn ist er eben genau das. Er kann seine Aura einfach nicht verbergen, sie schießt gerade zu durch die Umgebung. Für Sensortypen, ein gefundenes Fressen. Wohl sehr krankhaft ist sein Wissenshunger, denn selbst wenn es gefährlich würde und lebensgefährlich ist, wenn es Informationen gibt die er gerne hätte, gibt er alles dafür und rennt auch in schlimme Kämpfe hinein ohne das es ihn interessiert was die Folgen sein könnten. Auch sein Aberglaube und seine Achtung vor dem Leben sind ihm sehr wichtige aber auch sehr schlechte Schwächen. Einen Feind töten? Niemals, er könnte alles und jeder sein, er könnte einfach keinen Mord übers Herz bringen, wenn es einen anderen Weg gäbe und der Aberglaube, er ist nicht sonderlich groß gefächert, doch sollte man ihn nicht gerade unter Leitern durchgehen lassen vor einer Mission. Um nun noch auf seinen Körper einzugehen, muss man wohl sagen, dass er körperlich zwar trainiert ist, aber seine Stärke nicht genügen würde um damit großartig etwas zu reißen. Wenn er also auch die Grundlagen im Taijutsu besitzt, so ist er nicht gerade geschickt darin und wird niemals ein Taijutsuka werden und Fähigkeiten in diesem Bereich erlernen. Eine letzte noch zu erwähnde Schwäche, oder eher sogar zwei wären einmal seine Sensorfähigkeit, die nicht nur Stärke ist, da sie, erst einmal Aktiv für eine gehörige Aufmerksamkeit sorgt und auch noch seine Geschwindigkeit, die wohl zu Wünschen übrig lässt.

INVENTAR:


Ocarina
"Eine normale Ocarina um damit Musik zu machen, kann jedoch auch dazu verwendet werden Seifenblasen zu erstellen oder Genjutsu auf akustischer Basis zu erschaffen."


Immer dabei (Ninjatasche über dem Hintern angebracht)

10 Senbon
10 Shuriken
5 Kunai
2 Blutpillen
2 leere Schriftrollen
4 Rauchbomben

Auf Mission extra dabei: (in einer Extratasche)

Eine Feile
Ein Spiegel
Funkgerät (Walkie Talkie)
Karte der jeweiligen Umgebung
3 Mal 20 Meter Drahltseil
10 Glöckchen Senbon
100erPack Makibishi
Schwarzer Umhang mit Kapuze

Schriftrolle 1 "Überleben"

Zelt
Wasserkocher
5x 1 Liter Wasser
5x Essstäbchen
2x Kochtopf
Ein Schlafsack
1 Kg Nudeln
scharfes Messer


SONDERTRAINING:

Sensor und Jinchuuriki Training

Nachdem Hachiko im Alter von 12 Jahren zum neuen Jinchuuriki des Rokubi wurde, bekam er auch gleich ein Geschenk und zwar 2 Jahre vollkommene Abgeschiedenheit vor alles und jedem. Es war zu seinem eigenen Schutz hieß es damals, in Wirklichkeit war es wohl eher zum Schutze des Dorfes. In diesen 2 Jahren wurde ihm beigebracht als Sensorninja zu arbeiten. Nicht nur, dass ihm beigebracht wurde wie er andere Chakren aufspüren konnte, sondern auch wie er sein eigenes Chakra so weit herunterfahren und verbergen konnte, dass niemand bemerken konnte was er am Ende wirklich war. Doch nicht nur diese Sensorfähigkeit wurde bei ihm stark in den Vordergrund des Trainings gebracht, sondern auch die Tatsache seiner Jinchuuriki Existenz. Er wurde darauf vorbereitet dem Bijuu nicht die Kontrolle zu geben. Unter starken Siegelkünsten wurde er sogar dazu gebracht sich mit dem Bijuu immer wieder zu unterhalten, jedoch nur soweit, das er selbst nicht auf das Chakra zugreifen konnte, oder der Rokubi die Chance bekam einen Ausbruch zu versuchen. Soweit erlernte Hachiko in diesen 2 Jahren also mit dem Rokubi umzugehen, ohne das Kampf spezifische Dinge erlernt wurden.


Biographie


DATENBANK:


    0 Jahre: Geburt im Reich des Wassers, Kiri Gakure Krankenhaus0-7 Jahre: Kindheit, Training auf eigene Faust, Kennenlernen der Musik und lernen an der Ocarina7 Jahre: Einschulung in die Ninja Akademie8 Jahre: Erkennt seine Affinität zu Genjutsu12 Jahre: Wird zum Genin ernannt, kann sich jedoch nicht lange freuen12 Jahre: Wird als Nachfolger des Jinchuuriki ernannt, Versiegelung des Rokubi12-14 Jahre: Sensor Training und Annäherung zum Bijuu, Kennenlernen des Rokubi14 Jahre: Rpg Beginn


ZIEL:
Hachiko´s Ziele sind es eigentlich nur ein guter Shinobi zu werden, welcher mit seinen Fähigkeiten die anderen übertrumpfen kann, durch harte Arbeit alles erlernen um sein Dorf zu beschützen. Ein kleiner Traum den er hegt ist es einmal eine eigene kleine Insel zu besitzen auf der er ein kleines eigenes Dorf gründen kann.

MULTI ACCOUNT:
Keine

SCHREIBPROBE:


Der strahlende Mond schien auf die Erde, es war gerade erst Nacht geworden und die Sterne schienen am Himmel mit ihrem Vater, dem Himmelsgestirn, direkt auf den Trainingsplatz und dort saß auch Hachiko, der Jinchuuriki des Rokubi auf einem der Baumstämme. Er hatte sein Training noch nicht begonnen, saß lediglich dort auf diesem Baumstamm und meditierte vor sich hin, auch Saiken war sehr ruhig, sie wusste das man ihn besser nicht störte wenn er seine innere Ruhe suchte. Aufgewühlte Gefühle und wirre Gedanken waren hinderlich beim Training und besonders bei Genjutsu Übungen war es besonders nervig wenn plötzlich ein dummer Gedanke durch den Kopf ging und die Illusion veränderte. Doch es dauerte kaum noch 3 Minuten als auch der grün haarige die Augen öffnete und leise und ausgiebig ausatmete. Er sprach nichts, und bewegte sich auch kaum, seine Bewegungen waren langsam und äußerst vorsichtig. Er sah sich um. Die Nacht war herangebrochen und für ihn war dies die schönste Zeit des Tages. Er fand hier seine Ruhe, seine einzigartige Art und Weise die Umgebung der Nacht wahr zunehmen war unglaublich beruhigend für ihn, er hatte auch mehr Erfolg als würde er am Tage trainieren, im hellen las er lieber und studierte Kampfkünste, ließ sein Wissen vergrößern. "Denkst du denn du wirst bald einem Team zugeordnet werden, Iko-san?" Kam es aus dem Seelenversteck des Rokubi, was Hachiko aus der Konzentration riss. Er schloss seine Augen und nach etwas Sammeln seiner Gedanken und dem erneuten öffnen der Seelenspiegel stand er auch schon in einem riesigen Wald, der Geruch der Nacht war auch hier deutlich wahrzunehmen und er sah sich um, direkt vor ihm kroch die gigantische Schnecke, der Bijuu den man Rokubi nannte, die Sechsschwänzige. Er kam etwas auf sie zu und sah zu ihr hoch, direkt in ihre Augen. "Ja ich denke schon. Es ist den Dorfführern sicherlich zu gefährlich wenn ich zu lange alleine arbeite, das könnte immerhin meiner Psyche schaden." Sagte er glucksend und auch die Schnecke lies etwas von sich, was nach einer Art kichern klang, irgendwie unheimlich wenn man sich vorstellte das dieses Etwas vor ihm eines der mächtigsten Wesen auf Erden war und einst zusammen mit ihren Geschwistern ein unheimliches Monster, ein schwarzer Schatten voller Bosheit gewesen sein soll, soviel wurde ihm zumindest nahe gebracht. Iko sprang mit Leichtigkeit an ihrem Körper hinauf und setzte sich auf ihren Kopf, was zur Folge hatte, dass der Bijuu seine Augen soweit verdrehte das er Hachiko direkt ansehen konnte. "Muss das sein...weißt du eigentlich wie unglaublich ekelhaft das da aussieht wenn du so was machst? Benehme  dich nicht wie eine Schnecke. "Ich bin aber eine Schnecke, hihi." Natürlich, dieses Tonschlagargument gab sie jedes Mal wenn sie solche Sachen tätigte. Natürlich, sie hatte die Form einer Schnecke, aber musste sie deshalb ein Benehmen an den Tag legen, welches einem dieser klebrigen Dinger gleich kam? Der Kiyomori seufzte leise und lies sich nach hinten fallen, legte die Hände unter den Kopf und sah zum Sternenhimmel des Seelenverstecks hinauf. Er spürte den Schleim unter sich, doch das störte ihn schon lange nicht mehr, er hatte sich daran gewöhnt und es würde ja auch nichts an seiner eigentlichen Kleidung tun, es war alles im Inneren seiner Seele, nicht etwa an seinem eigentlichen Körper. "Wir sollten anfangen!" Sagte er nochmals, sprang auf und sein wahres ich öffnete die Augen und sprang auch schon los, direkt auf eine Zielscheibe zu, und formte seine Seals!

Codewort richtig - editiert by Azumi


Zuletzt von Kiyomori Hachiko am Fr Mai 02, 2014 7:40 pm bearbeitet; insgesamt 31-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiyomori Hachiko
Yokei no Nunuri
Yokei no Nunuri
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 30.04.14

Kurzinformationen
Alter: 14 Jahre
Besonderheiten: Rokubi no Jinchuuriki
Größe: 1.54 Meter

BeitragThema: Re: [Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko   Mi Apr 30, 2014 6:39 pm


Bijuuguide von

Rokubi no Saiken


Persönliches


AUSSEHEN:

 

Den Rokubi zu beschreiben ist wohl anders als bei seinen Geschwistern sehr sehr einfach, denn sein gesamter Körper sieht gleich aus. Er ist eine riesige weiße Schnecke. An seinem Körperende befinden sich sechs Schneckenartige Schweife, welche typisch für einen Bijuu sind und an seinen Körper angepasst sind. Sein gesamter Körper erscheint wie eine klebrige und glitschige Maße und ist auch von einem Schleim überzogen, oftmals sieht man wie hier und da riesige Tropfen an Schleim vom Körper abgesondert werden und auf den Boden tropfen. Seine Augen sind eigentlich auch typisch für eine Schnecke als Stäbchen mit Kulleraugen daran befestigt zu erkennen.Man kann nicht sagen welche Augenfarbe die Schnecke hat, da man von den Augen selbst wirklich nur die schwarzen Punkte erkennen kann die auf den Stäbchen sind, natürlich alles schön und einfach einziehbar.




CHARAKTER & VERHÄLTNIS:

Saiken, so der Name der riesigen Dämonenschnecke auch besser bekannt als Rokubi ist eigentlich ein gutmütiger Geselle, besser gesagt eine gutmütige Gesellin, denn Saiken ist ein Weibchen unter den Bijuu, zumindest nimmt Iko sie so an, denn sie verhält sich eher Mädchenhafter. Er weiß das Bijuu eigentlich kein Geschlecht haben doch bitte, bei dieser Stimme und diesem Verhalten? Sie ist eine eigentlich sehr ruhige und friedvolle Schnecke welche sehr gerne faulenzt und einen Hang zur Dramatik hat. Besonders in Kämpfen in denen es Iko etwas schwieriger hat hört er sie im Hintergrund herumschreien und hört es blubbern, weil sie beginnt sich zu fürchten. Man kennt das. Stellt euch einfach eine riesige Schnecke vor der vor Panik im Kreis herum schlittert und dabei auch noch auf ihrem eigenen Schleim ausrutscht, das ist Saiken. Die Gute ist genauso wie Iko sehr wissbegierig und liebt es sich mit dem Jungen auszutauschen, sie ist nun einmal eine der Bijuu die keine Lust auf ewige Kämpfe haben, versucht auch nicht andauernd auszubrechen, was es Iko jedoch nicht einfacher macht sie zu kontrollieren. Sie würde ihm lediglich im äußersten Notfall ihre Kräfte anvertrauen, weshalb es mehr als einmal Streit zwischen den beiden gab und immer wieder geben wird. Sie erachtet ihn bisher als "unwürdig" um solche Kräfte in sich zu vereinen. An sich also kennen sich die beiden bereits sehr gut und mögen sich auch, doch gibt es eben einen Streitpunkt, wem gehört der Körper am meisten, wer sollte die Kräfte besitzen und wann wird es endlich dazu kommen, das Iko sauer wird und versucht Saiken beim Kage anzuzeigen wegen Hausfriedensbruch.

SIEGEL:

Wie oben auf dem Bild zu sehen besitzt Hachiko ein Siegel welches dafür sorgt, dass Rokubi nicht ausbrechen kann. Dieses Siegel sollte allen sehr wohl bekannt sein, da es ein Siegel gegen Wasserdämonen ist, ein Schutzsymbol welches seit uralten Zeiten schon eingesetzt wird um sich gegen böse Wassergeister und alles was mit ihnen zu tun hat zu wehren.

SEELENVERSTECK:

Das Seelenversteck von Saiken ist eigentlich nichts besonderes, oder doch? Sobald man es betritt tritt einem der Geruch von frischem Gras, hohen Bäumen und vielen Tieren in die Nase, denn Saiken hat sich im inneren des Seelenverstecks einen riesigen Wald aufgebaut in dem er nun gemütlich wohnen kann. Anders als bei manch anderen Bijuu vielleicht ist er auch nicht hinter Gittern gefangen, sondern das gesamte Seelenversteck ist sein Gefängnis, so jedoch kann Iko direkt mit ihm in Kontakt treten, ohne das er dabei noch irgendwelche Gitterstäbe im Blickfeld hat.

Kampftechnisches


FÄHIGKEITEN:

Die Fähigkeiten des Rokubi sind auf 2 Grundlagen zu reduzieren. Natürlich kann man die gesteigerte Geschwindigkeit und Körperkraft, sowie das gesteigerte Chakra nun dazu zählen, aber da dies bei jedem Bijuu irgendwie der Fall ist, lassen wir dies einmal weg. Die besonderen Fähigkeiten der Schnecke basieren auf dem Erschaffen von Schleim und Blasen. Der Bijuu kann Schleim erschaffen welcher, je nach Nutzen auch giftig oder ätzend sein kann, jedoch auch dazu verwendet werden kann einen Untergrund zu schaffen oder sich selbst damit zu schützen. Außerdem besitzt er die Fähigkeit Seifenblasen zu erschaffen welche nicht nur als Gift oder Ätzende Angriffsvariante genutzt werden kann, sondern auch um Gegner einzufangen oder sich selbst fort zu bewegen. Wie alle anderen Bijuu auch, ist der Rokubi dazu in der Lage, ob nun allein oder mit seinem Wirt zusammen, in eine Art "Zwischenwelt" einzutauchen welche dazu genutzt wird um Kontakt mit anderen Bijuu aufzunehmen. An diesem Ort, können sich die Bijuu miteinander treffen und unterhalten. Es ähnelt dem Seelenversteck des Bijuu in seinem Wirt, ist jedoch schwieriger zu erreichen und kann nur durch einen Bijuu herbeigerufen werden. Auch ist er in der Lage per Telepathie mit anderen Bijuu oder seinem eigenen Wirt zu sprechen.

SCHWEIFFORMEN:


Name: Chakra Release

Veränderungen: Chakra um den Körper wird sichtbar
Voraussetzungen: Emotionale Ausbrüche, Erlernen
Beschreibung: Beim Chakra Release wird durch große emotionale Ausbrüche das Chakra des Rokubi stückweise freigesetzt, einfach gesagt wird das Siegel etwas gelockert. Dies geschieht meistens unbeabsichtigt, kann aber auch bewusst hervorgerufen werden. Das Chakra des Rokubi ist stärker als das eines Menschen, weshalb es auch außerhalb des Körpers sichtbar ist, indem eine Chakraschicht um den Anwender herum sichtbar ist. Beim Rokubi der Schnecke ist es hierbei in der schillernden Farbe grün. Je stärker das Chakra austritt und je näher der Jinchuuriki an eine Schweifform kommt, desto dickflüssiger scheint das Chakra zu werden und der Körper beginnt eine Art Schleim abzusondern, wodurch er glitschiger wird und auch den Boden damit "verunreinigt".

Name: Chakra Release +

Veränderungen: Schleim am Körper, Chakra um den Anwender, Augenform
Voraussetzungen: höchst emotionale Ausbrüche, Erlernen
Beschreibung: Diese erweiterte Form des Chakra Release ist die Vorstufe zu einer Schweifform. Hierbei geschieht grundlegend das selbe wie beim normalen Chakra Release, jedoch ist die Menge an Chakra so stark, dass der gesamte Körper mit der Schleimschicht überzogen ist und es kaum möglich ist ihn wirklich anzufassen ohne sich damit voll zu schleimen. Die Haare des Anwenders werden etwas struppiger und stehen ihm meist zu Berge, außerdem beginnen seine Augen sich zu verkleinern, sprich sie werden schlitzförmiger und die Pupillen verändern sich wie die eines Tieres, also schlitzförmig.

Name: Chakra Gewand: Schweifform 1

Veränderungen: Chakraschweif des Rokubi als Chakragewand, Augenform,
Voraussetzungen: Hoher emotionaler Ausbruch, Todesgefahr, erlernen
Beschreibung: Diese Form der Verwandlung ist meistens die erste richtige Version in der eine Interaktion zwischen Jinchuuriki und Bijuu bestehen muss, bevor sie zu Stande kommen kann. Hierbei muss der Anwender durch starke emotionale Ausbrüche, Todesgefahr und ähnliche Begebenheiten an seine Grenzen gebracht werden. Der Rokubi verfügt dann das die Kraft seines ersten Schweifes aktiv wird. Dadurch wird das Chakra um ihn herum dickflüssiger und ähnelt einer etwas schwebenden Schleimform aus Chakra, welche hinter dem Anwender einen Schneckenschwanz bildet. Die Kräfte des Jinchuuriki werden enorm verstärkt, sowohl Geschwindigkeit, als auch Kraft. Durch das Chakragewand ist der Anwender gegen andere Fähigkeiten auch besser geschützt.

Name: Chakra Gewand: Schweifform 2

Veränderungen: Chakraschweif des Rokubi als Chakragewand, Augenform,
Voraussetzungen: Hoher emotionaler Ausbruch, Todesgefahr, erlernen
Beschreibung: Diese Form ist genauso aufgebaut wie die erste Schweifform. Äußerlich jedoch erkennt man nun bereits 2 Schweife hinter ihm und das Chakra erscheint dicker, die Geschwindigkeit und Stärke des Jinchuuriki wird erneut verstärkt.


Name: Chakra Gewand: Schweifform 3

Veränderungen: Chakraschweif des Rokubi als Chakragewand, Augenform,
Voraussetzungen: Hoher emotionaler Ausbruch, Todesgefahr, erlernen
Beschreibung: Hoher emotionaler Ausbruch, Todesgefahr, erlernen
Beschreibung: Diese Form ist genauso aufgebaut wie die anderen Schweifform. Äußerlich jedoch erkennt man nun bereits 3 Schweife hinter ihm und das Chakra erscheint dicker, die Geschwindigkeit und Stärke des Jinchuuriki wird erneut verstärkt. Der Jinchuuriki beginnt ab dieser Stufe Schleim abzusondern, welcher nicht nur den Boden bedeckt, sondern auch ihn selbst, außerdem werden seine Augen sehr viel enger, wodurch es beinah aussieht, als wäre er blind.


Name: Chakra Gewand: Schweifform 4

Veränderungen: Chakraschweif des Rokubi als Chakragewand, Augenform,
Voraussetzungen: Hoher emotionaler Ausbruch, Todesgefahr, erlernen
Beschreibung:  Diese Form ist genauso aufgebaut wie die anderen Schweifform. Äußerlich jedoch erkennt man nun bereits 4 Schweife hinter ihm und das Chakra erscheint dicker, die Geschwindigkeit und Stärke des Jinchuuriki wird erneut verstärkt. Der Jinchuuriki sondert auch bei dieser Stufe Stufe Schleim ab, welcher nicht nur den Boden bedeckt, sondern auch ihn selbst, außerdem werden seine Augen beinah geschlossen. Der Jinchuuriki selbst erkennt kaum etwas und die Gedanken des Jinchuuriki und des Bijuu vermischen sich allmälig.


Name: Chakra Gewand: Schweifform 5

Veränderungen: Chakraschweif des Rokubi als Chakragewand, Augenform,
Voraussetzungen: Hoher emotionaler Ausbruch, Todesgefahr, erlernen
Beschreibung:  Diese Form ist genauso aufgebaut wie die anderen Schweifform. Äußerlich jedoch erkennt man nun bereits 5 Schweife hinter ihm und das Chakra verwandelt sich nun in eine feste tropfende Form die immer mehr einer festen Schleimform ähnelt. Am Rücken des Jinchuuriki erscheint ein Schneckenhaus aus Knochen und seine Augen sind vollkommen geschlossen. die Geschwindigkeit und Stärke des Jinchuuriki wird erneut verstärkt, jedoch bewegt er sich bei dieser Form kaum oder eher, er kann sich kaum bewegen. Der Jinchuuriki sondern überall Schleim ab, welcher auch ätzende Wirkung besitzt. Der gesamte Körper wird bei dieser Form durch das Chakra angegriffen und ist somit anfällig und sollte nicht zu lange in dieser Form verweilen.

Name: Bijuu Verwandlung Unvollständig

Voraussetzungen: Hoher emotionaler Ausbruch, Todesgefahr, erlernen
Beschreibung: In dieser Form verwandelt der Jinchuuriki sich in eine dem Bijuu ähnliche Form, welche aus purem Chakra besteht und dem Anwender selbst schaden kann. In dieser Form ist ein großer Teil des Bijuuchakras freigesetzt, doch wie gesagt ist es sehr gefährlich, auch für den Jinchuuriki selbst.


Name: Chakra Gewand: Bijuu Mode

Veränderungen: Chakraschweif des Rokubi als Chakragewand, Augenform,
Voraussetzungen: Hoher emotionaler Ausbruch, Todesgefahr, erlernen
Beschreibung: Diese Version des Chakragewandes ist dem Jinchuuriki nur dann möglich zu benutzen, wenn er seinen Jinchuuriki vollkommen unter Kontrolle hat. Herbei kann er das Chakra des Bijuu vollständig einsetzen und nach belieben in den Chakra Gewändern nutzen. Je mehr Stärke er einsetzt, desto mehr Schweife sind in den Chakraformen zu erkennen. Alles was sich verändert, sind seine Augen und eventuell seine Haltung. Weder das Schneckenhaus der 5. Stufe noch der Schleim sind nötig, können aber extra genutzt werden. In dieser Version ist das Chakra auch nicht mehr ätzend und gefährlich für den Jinchuuriki.


Name: Teilverwandlung

Voraussetzungen: Volle Kontrolle über den Bijuu
Beschreibung: Um diese Form der Verwandlung zu beherrschen, muss Iko erst einmal Saiken vollständig beherrschen lernen. Er muss den Bijuu unter Kontrolle haben. Ist dies erst einmal erreicht, kann er sich teilweise in Saiken verwandeln, so zum Beispiel kann er einen Schweif von Saiken erschaffen, oder auch mehrere, wie er gerne möchte.

Name: Tailed Beast Form

Voraussetzungen: Volle Kontrolle oder Tod und somit Ausbruch Saikens
Beschreibung: Sollte Iko den Rokubi vollständig beherrschen, oder die Kontrolle zu weitgehend verlieren so erhält er diese Form die man auch Tailed Beast Form nennt. Hierbei nimmt er den Körper Saikens an, sprich er verwandelt sich vollständig in den Bijuu und kann diesen Körper, sofern er Saiken denn unter Kontrolle hat, nach belieben einsetzen, wieder verschwinden lassen und die vollen Kräfte des Bijuu benutzen.




Zuletzt von Kiyomori Hachiko am Fr Mai 02, 2014 8:48 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiyomori Hachiko
Yokei no Nunuri
Yokei no Nunuri
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 30.04.14

Kurzinformationen
Alter: 14 Jahre
Besonderheiten: Rokubi no Jinchuuriki
Größe: 1.54 Meter

BeitragThema: Re: [Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko   Do Mai 01, 2014 6:22 pm

So ich hoffe ich habe nichts vergessen. Denke aber meine Bewerbung wäre fertig (=

Somit also zum Zerrupfen freigegeben ^.^

_________________
~*Handeln || Sprechen || Genjutsu || Denken || Saiken spricht*~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Terumii Azayaka
[Admin]〚Strawberry with Chocolate〛
[Admin]〚Strawberry with Chocolate〛
avatar

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 16.02.14
Alter : 23

Kurzinformationen
Alter: 31 Jahre
Besonderheiten: Eisblaue Augen | Bauchnabelpiercing | Futton
Größe: 1,71 Meter

BeitragThema: Re: [Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko   Fr Mai 02, 2014 1:53 am

Aloha,

ich sag' an der Stelle noch mal herzlich willkommen hier und hoffe, dass du uns natürlich auch lange erhalten bleiben wirst. Aber bevor dies geschieht, wäre es schön, wenn du die Regeln noch mal genau unter die Lupe nehmen würdest (;

Persönliches
Angenommen

Charakterinformationen
Angenommen

Fähigkeiten
Stärken&&Schwächen&&Mittelfeld
Zunächst müsstest du deinen Chakrapool definitiv in den Stärken verzeichnen, aufgrund der Tatsache, dass der Gute nunmal 'n Bijû als heimlichen Untermieter besitzt und dadurch allgemein ein großes Chakravolumen besitzt.
Dann würde ich gerne deine Sensorstärke auch in den Stärken aufgelistet haben, die is nämlich doch recht ausschlaggebend. Zusätzlich muss ich dir an der Stelle anbieten, jene auch in den Schwächen zu verzeichnen, da sie bei Aktivität eben auch Ablenkung bedeutet.

Weiterhin herrscht nun ein Problem im Mittelfeld. Taijutsu in den Schwächen wär uns aktuell am liebsten. Zusätzlich müsste noch die Schwäche Schnelligkeit hinzugefügt werden.
An der Stelle will ich dir jedoch sagen, dass gerade bei Genin, Schwächen noch ausgebessert werden können (; keine Sorge.

Biographie
Angenommen

Bijûguide
Wo du das Chakragewand so schön ausgeschrieben hast, hätten wir auch gern noch die einzelnen Schweifformen selbst ausgeschrieben. Was sich exakt verändert und co (:

Außerdem möcht ich dir an der Stelle sagen, dass Bijû kein Geschlecht an sich haben. Die sind alle geschlechtslos. Wenn du möchtest, kann dein Charakter sie gern als Weibchen sehen, aber voraussetzen wollen wirs bitte auch nicht.

_________________
Sprechen Handeln denken
〚If i'm the soldier you're the war〛 〚a breath of life〛

save your drama for the stage
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiyomori Hachiko
Yokei no Nunuri
Yokei no Nunuri
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 30.04.14

Kurzinformationen
Alter: 14 Jahre
Besonderheiten: Rokubi no Jinchuuriki
Größe: 1.54 Meter

BeitragThema: Re: [Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko   Fr Mai 02, 2014 8:50 am

Terumii Azayaka schrieb:
Aloha,

ich sag' an der Stelle noch mal herzlich willkommen hier und hoffe, dass du uns natürlich auch lange erhalten bleiben wirst. Aber bevor dies geschieht, wäre es schön, wenn du die Regeln noch mal genau unter die Lupe nehmen würdest (;

Persönliches
Angenommen

Charakterinformationen
Angenommen

Fähigkeiten
Stärken&&Schwächen&&Mittelfeld
Chakrapool und Sensor in Stärken gemacht
Sensor auch in Schwächen gemacht

Taijutsu war bereits Schwäche ;§ habs nun aber auch ausm Mittelfeld genommen da stand es auch noch drinne
Geschwindigkeit unter Schwächen gebracht

Biographie
Angenommen

Bijûguide

Bijuu Schweifformen einzeln gemacht, hab die selben Bilder gelassen, da die bei Naruto zB ja etwas ganz anders werden im Laufe der Schweifformen, hoffe das ist okay.

Bijuu wurde zu "neutral" gemacht, wird aber als Mädel bezeichnet und erkannt von Iko (=


Hoffe es stimmt nun alles (=

_________________
~*Handeln || Sprechen || Genjutsu || Denken || Saiken spricht*~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Terumii Azayaka
[Admin]〚Strawberry with Chocolate〛
[Admin]〚Strawberry with Chocolate〛
avatar

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 16.02.14
Alter : 23

Kurzinformationen
Alter: 31 Jahre
Besonderheiten: Eisblaue Augen | Bauchnabelpiercing | Futton
Größe: 1,71 Meter

BeitragThema: Re: [Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko   Fr Mai 02, 2014 6:30 pm

Nun soweit stimmt jetzt alles inhaltlich, aber regeltechnisch fehlt noch etwas (; sofern du das also erledigt hast, kann ich hier annehmen.

_________________
Sprechen Handeln denken
〚If i'm the soldier you're the war〛 〚a breath of life〛

save your drama for the stage
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiyomori Hachiko
Yokei no Nunuri
Yokei no Nunuri
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 30.04.14

Kurzinformationen
Alter: 14 Jahre
Besonderheiten: Rokubi no Jinchuuriki
Größe: 1.54 Meter

BeitragThema: Re: [Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko   Fr Mai 02, 2014 7:41 pm

Getan (=

Hoffe ich (=

_________________
~*Handeln || Sprechen || Genjutsu || Denken || Saiken spricht*~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Terumii Azayaka
[Admin]〚Strawberry with Chocolate〛
[Admin]〚Strawberry with Chocolate〛
avatar

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 16.02.14
Alter : 23

Kurzinformationen
Alter: 31 Jahre
Besonderheiten: Eisblaue Augen | Bauchnabelpiercing | Futton
Größe: 1,71 Meter

BeitragThema: Re: [Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko   Fr Mai 02, 2014 7:49 pm

Dann hab' ich dem nichts mehr hinzuzufügen.
Schöner Jinchûriki übrigens. Find' ich echt gelugen.

Angenommen zum Ersten.

_________________
Sprechen Handeln denken
〚If i'm the soldier you're the war〛 〚a breath of life〛

save your drama for the stage
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Senju Azumi
[Admin] Young Blood
[Admin] Young Blood
avatar

Anzahl der Beiträge : 935
Anmeldedatum : 15.10.13
Alter : 22

Kurzinformationen
Alter: 17 Jahre
Besonderheiten: Mokuton || Sensor || Grüne Haare
Größe: 1,56 Meter

BeitragThema: Re: [Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko   Fr Mai 02, 2014 7:50 pm

Angenommen zum Zweiten.

_________________
Sprechen Handeln Denken

Forget Regret, or life is yours to miss.

Goose:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://newdivide.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko   

Nach oben Nach unten
 
[Rokubi Jinchuuriki][Genin][Kiri] Kiyomori Hachiko
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft
» hachiko - eine wunderbare Freundschaft

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Divide :: 
 :: Bewerbungen :: Charaktersteckbriefe
-
Gehe zu: