StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Topseiten
Einmal am Tag für das Forum voten ♥
Animexx Topsites
Partner
Underworld AcademyReturn of Love RPGThe Hunger Games - We are backNew EraJanus' MansionFairy PieceShingeki no Kyoijin RPGTogameru Kage - Write your own StorySailor Moon RPG Forum - Another StoryBlack Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten.Inuyasha Whole New WorldThe Iron LegacySchool Life InternatEternity of IzyaDragonball Z - Rise to the TopIdon - A World led into Chaos and DestructionShadow Hospitalfree forum
Die neuesten Themen
» Eine Geschichte von Vater und Tochter
Sa Jul 09, 2016 12:44 am von Tennō Asgar

» Yolo-Chikane
Di Jan 12, 2016 10:39 pm von Senju Azumi

» RPGZone.de
Mi Mai 27, 2015 12:40 am von Gast

» Aeda no Sekai wünscht frohe Ostern!
Sa Apr 04, 2015 8:28 pm von Gast

» Bestiae Sumus
Do Apr 02, 2015 2:43 am von Gast

» Illusion [Anfrage]
Do März 26, 2015 2:45 pm von Gast

» Bewerbung q_q
Mo März 02, 2015 11:44 pm von Senju Azumi

» Untold Stories
Do Feb 12, 2015 10:46 pm von Gast

» Tokyo Souls
Mo Feb 09, 2015 7:59 pm von Gast

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Fr Okt 24, 2014 8:34 pm
Charakterübersicht
Sunagakure
Kage
Ansatsu-Sha
Jônin
Tokubetsu-Jônin
Chûnin
Genin
Zivilist
1
2
1
0
4
1
1
Kirigakure
Kage
Oinin
Jônin
Tokubetsu-Jônin
Chûnin
Genin
Zivilist
1
2
3
1
1
3
1
Tetsu
Daimyô
Beraterstab
General
Truppenführer
Soldat
Anwärter
Zivilist

Abt
Weiser
Sôhei
Novize
1
2
1
0
0
0
1

0
0
0
1
Freigeister
Unabhängiger
Missingnin
Nukenin
Zivilist
Rônin
Ex-Sôhei
2
0
3
0
0
1

Austausch | 
 

 Shimazu Yoshio [Kiri; Genin]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Shimazu Yoshio
Mr. Greenpeace
Mr. Greenpeace
avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 02.02.14

BeitragThema: Shimazu Yoshio [Kiri; Genin]   Fr Feb 21, 2014 4:15 am


steckbrief von

Shimazu Yoshio


Persönliches


AUSSEHEN:


Hitsugaya Toushirou


Yoshio ist für sein Alter Recht groß mit 1,71m, dazu wiegt er 62 Kilo, was recht nah ans Optimalgewicht heranreicht. Für einen Genin wirkt der Junge schon recht erwachsen, mit einem relativ muskulösen, fitten Körper. Dazu hat seine Haut eine gesunde Bräune, welche im starken Kontrast steht zu seinen hellen, weißen Haaren und den Türkisfarbenen Augen. Hierbei trägt er keine feste Frisur, er nimmt seine Haare einfach, wie er sie nach dem Aufstehen oder der Dusche am Morgen hat, hin. Das Gesicht hat scharfe Konturen und verläuft Spitz im Kinn zu. Die Farben seiner Kleidung sind recht karg, Weiß Schwarz und ein wenig grau, es sind einfach die Farben, welche ihm persönlich am ehesten zusagen. Seine Garderobe ist eher von Traditionsreicher Natur mit wenigen Zugeständnissen an aktuelle Modeerscheinungen und -stile. Der Schal in einem hellerem Grauton ist nicht etwa ein modisches Accessoire, nein er trägt ihn um seine größte Schwäche zu verdecken, ein Amulett mit den Bildern seiner jung verstorbenen Eltern und seinem Nachnamen: Shimazu. Unter der recht weit geschnittenen Kleidung erkennt man kaum seinen gestählten Körper und die Muskeln, welche er sich in seinem recht jungen Alter bereits in langen Trainingsstunden angeeignet hat. Den Abschluss bilden einfach Sandalen an den Füßen. Das Ninjastirnband trägt er persönlich am Oberarm, da es ihn dort am wenigsten stört.

NACHNAME:

Shimazu

VORNAME:

Yoshio

ALTER:

12

RANG:

Genin

CLAN:

Keiner

WOHNORT:

Kirigakure

GEBURTSORT:

Irgendwo in der Nähe vom ehemaligen Konohagakure

FAMILIE:

Name:  Kenshin Shimazu
Alter: Verstorben mit 43
Rang: Jonin
Beschreibung: Der Vater Yoshios, er hat ihn nie kennengelernt, da er kurz nach seiner Geburt verstarb. Dementsprechend weiß Yoshio nichts von ihm und er war nie eine Vaterfigur für den Jungen, die stellte stets sein Ziehvater Sharan Khan, der Tiger, dar. Er weiß nichts von Ihm, abgesehen, dass er einen Vater mit dem Namen Shimazu hat und in Kiri versucht er nun Informationen über ihn zu bekommen.

Name: Narame Shimazu (geb.: unbekannt)
Alter: Verstorben mit 26
Rang: Jonin
Beschreibung: Die Mutter Yoshios, er hat sie nie kennengelernt, da sie kurz nach seiner Geburt verstarb. Dasselbe was für seinen Vater gilt, wohl auch hier, er weiß leider nichts über sie, außer das sie nicht mit dem Namen Shimazu geboren wurde. (Outgame Wissen: sie kam aus einer rivalisierenden Familie und deswegen haben sie sich im geheimen auf ihrer Langzeitmission Verlobt und Geheiratet, außerdem wurde Yoshio unbeabsichtigt gezeugt und auf jener Langzeitmission geboren, auch über sie versucht er Informationen zu bekommen.)

Name: Sharan Khan
Alter: 57
Rang: Tier (Tigerältester)
Beschreibung: Sharan Khan war derjenige, welcher Yoshio zwischen den Leichen seiner Eltern fand und er war es, der ihn großgezogen hatte. Von einem Findelkind zu einem ehrbaren, bald schon jungen Mann. Wie könnte man diesen weisen Tiger wohl am besten Beschreiben? Äußerlich ähnelt er sehr den bengalischen Tiger, weiß-schwarz gestreiftes Fell und tiefblaue Augen, dazu läuft er auf zwei Beinen und trägt sehr traditionelle Kleidung. Eine Garderobe, an die Yoshio sich auch angepasst hat. Charakterlich hat Yoshio sich diesen alten Herren zu seinem Vorbild gemacht, gar zu seinem Idealbild wie ein Erwachsener Mann zu sein hat. Ehrlich, Gerecht, stets in Sorge um Andere, niemals egoistisch und auf den eigenen Vorteil bedacht, bescheiden, gelehrig und ruhig. Anders als die meisten anderen Tiger hält er wenig vom Kampf und sucht stets die diplomatische Lösung, eine herangehensweise die Yoshio nur zu gut nachempfinden kann, doch trotz dieser Eigenschaft erkennen beide, wann die Zeit für Worte zuende ist und wann es Zeit ist zu Handeln, dann zögern sie nicht im Geringsten und würden alles tun um jene zu schützen die ihnen wichtig sind oder für die Ideale und Werte die sie so verinnerlicht haben, Eintreten. Viel mehr gibt es über dieses Wesen nicht zu berichten, er ist bereits im fortgeschrittenen Alter und hat keine Kinder, da seine große Liebe bereits zu früh verstorben ist. Getötet von Menschen, nach einem langen blutigen Rachefeldzug, war er weiser, Gewalt führt nur zu noch mehr Gewalt. Eine Tatsache die er bereits in jungen Jahren erkannte und tief verinnerlichte. Kämpferisch kann Yoshio diesen Weisen Meister absolut nicht einschätzen, er beherrscht Senjutsu und verfügt über eine schier beängstigende körperliche Beherrschung. Heute lebt der Tiger noch immer in seiner Heimat, bei seinen Artgenossen, während Yoshio in Kiri lebt um „sich selbst zu finden“ er versteht und akzeptiert den Wunsch seines Zöglings und unterstützte ihn sogut ihm eben möglich.

Charakterinformationen


CHARAKTEREIGENSCHAFTEN:

Yoshio ist im allgemeinen ein eher zurückhaltender und ruhiger Mensch, nie verspürt er das Bedürfnis sich in den Vordergrund zu drängen, er ist bescheiden und wahrt stets die Form und zeigt Beherrschung wie es ihm von seinem Ziehvater vorgelebt worden ist. Diese Erziehung war für den Jungen unglaublich prägend und er lebt danach fast wie nach einem Credo, so grenzt seine Bescheidenheit schon fast an eine Demut, wie man sie nur selten unter Menschen seines Alters sieht. Er zieht Ruhe und Abgeschiedenheit im Allgemeinen der Hektik und Gedrängel großer Ansammlungen von Menschen vor und genießt die Ruhe und Weite der Natur. Nicht das er eine unsoziale Person wäre, völlig unfähig Kontakte zu knüpfen, nur zieht er die Ruhe oft einfach vor, weil sie ihm schlicht und einfach vertrauter ist. Er ist sehr reif und entwickelt für sein Alter und zieht die Stille dem  „Geschrei“ der anderen Kinder oft vor. Er hat kein Problem mit einer Konversation oder dem knüpfen von Freundschaften, nur sind ihm die Kinder seines Alters mitunter ein wenig zu Unreif oder haben Ansichten die er aus seinem Standpunkt, der sehr Realitätsnah und reserviert ist, nicht ganz nachvollziehen kann. In Menschlichen Gepflogenheiten und Etikette  wirkt er manchmal etwas unbeholfen, einfach weil er unter Tieren aufgewachsen ist und dort der Umgang mitunter doch stark differenziert verläuft. Der Genin ist jemand der sich für Freunde einsetzt und ihnen zur Seite steht, bis ans bittere Ende, also unglaublich treu gegenüber jenen die ihm etwas bedeuten und würde alles daran setzen jene Personen niemals zu enttäuschen, so kommt es auch, dass er äußerst ernst ist und sich an Versprechen die er gibt stets hält. Yoshio hat einen starken Sinn für Gerechtigkeit, auch wenn diese an einigen Stellen ihm sehr eigen ist. Hier ist wieder auf die Erziehung durch Tiere hinzuweisen. Tiger im Besonderen, bei ihnen gilt das Motto Überleben des stärkeren und darauf baut die Gesellschaft jener Tiere oft auf. So ist es auch nicht weit zu einem starken Bedürfnis, jenen den Unrechtes angetan wird zu Helfen, dadurch wirkt er oft warmherzig, was er so aber nur bedingt ist. Er ist stets bemüht freundlich und respektvoll mit anderen Umzugehen, ebenso eine Eigenschaft welche ihm von seinem Ziehvater mitgegeben wurde und Yoshio versucht stets diesen weisen alternden Tiger nicht zu enttäuschen. So kommt es auch, dass es ihm körperlich beinahe Wehtut zu Lügen, er spricht also stets die Wahrheit bzw. das was er für die Wahrheit hält oder er sagt gar nichts. Eine sehr ausgeprägte Eigenschaft, welche er sich seit seiner frühen Kindheit bewahrt hat ist seine Neugier, nicht das er anderen damit zur Last fällt, aber Dinge die ihn interessieren verfolgt mit einer Hartnäckigkeit, welche in seinem Alter doch eher ungewöhnlich ist. Mit großer Geduld geht er oft an jene interessanten Themen heran und ist allgemein von sehr geduldiger Natur, aber kommt doch auf lange Sicht stets wieder auf ungelöste Probleme zurück oder hakt nach wenn ihm Informationen nicht gegeben worden sind. So ist es auch nicht sonderlich verwunderlich das bei ihm Fleiß eine stark ausgeprägte Eigenschaft ist, wenn er sich neues anzueignen versucht. Zuletzt sollte man noch auf seinen außerordentlichen Mut zu sprechen kommen. Furcht ist stets geboren aus der Angst vor dem Tod auf eine oder andere Weise. Diese Eigenschaft fehlt dem Jungen vollständig, er ist Teil des Kreislauf des Lebens, dass hat er erkannt, so wie er geboren wurde und lebt, so wird er eines Tages auch sterben, ebenso wie seine Eltern, es ist einfach eine Tatsache, aber nichts was ihm in irgendeiner Form Angst machen würde.  



AUFTRETEN:

Auf Personen seines Alters macht Yoshio oft einen eher  seltsamen Eindruck, weil er sich so anders in vielerlei Hinsicht verhält oft animalischer, ja manchmal fast als wäre er ein Tier. Wenn das noch nicht anders und seltsam genug ist kommen andere Aspekte durch, wie sein sehr reifer und erwachsener Standpunkt. So kommt es das er auf der Straße recht wenig auffällt. Unter den Schülern seiner Akademieklasse dagegen stach er durch einige Punkte hervor, zum einen sein sehr spätes erstes Auftauchen (im Alter von 11!). Die Tatsache das er gelehrig ist und verdammt schnell zu lernen scheint. Aufgrund dieser Punkte und auch weil er ein recht ruhiger Zeitgenosse ist, eventuell auch aufgrund seines Äußeren, kommt es das Mädchen seines Alters für ihn ein besonderes Interesse zu haben scheinen. Er selbst versteht dieses Verhalten nicht wirklich, wie auch, er ist nicht unter Menschen aufgewachsen und einige Verhaltensweisen sind ihm einfach völlig fremd, natürlich sind ihm die Konzepte von Freundschaft, Partnerschaft und auch Liebe bekannt, aber nicht die Art und Weise wie menschliche Kinder versuchen diese anzuwenden. Auf Menschen die ein höheres Alter haben als er, wirkt er fast schon wie der perfekte Schüler, reserviert, selbstkritisch, fleißig und bemüht  stets das Umzusetzen was verlangt wird. Hinzu kommt seine reifere Persönlichkeit, der stets respektvolle und freundliche Umgang mit jeder Person, zu jeder Zeit, selbst wenn es den Eindruck erweckt, als wollte er allein sein oder seine Ruhe haben. Hilfreich ist hierbei wohl seine Geduld die ihn auch die größten Prüfungen die die Götter ihm auferlegt haben zu überstehen. Dies führt dazu, dass er oft selbst auch so behandelt wird, wie er andere behandelt, mit Respekt und Freundlichkeit. Dies ist natürlich vor allem die Wirkung auf außenstehende, Fremde die ihn wenig kennen. Unter Personen mit denen er sich gut versteht, legt er ein wärmeres Verhalten an den Tag, es unterscheidet sich wenig vom dem Respektvollem Umgang mit Fremden. Freunden zeigt er einfach subtiler dass er ihre Nähe schätzt es sind kaum erkennbare Zeichen, etwa wenn er ihre Anwesenheit bei seinen Meditationen duldet oder sie bei manchen sogar zu schätzen beginnt. Generell ist seine bescheidene und zurückhaltende Natur eins seiner Markenzeichen und dementsprechend fällt der Umgang andere mit ihm die Yoshio zu ihren Freunden zählen wollen er schwer, er redet verhältnismäßig wenig, ist ruhig und gibt wenige Zeichen von sich ob es ihm gut geht, was ihn erfreut oder ob der die Anwesenheit des Freundes überhaupt schätzt. Ein letzter Wichtiger Punkt seines Auftretens ist wohl das Gegenüber Feinden, dort ist er stets ruhig und ohne Furcht, was oft verwundert, da Ninja seines Alters sonst anfälliger sind für Angst und die Folgeprobleme.


VORLIEBEN:

Ruhe
Lesen
Freunde
Training
Meditation
Natur
Ehrlichkeit

Die Vorlieben des Jungen sind recht einfach und einige sind leicht miteinander zu verbinden, so ist er ein großer Freund von Ruhe, nicht das er lautstarke Umgebungen prinzipiell verabscheuen würde nur genießt er schlicht und einfach die Ruhe sehr. Wenn niemand spricht und man sich zur Gänze mit der Natur verbinden kann, gepaart mit einem guten Buch oder Meditation sind die Momente, welche der Genin über alles genießt. Auf anderer Seite ist seine „neu entdeckte menschliche“ Seite immer wieder faszinierend und interessant und bietet viele Opfion, so etwa die Tatsache Freundschaften zu entwickeln, mit diesen Zeit zu verbringen und einfach die gemeinsam verbrachte Zeit zu genießen. Die Zahl seiner Freunde ist wirklich nicht sonderlich hoch, dazu verhält er sich einfach viel zu wenig seinem Alter entsprechend und weiß oft mit dem Verhalten Gleichaltriger wenig bis nichts anzufangen, dafür hat er stets nur jene Freunde auf die man sich verlassen kann und selbst ist er bereit für einen Freund alles zu geben was ihm möglich ist. Außerdem hat er besonderen Spaß am Trainieren, ob einfach ein wenig für die Ausdauer oder Kraft und Geschwindigkeit ist hierbei völlig gleich es ist einfach eine Tätigkeit an der er stets Gefallen findet. Zuletzt wäre da wohl noch Ehrlichkeit, er selbst lebt nach dem Codex Erzähl die Wahrheit oder halt gleich den Mund, ebenso erwartet er dies seltsamerweise auch stets von anderen Menschen das Konzept der Lüge war ihm absolut nicht vertraut, bevor er unter Seinesgleichen kam und in Kiri seine Ausbildung begann. In Zukunft wohl auch noch weitere wenn er mit seinen neu gefundenen Freunden beginnt "neue Dinge" zu entdecken.

ABNEIGUNGEN:

Lügen
Ungerechtigkeit
Ignoranz

So sehr wie Yoshio Ehrlichkeit und das Erzählen der Wahrheit schätzt, genauso hat er eine schwere Abneigung gegenüber Lügen und Unwahrheit, sicherlich er erkennt es bisher oft nicht, wenn er belogen wird, aber wenn, dann wehe dem der Gelogen hat! Ebenso wenig ist er ein Freund von Ungerechtigkeit, egal ob in geringerer Form, also wenn ein Kind ein schwächeres Kind herumschubst, oder in großem Stile, wenn Reiche die Armen ausbeuten, er hat die Konzepte erkannt, aber bisher kann er sie nicht wirklich akzeptieren oder gar respektieren und am liebsten würde er die Welt verbessern und so gibt er sich alle Mühe, stets „der bessere Mensch“ zu sein und es anderen vorzuleben, aber auch zielt er auf lange Sicht darauf ab ein großer und bekannter Mann zu werden, zu dem andere Aufschauen und ihm nacheifern und vielleicht wäre man so in der Lage diese Probleme zu bewältigen. Zuletzt wäre da wohl noch Ignoranz, Extreme, wenn jemand einem Blinden nicht die Tür öffnet oder weniger große Probleme wenn einige sich weigern eine Tatsache einzugestehen. Noch hat Yoshio nicht alle Grausamkeiten der Menschheit gesehen und er ist weit davon entfernt erwachsen zu sein, es wird sich Zeigen, was die Zukunft bringt, aber es werden hier wohl auf Lange Sicht sicherlich weitere Abneigungen auftreten.


BESONDERHEITEN:

Keine Besonderheiten

Fähigkeiten


CHAKRAELEMENT:

Noch nicht bekannt, später Raiton und Fuuton

STÄRKEN:

-Chakrakontrolle
-Chakravolumen
-Senjutsu
-Geschwindigkeit/Reaktionsvermögen
-Anpasungsfähigkeit

Zu den Stärken des Jungen gehört die Verwendung des Senjutsu, für ihn ist die Verwendung von Naturchakra so natürlich wie für andere das Atmen, bereits als Kind hat er seine Umgebung nachgemacht, so auch seinen Ziehvater Sharan Khan, einen weisen älteren Tiger und dabei hat er dann auch recht früh die Fähigkeit erlangt das Chakra der Natur wahrzunehmen und in sich hinein zu ziehen. Um das Senjutsu zu erlangen ist es natürlich erforderlich eine gewisse Menge an Geduld mitzubringen und es ist Grundvoraussetzung einen gewaltigen Chakrapool und eine gute Chakrakontrolle zu haben. Yoshio war bereits sehr früh besonders schnell und verfügte über ausgezeichnete Reflexe. Daher hatten er und sein Ziehvater bei seinem training ein besonderes Augenmerk auf eben diese Tatsache verwendet. Zuletzt wäre da noch seine Fähigkeit sich auf Situationen anzupassen und seine Flexibilität, er scheut sich nicht neues auszuprobieren wenn etwas nicht funktioniert und er ist nicht nur bereit neues zu erlernen sondern erhofft er es sich stets mehr zu Lernen und voranzukommen und nicht in einem Stadium der Stagnation hängen zu bleiben, nicht nur auf kurze Sicht, sondern auch mit dem Blick auf die ferne Zukunft ist er bereit sich neuem zu Stellen und sich zu verändern.

MITTELFELD:

- Konstitution
-Stärke
-Geschichlichkeit
-Ausdauer

Aufgrund der Tatsache das er nie ausgebildet worden ist in Form von Jutsus oder ähnlichen durch seine nicht vorhandenen Eltern oder seinen Ziehvater wurde er vor allem in Körperlichen Attributen trainiert. Dementsprechend ist er gut in diesem Feld, es fehlen ihm aber Trotzdem die entsprechenden Techniken. Seine Körperlichen Attribute sind gut, im Vergleich zu anderen Ninja wohl eher durchschnittlich, im Vergleich zu nicht Shinobi widerum sehr gut.

SCHWÄCHEN:

-Beherrscht keine Ninjatechnik (Ninjutsu, Taijutsu, Genjutsu, Fuin, Kenjutsu etc.)
abgesehen vom Tigerstil (Äquivalent zum Frosch-Fu) und den Akademiegrundjutsus
-Taktisches Verständnis
-Teamfähigkeit
-Seals
-Tarnung
-Unvorsichtig/Rücksichtlos
-Waffenkampf

Aufgrund seiner Vergangenheit leiten sich auch die Schwächen des jungen Shinobi ab. Er beherrscht abgesehen von den Akademiegrundjutsu und dem Tigerstil (Äquivalent zum Frosch-Fu) absolut keinerlei Jutsu. In keinem Bereich und wie auch? Er wurde von niemandem geschult die ihn dies hätten beibringen können. Die Grundjutsu der Akademie wurden ihm im Schnelldurchlauf durch jene beigebracht, welchen er in seinem Alter hat absolvieren müssen. Außerdem fehlt es ihm am Taktischen Verständnis, nicht, dass er eine Taktik nicht verstehen würde, wenn man sie ihm erklärt oder die Notwendigkeit nicht erkennt. Es ist nur einfach so, dass er noch keine tatsächliche Kampfsituation vor sich hatte und auf keinerlei Erfahrungen mit Taktiken und Kampf in Formationen o.ä. zurückgreifen kann. Ebenso ist es um den Kampf in Gruppen und Teams bestellt, er war bisher ein Waise, ein Einzelkind, er hat mit seinem Sensei zusammen trainiert aber nie mit ihm zusammen gekämpft, dementsprechend wüsste er nicht wirklich wie er sich in solch einem Fall zu Verhalten hätte und müsste sich auf seine Instinkte verlassen und hoffen das er seinen Kameraden nicht unabsichtlich im Weg steht. Logischerweise ist es auf um sein Wissen bei Fingerzeichen nicht allzu gut bestellt, er wurde im Schnelldurchlauf durch die Akademie geboxt und hatte nicht wirklich viel Zeit sie zu üben und vor allem schnell auszuführen, davon abgesehen benötigte er sie bisher auch nicht. In einem Crashkurs in Sachen Akademie ist es natürlich nicht verwunderlich, wenn es an vielen Enden einfach zu kurz kommt, so auch im Bereich Tarnung, klar ist Yoshio in der Lage sich hinter einem Baum zu verstecken oder sich ohne einen Ton von sich zu geben in einen Busch zu legen, aber Spezialwissen über Tarnung fehlt ihm einfach. Zuletzt bliebe da noch seine Rücksichtslosigkeit. Er fürchtet den Tod nicht und dementsprechend befürchtet er auch nicht die Konsequenzen, wenn er einen Fehler im Kampf machen sollte. So achtet er eher weniger auf seine Unversehrtheit im Kampf (natürlich besitzt er gesunden Menschenverstand und würde einem Kunai das auf ihn zufliegt ausweichen). Zuletzt wäre noch sein Umgang mit den Ninjawerkzeugen zu nennen, der Umgang mit diesen Tötungswerkzeug ist ihm noch recht neu und auch Unvertraut, so kommt es das ab und an mal nicht das anvisierte Ziel trifft und die geworfenen Waffen daneben gehen. Der Umgang mir Katana oder dergleichen wurde ihm nie beigebracht und dementsprechend könnte er derartige Waffen nicht verwenden.

INVENTAR:

Taschen im Inneren der Ärmel (je eine pro Ärmel)

-15 Shuriken
-5 Kunai

Tasche über dem Gesäß

-15 Kunai
-20 Shuriken
-50m Stahldraht
-10 Kibaku Fuda
-3 Blendgranaten
-6 Rauchbomben
-Ninja Walkie-Talkie


Tasche am rechen Unterschenkel

-5 Kunai
-10 Shuriken



Bei langen Reisen Rucksack auf dem Rücken mit:
- Zelt
- Schlafsack
- Ersatzkleidung
- Regenüberkleidung
- Haltbare Vorräte
- 10 Liter Wasser in 5 Trinkschläuchen
- Werkzeug zum Feuer machen
- Signalpistole
- 2 Bücher, je nach Laune



SONDERTRAINING:


Vertrag mit den Tigern (Achtung: Beherrscht das Kuchyose nicht!)

Yoshio wurde von seinem Ziehvater Sharan Khan im Senjutsu und in dem den Tigern eigenem Kampfstil in Verbindung mit dem Naturchakra geschult und ausgebildet. (Senjutsu und Tigerstil)



Biographie


DATENBANK:

-4 Die Eltern Yoshios brechen zu einer Langzeitmission auf
-2 Die Eltern des Jungen Heiraten im geheimen, da sie aus rivalisierenden
Clans kommen
-1 Yoshios Mutter wird schwanger
0 Geburt
~1 Tod der Eltern Nahe des ehemaligen Konohas Auffinden des Waisen durch Sharan Khan, einem weisen Tiger
3 Nachahmen seiner „Familie“
8 Erste Verwendung des Sennin Mode und viel herumexperimentieren mit dieser Fähigkeit.
10 Seinskrise, erkennt das er Anders ist und möchte erfahren wo seine Ursprünge liegen, sein Ziehvater beschließt ihm seine Wurzeln zu zeigen und zu verraten   wo er herkommt, Unterschreiben des Kuchyosevertrags mit den Tigern
11 Reise mit seinem Ziehvater nach Kirigakure, wo er in die Akademie eingeschrieben wird, wurde außerdem von der Mizukage gebeten seine Fähigkeit im Umgang mit dem Senjutsu nicht bekannt zu machen, wegen dem hohen Gefahrenpotential, falls es bekannt würde.
12 Abschluss der Akademie nach einem Schnelldurchlauf. Rpg Start

ZIEL:
Direkt als Ziel kann man die Ambitionen Yoshios nicht bezeichnen. Er versucht herauszufinden wer bzw. was er ist und möchte wissen wo er hingehört, wo der Platz ist an den er gehört.

MULTI ACCOUNT:

Nein

SCHREIBPROBE:

Es war ein ruhiger recht sonniger Tag, recht ungewöhnlich für Kiri, waren nur wenige Wolken, die den Himmel verdeckten und gelegentlich Schatten spendeten, wenn sie sich vor die Sonne schoben, dazu wehte eine leichte Brise. Jene wehte durch das Gras und lies es wirken als wäre es ein grünes Meer, inmitten der Wiese war eine Baumgruppe welche Schatten spendete und in jenem Schatten hielt sich eine Person auf. Diese Person bewegte sich keinen Zentimeter und schien die Ruhe selbst zu sein, genauer betrachtet saß sie einfach nur völlig regungslos dort unter den Schatten spendenden Ästen eines Baumes mit geschlossenen Augen, niemand könnte genau sagen, was die Person, einen Jungen von 12 Jahren dazu bewegte in völliger Bewegungslosigkeit dort zu verharren. Yoshio war der Name des Jungen und er war nicht etwa am Schlafen, nein er war in einer Art Trance, ein Zustand innerer Ruhe und Ausgeglichenheit, in den er sich selbst versetzt hatte. Man könnte meinen die Welt kümmerte ihn nicht und er würde nichts Wahrnehmen, aber im Gegenteil er nahm alles viel bewusster war, während er sein Zentrum fand, „sah“ er förmlich das Leben um sich herum, die größeren Tiere, wie Vögel und Eichhörnchen in den Bäumen über sich, die Kaninchen auf der Wiese die Ausschau hielten nach Nahrung oder eventuellen Feinden, die kleineren Lebewesen wie  die Bienen auf dem Feld und Spinnen in ihren Netzen, so genau wurde seine Wahrnehmung, dass er schließlich eins wurde mit der Natur, er hatte seine innere Mitte gefunden, er wahr im perfekten Gleichgewicht, ein Zustand welcher für den Jungen von großer Bedeutung war und den er stets anstrebte, wenn er sich über etwas im unklaren war oder Sicherheit benötigte, es war ein Zustand den er gern suchte und mittlerweile immer schneller erreichte. Neben der Natur und der Wahrnehmung vom Leben um sich herum, spürte er auch die Kraft des Chakras in seinem Körper. Wenn er es nun wollte könnte er mehr in sich aufnehmen und äußere Anpassungen vornehmen und sein Äußeres an das Idealbild welches sich in seiner Zeit als Findelkind entwickelt hatte: Das eines mächtigen Tigers, anstatt einer Felllosen Kreatur voll Schwächen. Er könnte soviel Naturchakra in sich aufnehmen, dass sich die Farbe seiner Augen leicht veränderte, von dem leichten graublau, hin zu einem tiefen Azurblau, mit der Aufnahme von noch mehr Chakra würden sich seine Pupillen zu einem Schlitz verengen und denen eines Tigers gleichen. Ginge er noch weiter, würden ihm überall grauweiße Haare auf dem Körper wachsen und sich Schwarze Streifen abheben, noch mehr und sein Lörper würde sich wandeln, er würde Klauen ausbilden und Reißzähne, bis er schließlich gänzlich ein Tiger wäre. Ab diesem Punkt noch mehr aufzunehmen würde nur dazu führen, dass er sich in Stein verwandeln würde. Dieser Grenze war er einmal zu nahe gekommen und seitdem hatte er vor dieser einen gesunden Respekt und wagte es nicht mehr, soweit zu gehen, es bis zum Maximum auszureizen, aber an die Grenzen des Möglichen würde er schon gehen können. Gerade aber tat er nichts davon, er nahm genug auf, dass sich seine Augenfarbe veränderte und seine Pupillen mehr denen eines Tigers gleichen. Er genoss den Fluss der Natur und die Ruhe, wie der Wind durch das Gras strich und auch über seine Haut, er nahm das Leben um sich herum war, aber ebenso auch das sterben, jedes mal, wenn in der Natur etwas starb, ob es nun die Pflanzen waren oder die kleineren Tiere. Dies war der Kreislauf des Lebens, nichts verwerfliches einfach... natürlich. Hier war Yoshios Rückzugsort, sein Platz der inneren Ruhe. Wobei hier nicht den Ort im Schatten der Bäume beschrieb, sondern den Zustand in welchem er sich gerade befand. Nach einiger Zeit, tiefster Meditation und der Ruhe nahm er schließlich ein weiteres Leben war, eine sehr starke Chakraquelle, also zumindest ein Mensch, wahrscheinlich sogar jemand, der in der Lage war Chakra zu schmieden, also ein Ninja. Er erkannte das Chakra und den Fluss, es gehörte zu einer ihm bekannten Person, ein Mädchen aus seiner Klasse in der Akademie, sie hatte es sich irgendwie in den Kopf gesetzt ihm näher zu kommen, er fand ihre Annäherungsversuche irgendwie belustigend und auch ein wenig Unreif, aber so war es nun mal. Zunächst schien sie ihn nur zu beobachten, unwissend, dass er sie längst wahrgenommen hatte und sogar ihre exakte Position bestimmen konnte. Aber er ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und blieb in seinem aktuellen Zustand der Ruhe. Schließlich schien sich das Mädchen doch überwunden zu haben und machte sich auf dem Weg zu Yoshio, jeden Schritt verfolgte er dabei in seinem Geiste. Nach kurzer Zeit war sie schon bei ihm angekommen und sprach in mit den Worten: „Hey Yoshio was machst du so allein hier draußen?“ an. Zunächst gab er keine Antwort, er öffnete seine Augen, um sie anzusehen, direkt bemerkte er ihre Haselnussbraunen Augen , wie sie ihn anstarrten, ebenso wie das dazu recht untypische blonde Haar. Sie schien ihn verwirrt anzustarren, tief in die Augen, es war schon weniger ein Starren als viel mehr ein erstauntes und beirrtes gaffen. Da bemerkte er es. Schnell schloss er seine Augen und entließ das natürliche Chakra aus seinem Körper. Als wäre nichts gewesen und ganz die Ruhe selbst öffnete er wieder die Augenlider und diesmal waren es die Augen mit denen er geboren war, welche die Kunoichi erblickte. Sie war noch einen Moment am Starren ehe sie den Kopf schüttelte. Bisher hatte Yoshio seinen Umgang mit dem Senjutsu geheimgehalten, zum einen auf anraten seines Sensei und Ziehvaters und zum anderen aufgrund der Worte der Kage, seinem Sensei im Team würde er es dann bald verraten müssen aber bisher wusste in dem Dorf nur die Kage Bescheid und das sollte auch erst einmal so bleiben. Seine Klassenkameradin hatte es zwar ein wenig Wind aus den Segeln genommen, aber sie schien sich schnell zu fangen. „Was war das gerade?“ - Vieles könnte er nun antworten aber wie so oft blieb er einfach entspannt und erwiderte mit dem kaum eine Regung zeigendem Gesichtsausdruck in festen und ruhigen  Worten: „Was meinst du?“ Sie wurde völlig aus dem Konzept gebracht, schließlich schüttelte die Blonde den Kopf und murmelte mehr zu sich selbst: „Jetzt fang ich auch noch an Dinge zu sehen.“ Schnell fing sie sich aber wieder und lächelte ihn breit an und sprach: „Yoshio hast du schon vergessen, heute werden wir den Teams zugeteilt, wir müssen im Klassenzimmer warten! Ich hab dich schon vermisst, da du ja sonst immer einer der ersten zu sein scheinst, also hab ich mich gefragt wo du bleibst. Also was meinst du gehen wir zusammen hin?“ Der Angesprochene nickte und bedeutete ihr mit einer Geste voran zu gehen, er würde folgen. Heute war es nun wohl soweit, er würde seinem Team vorgestellt werden.

Codewort richtig editiert von Tenshi am 13.03.14



Zuletzt von Shimazu Yoshio am Do März 20, 2014 2:28 am bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shimazu Yoshio
Mr. Greenpeace
Mr. Greenpeace
avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 02.02.14

BeitragThema: Re: Shimazu Yoshio [Kiri; Genin]   Do März 13, 2014 10:19 pm

Sodele ich habe Fertig, ich hoffe das ist so dann in Ordnung =3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Shimazu Yoshio [Kiri; Genin]   Fr März 14, 2014 3:19 pm

*rollt rum*
Nach fast einem Monat bist du durch :O

Angenommen zum Ersten
Nach oben Nach unten
Uzumaki Sora
[Admin] Skywalker
[Admin] Skywalker
avatar

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 15.10.13
Alter : 23
Ort : o_o in der Wüste.

Kurzinformationen
Alter: 17 Jahre
Besonderheiten: Bandana um den Kopf || Ichibi no Jinchûriki
Größe: 1,71 Meter

BeitragThema: Re: Shimazu Yoshio [Kiri; Genin]   Mo März 17, 2014 6:45 pm

Aloha~ ich hab' auch nicht mehr so viel anzubringen. Sind nur einige Kleinigkeiten.

Würd einmal gern noch den Alphatiger, der für Yoshio wie eine Vaterfigur ist in der Familie lesen. Dann müsstest du noch ein- zwei Vorlieben und Abneigungen aufführen, das Mittelfeld ausschreiben, Chakranaturen aufführen und als "inaktiv" kennzeichnen, eine deiner Stärken ins Mittelfeld verfrachten und eine in die Schwächen.

Dein Charakter ist erst 12 Jahre alt und hat damit das größte Verbesserungspotential, steht aber noch ganz am Anfang seiner Karriere und auch wenn Tiger schnell und ausdauernd sein mögen, halte ich dennoch nicht so viel davon, dass er alle möglichen körperlichen Attribute in den Stärken und lediglich die normalen Ninjaäquivalenten Sachen in den Schwächen hat. Vor allem weil Senjutsu nicht ganz ohne ist (;

Ansonsten aber ein hübscher Steckbrief. Wenn du seinen Namen noch in die Überschrift stopfst umso schöner.

MfG Sora~

_________________
Sprechen Handeln denken Shukaku
〚This is happiness...〛 〚...just take my hand〛

...FLYING HIGH...
Gänsebraten:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shimazu Yoshio
Mr. Greenpeace
Mr. Greenpeace
avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 02.02.14

BeitragThema: Re: Shimazu Yoshio [Kiri; Genin]   Do März 20, 2014 2:29 am

Sodele, alles wie gefordert nachgereicht, also Den Ziehvater näher beschrieben, (ich würde ihn nicht zwangsläufig als den Alphatiger bezeichnen, aber okay xD ) Vorlieben und Abneigungen ausformuliert anstatt einige Punkte hinzuzufügen, wie abgesprochen. Mittelfeld Ausgeschrieben und Stärken, Mittelfeld und Schwächen wie abgesprochen verändert.

Hoffe das ist so dann jetzt in Ordnung?^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Terumii Azayaka
[Admin]〚Strawberry with Chocolate〛
[Admin]〚Strawberry with Chocolate〛
avatar

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 16.02.14
Alter : 23

Kurzinformationen
Alter: 31 Jahre
Besonderheiten: Eisblaue Augen | Bauchnabelpiercing | Futton
Größe: 1,71 Meter

BeitragThema: Re: Shimazu Yoshio [Kiri; Genin]   Fr März 21, 2014 4:34 pm

jupp. Passt. (;

Angenommen zum Zweiten. Viel Spaß Ingame.

_________________
Sprechen Handeln denken
〚If i'm the soldier you're the war〛 〚a breath of life〛

save your drama for the stage
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Shimazu Yoshio [Kiri; Genin]   

Nach oben Nach unten
 
Shimazu Yoshio [Kiri; Genin]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Furyoku Sachiko [Genin][Kiri][DA]
» Monsuta Kiri [Dämonin]
» [EA]Ikazuchi Yomi [Genin] [Sunagakure]
» [Flashback] Gesellschaftskonformität und andere Lächerlichkeiten (Yoshio und Sachiko)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
New Divide :: 
 :: Angenommene Bewerbungen :: Charaktersteckbriefe :: Kirigakure no Sato
-
Gehe zu: